DIARY OF DREAMS öffneten in Leipzig ihr Traumtagebuch - Konzertbericht zur Grau im Licht-Tour 2015

Geschrieben von HELL-ZONE am . Veröffentlicht in Photoreports 2015

DIARY OF DREAMS live in Leipzig 2015Als Liveband sind die deutschen DIARY OF DREAMS sehr weit über ihre heimatlichen Landesgrenzen hinaus bekannt. Um diesen auch an sich selbst gestellten Anspruch unter Beweis zu stellen, ging es aktuell zum neuen Album auf die gleichnamige „Grau im Licht“-Tour.

Täglich eine andere Stadt, so lautete der Plan und das ist wahrlich ein Kraftakt des aktuellen Tour-Parts. So ist Leipzig an diesem Abend bereits der 9. Tag im Tourkalender. Wird es „Ermüdungserscheinungen“ geben oder ist die Band in Hochform?

Die Fotogalerien vom Konzert >>>

Als Support bewährte sich einmal mehr die Züricher Band THE BEAUTY OF GEMINA. Die Band besteht seit mittlerweile fast 10 Jahren. The Beauty Of Gemina live in Leipzig 2015Zu ihren bekanntesten Stücken gehört das düster-wavige „Suicide Landscape“. Mit «Anthology Vol 1 (2007-2015)» haben sie gerade eine Compilation mit Tracks ihrer ersten sieben Alben und bisher unveröffentlichten Aufnahmen veröffentlicht, eine gute Basis also um auf Tour aus den Vollen schöpfen zu können.

Schon häufiger trat die Band um den Sänger und Mastermind Michael Sele gemeinsam mit DIARY OF DREAMS auf. Unvergessen bleibt ihr Beitrag zur Akustik-Tour im Jahr 2012, die ebenfalls in Leipzig Station machte (wir berichteten). Michael traf in Leipzig auf ein sehr aufmerksames Publikum, welches jedoch gleichzeitig etwas reserviert wirkte. Lag es einfach an den Ereignissen der letzten Tage in Paris, dass allen Beteiligten etwas die Leichtigkeit eines unbeschwerten Konzertbesuchs fehlte? - Ich kann nicht leugnen, dass sich dieser Gedanke aufdrängte. Zögerlich sprang der Funke zwischen Künstler und Konzertgästen über, die in ihre Musik eine durchaus mutige Mischung aus diversen Genres von elektronischen bis Blues-Sounds in ihren Gothic-Rock einfliessen lassen. Letztlich sorgte diese großartige Musik und Seles Konversationen mit dem Publikum, in seinem charmanten Schweizer Dialekt, doch noch für eine stetig ansteigende Stimmung und am Ende für einen lautstarken Applaus.

Diary Of DreamsDIARY OF DREAMS live 2015 – Die Band um Adrian Hates kommt als moderne Rockband daher. Das gilt für das überaus professionelle Auftreten, ebenso wie für eine üppige Lichtshow (danke an den Lichttechniker für seinen Klasse erledigten Job!) und auch für den Kleidungsstil. Vorbei scheint die Zeit, als Adrian ganz gothic-like im dunklen Mantel und tief herunter gezogener Kapuze die Bühne enterte. In Leipzig begrüßte ein zugeben sehr adrett gekleideter Frontmann in Hemd, Weste und Jeans sein Publikum zum neuen Stück „Sinferno“. Sachsen und speziell Leipzig gehört seit vielen Jahren zum regelmäßigen Anlaufpunkt bei ihren Tourneen. Entsprechend groß ist die Verbundenheit der Fangemeinde und Konzerte hier sind wie ein Heimspiel.

Auf der üppig ausgestatteten Setlist mit insgesamt über weit zwei Stunden Spielzeit, gab es genügend Spielraum die Songs vom brandneuen Album „Grau im Licht“ gekonnt einzuflechten und mit altbekannten Stücken aus über zwei Dekaden der Bandgeschichte zu verknüpfen. Diese Möglichkeit setzte man auch sehr geschickt um. Einzig die Masse des Publikum schien, wie schon bei der Vorband, über das erste Drittel des Konzert seltsam „artig“. Doch die Stimmung entwickelte sich im Verlauf der Show zusehends. Bei der angenehm gefüllten Halle blieb den Fans zudem genügend Freiraum zum Tanzen. Endlich reckten sich nach kurzer einladender Geste von Adrian sämtliche Hände zum Takt der Musik in die Luft. Mit „Undividable“ läuteten DIARY OF DREAMS das kraftvolle Leipzig-Finale ein und die Fans bildeten jetzt mit der Band förmlich eine Einheit: Hände erhoben, den Chorus gemeinsam singend und die Band dazu gesetzt in einer eindrucksvollen Kulisse aus Licht- und Nebelfontänen.

Diary Of Dreams Konzert Leipzig 2015Doch den Schluss bildete dies noch nicht, denn im Zugabenblock spielten Adrian, Flex und Gaun:A an Gitarre und Bass, sowie Drummer Dejan (hinter Gittern ;-) ) drei weitere kraftvolle Allzeithits, um dann mit der Akustikversion vom wohl unausweichlichen „Traumtänzer“ das Konzert zu beschließen.

Der Curfew (Auskehren) der noch unter dem Eindruck der Show stehenden Gäste, begann seitens der Security im direkten Anschluss, die Stagehands hatten schließlich unverzüglich alle Hände voll mit dem Abbau zu tun, denn am nächsten Tag schon stand im über 700 Kilometer (!) entfernten Warschau die nächste Show an. Währendessen fanden sich im Bereich des Merchandise-Standes beide Bands des Abends zur Freude der Fans für Autogramme und Gespräche ein.

Setlist DIARY OF DREAMS Leipzig Werk II 2015:

Sinferno
Malum
MenschFeind
Psycho-Logic
KrankDiary Of Dreams
Butterfly:Dance!
Giftraum
Soul Stripper
Ikarus
Schuldig
Choir Hotel
Mythology of Violence
the Colors of Grey
Dogs of War
Grau im Licht
A Dark Embrace
Endless Nights
Undividable

Zugaben:
the Plague
King of Nowhere
Kindrom
Traumtänzer

  • Diary Of Dreams
  • Diary Of Dreams
  • Diary Of Dreams
  • Diary Of Dreams
  • Diary Of Dreams
  • Diary Of Dreams

Die neuesten Berichte:

LINDEMANN live in Leipzig 2020 - Ein Till als Meister bizarrer Kunst in Hochform

LINDEMANN auf Europatour 2020
14.02.2020 Haus Auensee Leipzig // Support: JADU ++ ASTHETIC PERFECTION

Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) & der RAMMSTEIN-Fronter Till Lindemann - gemeinsam bilden sie das Projekt "LINDEMANN". Just am Valentinstag sorgte das Duo in Leipzig für ein auf den Rängen und im Parkett krachend volles Veranstaltungshaus.

Die Show drehte sich dann auch im weitesten künstlerischen Sinne um (körperliche) Liebe, Selbstzweifel und Wahn. Jene glücklich mit einem Ticket gesegneten Besucher, des vor Monaten innerhalb von Minuten ausverkauften Konzerts, wollten jedenfalls ein aus dem normalen Rahmen fallendes Konzertereignis erleben und bekamen dies geliefert: Wer Till Lindemann nur ein wenig kennt und echte Fans sowieso, konnte auch ohne Spoilern der vorangegangenen Shows bereits erahnen, dass ihn eine Grenzerfahrung erwartet. Bei einigen Unbedarften dürfte die in weiten Zügen recht skurrile bis bizarre (Rock)Show für großes Erstaunen bis teilweises Entsetzen gesorgt haben. Die strikt durchgesetzte P18-Einlassorder jedenfalls hatte ihre volle Berechtigung. Trägt die Musik selbst sehr rammsteinige Züge, so lässt sich LINDEMANN`s Kunst mit "Strikt ohne Feuer, dafür mit mehr Sex!" zusammenfassen, greift damit aber zu kurz.

Weiterlesen ...

Feuer und Flamme: SABATON - The Great Tour 2020 mit APOCALYPTICA und AMARANTHE in Leipzig

Am 19. Juli des Vorjahres veröffentlichten die schedischen Schwermetaller SABATON ihr Album „"The Great War". In der Folgewoche chartete es weltweit und errang in ihrer Heimat, in der Schweiz und Deutschland auf Anhieb Platz 1. Passend dazu kündigten sie ihre „"The Great Tour"“ quer durch Europa an. Aufgrund der großen Nachfrage setzten sie kurzerhand einen weiteren Gig in Europa an: Leipzig.
Eröffnet wurde der Abend von der aufstrebenden schwedisch-dänischen Melodic-Death-Metal-Band AMARANTHE. Als zweite Vorband und Special Guest musizierten die legendären Cello-Rocker von APOCALYPTICA außerdem gemeinsam mit SABATON. Wir waren für euch dabei und erlebten ein Package aus drei fulminaten skandinavischen Bands!

30.01.2020, Leipzig - Quarterback Immobilien Arena in Leipzig

Sabaton-Galerie >>>>
Fotocredit Falk Scheuring

Weiterlesen ...

NITZER EBB auf Clubtour 2019 - Move that body in Dresden - Ein Rückblick

08.11.2019 Reithalle Strasse E in Dresden Wenn die Heroen rufen, sind die Jünger zur Stelle. NITZER EBB sind Legende und nach acht langen Jahren live zurück auf der EBM-Bühne. Vom Musikmagazin Guardian wurden NITZER EBB zu den „most influential artists in music today“ gezählt. Ende 2018 kehrten sie im originalen Line Up zurück auf die Bühnen. 2019 spielten sie im Sommer einige internationale Festival-Shows.
Für acht Clubshows waren Nitzer Ebb - Douglas McCarthy, Bon Harris, David Gooday & Simon Granger - im November 2019 in Deutschland unterwegs und es war ein Fest!

Weiterlesen ...

Party on: SOLITARY EXPERIMENTS feierten ihr 25 Jahre Jubiläums-Event in Berlin 2019

Jubiläen sind dazu da, um mit Freunden gefeiert zu werden. So auch der Gedanke der Berliner Electroband SOLITARY EXPERIMENTS, welcher an gleich zwei Abenden mit großem Aufwand in die Tat umgesetzt wurde und zu einer großen Party geriet. Dafür sorgten auch die befreundeten Bands S.P.O.C.K + LIGHTS OF EUPHORIA ++ SONO ++ BEBORN BETON ++ FUTURE LIED TO US mit ihren Auftritten sowie die Überraschungsgastsänger Boris May  und Elena Alice Fossi.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28

Newsletter