Photoreports 2016

Hier findest Du Nachberichte (Reviews) von Konzerten, Festivals und Szenepartys aus dem Jahr 2016.


IMPERICON FESTIVAL 2016 - Fette Sounds von früh bis spät - unser Bericht

Geschrieben von Diana Sickrodt. Veröffentlicht in Photoreports 2016

IMPERICON FESTIVAL 2016

Partyzone - Agrahalle am 23.04.2016

Ein Jahr ohne das berühmte Hardcore Festival Impericon? Unvorstellbar! In Leipzig fand dieser Hardcore-Marathon schon zum 6. Mal statt und war restlos ausverkauft! Am 23.04.2016 ging es endlich in der Leipziger Agrahalle in Dölitz, mit einem vollgepackten Line Up am frühen Vormittag los.

Immerhin 15 Bands waren gelistet, was auch bedeutete, dass für Jeden etwas dabei sein sollte. Deswegen öffnete die Agra, im Leipziger Süden, schon um 9.30 Uhr für die rund 5000 Fans ihre Pforten.

Hier entlang zu unseren Konzert- und Festival-Galerien >>>

LAIBACH - The Sound of Music in Leipzig - Die Verschmelzung von Musik und Kunst zur Perfektion

Geschrieben von Mira Sommer. Veröffentlicht in Photoreports 2016

Laibach live in Leipzig 2016LAIBACH - auf "The Sound of Music" - Tour im Haus Auensee in Leipzig
15.04.2016

Ihr aktuelles Konzertplakat im modernisierten Retro-Collagenlook kommt sehr bunt, fröhlich und für Uneingeweihte fast irreführend daher. - Erinnerungen an Ernst-Thälmann Pioniere werden wach.

Vor 35 Jahren gründete sich die Post-Industrial-Punk-Techno Band in der damals noch jugoslawischen Industriestadt Trbovlje. Nach der Veröffentlichung ihres letzten Albums "Spectre" gelang Laibach mit dem nächsten Schritt eine erneute Kontroverse in der Öffentlichkeit zu entzünden. Grund dafür ist ihre im August 2015 absolvierte Liberation Day-Tour, bei der sie zwei Konzerte im nordkoreanischen Pjöngjang spielten und damit die erste westlich geprägte Rockband waren, die in dem abgeschotteten Staat überhaupt auftreten konnten.

Fotos: Falk Scheuring    zu den Galerien >>>

"The Last Goodbye" - HobbitCon 2016 unsere Rückschau

Geschrieben von Mira Sommer & Kai Kausal. Veröffentlicht in Photoreports 2016

01.-03.04.2016 im Maritim Hotel Bonn

Hell-Zone Bericht zur Hobbit Con 2015 Elben vor dem Maritim Hotel - HobbitCon 2016

 "Wollt ihr mir folgen, ein letztes Mal?" war der Satz den Zwergenkönig in disguise Thorin Eichenschild zu seinen Anhängern im Film sagt. Es war auch der Satz den Peter Jackson seinen Fans via Trailer zuraunte, als es um die Veröffentlichung des letzten Teiles seiner Mittelerde – Saga ging. "One last time" war das Motto rund um die Premiere von "Der Hobbit – Die Schlacht der Fünf Heere". Zum letzten Mal sollten Fans sich in Gewandungen hüllen und die Mittelerde-Helden auf der Leinwand bestaunen und das Spektakel gebührend feiern. Doch weit gefehlt.

Die vierte und letzte HobbitCon fand am ersten April-Wochenende im Bonner Maritim statt und bezeichnete auch so etwas wie das Ende einer Ära. Denn im letzten Jahr fand nach 14 Jahren auch die letzte RingCon statt (Fantasy Convention im Namen des „Herrn der Ringe“). Obwohl wir nach dem Ende des dritten und letzten Teiles der Hobbit Trilogie „Die Schlacht der Fünf Heere“ schon im letzten Jahr von einer dritten und letzten HobbitCon ausgingen, fand aufgrund der überwältigenden Resonanz der Fans und Stargäste noch eine vierte Convention statt.
Nachdem die RingCon ihren Zenit überschritten hatte, ereilte dieses Schicksal nun auch die HobbitCon. Die Filme sind schon lange aus dem Kino raus, das Interesse am Thema sinkt. Viele Fans sind an andere „Fandoms“ wie das Marvel Universum abgewandert. Aus diesem Grund finden auch in Deutschland dieses Jahr viele Comic-Conventions statt. Doch zurück zur HobbitCon.

Das „Last Goodbye“ - der letzte Abschied – jedoch fiel pompös und überschwenglich aus, genau wie auch die Filme von Peter Jackson, beginnend mit der Opening Ceremony.

Laut, lauter, am lautesten: OOMPH! feiern in der Reithalle Dresden

Geschrieben von Kristin Hofmann. Veröffentlicht in Photoreports 2016

OOMPH! feiern in der Reithalle Dresden

OOMPH! sind aus der deutschen Musikszene schon längst nicht mehr wegzudenken. Nach ihrem riesigen Erfolg mit „Augen Auf“ von 2004 und mehreren Alben und Singles, meldeten sich die Braunschweiger 2015 mit ihrer neuer Scheibe „XXV“ zurück.

Der Titel spricht Bände, denn die Drei können sich über ihr 25. Bandjubiläum freuen. Kein Anschein von Kurzlebigkeit, wie es heute Gang und Gebe ist. Nein. OOMPH! sind sich und ihren Fans mit ihrer wahnsinnigen Liebe zur Musik treu geblieben. Brennende Liebe? Jawoll! Und zwar jede Menge.

Out Of Line Weekender Berlin 2016 - Showdown zwischen LORD OF THE LOST und COMBICHRIST

Geschrieben von Mira Sommer. Veröffentlicht in Photoreports 2016

out-of-line-weekender festival-2016Festival Samstag im Zeichen von Aggro Tech und Dark Rock

18. - 20.03.2016 Astra-Kulturhaus in Berlin

Auf der Partymeile rund um die Warschauer Strasse im Berliner Stadtteil Friedrichshain fand letztes Wochenende das 5. Out Of Line Musikfestival statt.
Out Of Line ist ein 1995 in Petersberg gegründetes deutsches Independent-Label spezialisiert auf die Bereiche Dark Rock, Dark-, Symphonic & Modern Metal, Electro, Industrial und EBM. Derzeit befinden sich über 50 Bands bei Out of Line unter Vertrag. Das Festival war gleichzeitig Auftakt für die gemeinsame Europatournee von Combichrist, Filter, Lord Of The Lost und teilweise Rabia Sorda.
Seit 2012 findet in Berlin der "Out of Line Weekender" statt, ein dreitägiges Label-Festival im Club Astra Kulturhaus mit vorwiegend eigenen Bands.

Die neuesten Berichte:

22. DARK STORM FESTIVAL - Gothic zwischen Weihnachtsbaum und Gänsebraten

25.12.2018 Stadthalle, Chemnitz

EISBRECHER ++ Covenant ++ AGONOIZE ++ Goethes Erben ++ Welle:Erdball ++ Lebanon Hanover ++ Funker Vogt ++ In Strict Confidence ++ Ash Code ++ Eisfabrik ++ Nachtblut ++ Hell Boulevard ++ V2A

Traditionell zieht es seit mittlerweile 1997 am Abend des ersten Weihnachtsfeiertags zahlreiche schwarze Szenegänger nach Chemnitz um dort dem Feiertagsstress zu entfliehen. Das Dark Storm Festival ist mittlerweile ein Instanz und wahrscheinlich das einzige Weihnachtsfestival in Deutschland welches überlebt hat.

Unsere Galerien zum 22. Dark Storm Festival >>>
Fotograf: Alex Jung

 

Weiterlesen ...

FLAT AND BOOTS FESTIVAL 2018 - stompen mit DAF und DIE KRUPPS

30.11. und 01.12.2018 im Felsenkeller Leipzig

Die EBM Elite Sandersleben und Electric Tremor Dessau luden zur gepflegten "Familien"-Party nach Leipzig ein und dies bereits zum 3. Mal. Als Location hat sich der mit einem gewissen Flair durchflutete historische Felsenkeller für das Electro-Event etabliert. 

Unsere Galerien zum FLAT AND BOOTS III >>>
Fotograf: Alex Jung

Weiterlesen ...

EMPATHY TEST bezaubern auf Headlinertour in Leipzig

"Holy Rivers" - Tour 2018 mit Supportband ADAL am 9.11.2018 im Club Hellraiser - Leipzig Engelsdorf

Das in Londoner beheimatete Trio ist ein echtes Phänomen. Gegründet bereits 2013, haben wir sie zum ersten Mal zu Beginn des Jahres 2016 wahrgenommen. Damals schon waren EMPATHY TEST als Support von AESTHETIC PERFECTION und MESH unterwegs.

Weiterlesen ...

ROME auf Hall of Thatch Tour 2018 - Johanneskirche in Löbau

Zu Beginn des Jahres 2018 erschien das neue Album “Hall Of Thatch” über Trisol Music Group. ROME beschreiben ihren Stil dabei gerne als „Chanson Noir“. Reuters Songs – meist als Teile genreübergreifender Konzeptalben – vermögen live gleichermassen Geschichts- und Kulturinteressierte, wie auch tanzwütige Indierocker zu überzeugen. Den Texten merkt man Reuters Liebe zur Literatur an: Es finden sich Zitate und Versatzstücke der unterschiedlichsten Autoren: von Brecht bis Jünger, von Camus bis Celine, von Burroughs bis London. ROME will sich weder auf ein Genre festlegen, noch von außen festlegen lassen.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter