RAMMSTEIN - Trailer Nummer 3 stimmt auf PARIS-Konzertfilm ein

Geschrieben von HELL-ZONE.

RAMMSTEIN: PARIS - Copyright Pressefoto Rammstein GbR RAMMSTEIN: PARIS - Copyright Pressefoto Rammstein GbR

Nachdem bisher bereits zwei sehr kurze Trailer den Film der deutschen Ausnahme-Rocker RAMMSTEIN ankündigten und damit bereits für Furore bei den Fans sorgten, ist nun ein dritter Appetitmacher (immerhin 100 Sekunden lang) online gegangen. Beworben wird darin der neueste Konzertfilm über die Band, welchen der schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten vor jeweils 17.000 Zuschauern im Palais Omnisports in Paris-Bercy drehte.

Regisseur Jonas Åkerlund Pressefoto Copyright  Eric BromsEntstanden also während der „Made in Germany“-Tour, ist es nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit größte deutsche Rock-’n’-Roll-Band – er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, die die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst. 16 Songs aus dem gesamten Repertoire beinhaltet das Werk.

Mit seiner unkonventionellen Erzählweise und seinem markanten, von starken Bildern geprägten Stil hat sich Jonas Åkerlund den Ruf eines Regisseurs erworben, der es immer wieder aufs Neue schafft, zu überraschen und zu provozieren. Das schwedische Multitalent – neben Werbespots und Richard Z Kruspe Gitarre Pressefoto Copyright: Rammstein GbRzahlreichen Musikvideos hat er auch eine Reihe von Dokumentar- und Konzertfilmen sowie mehrere Spielfilme gedreht und einige viel beachtete Bühnenshows inszeniert – wurde für seine Werke bereits vielfach ausgezeichnet. Als einer der international gefragtesten Musikvideoregisseure hat Jonas schon mit Rock- und Pop-Größen wie Madonna, Lady Gaga, U2, The Rolling Stones, Beyoncé, Paul McCartney, Ozzy Osbourne, Robbie Williams, The Smashing Pumpkins, Lenny Kravitz und Maroon 5 zusammengearbeitet, um nur einige zu nennen.


Till Lindemann Sänger Pressefoto Copyright: Rammstein GbR Zu Rammstein: Die Band Rammstein hat in den bislang 22 Jahren ihres Bestehens mehr als 16 Millionen Platten verkauft, unter anderem zehn Echo-Awards und zwei Grammy-Nominierungen erhalten, die 18.000 Plätze im New Yorker Madison Square Garden waren in weniger als 20 Minuten ausverkauft. Sie spielen seit Mitte der 1990er-Jahre in den weltweit größten Arenen, obwohl sie weiter nur auf Deutsch singen. Seit 1997 waren alle ihre Alben mindestens in der Heimat auf Nummer eins der Charts, Regisseure wie David Lynch und Lars von Trier haben Rammstein-Songs in ihre Filme gesetzt und 2006 wurde sogar ein Asteroid nach ihnen benannt.


Spüre die Flammen eines Rammstein Konzertes, laut und groß in deinem Kino: "Rammstein: Paris" von Jonas Åkerlund wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 23., 24. und 29. März ausgestrahlt.

Finde dein Kino und sichere dir deine Tickets: rammstein-paris.com

Nun ist aber genug mit Text. Hier ist der versprochene Trailer:



Im Verleih von NFP marketing & distribution*
Im Vertrieb von Filmwelt Verleihagentur

Quelle: Filmpresskit / Another Dimension
Fotos: Regisseur Jonas Åkerlund Pressefoto - Copyright:  Eric Broms / Richard Kruspe & Till Lindemann Rammstein - Copyright: Rammstein GbR

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter