VCMG – EP1/SPOCK

Geschrieben von Knut Seltmann am . Veröffentlicht in CD-Check

VCMG – EP1/SPOCK

VÖ - Termin: 19.12.2011

Info: Vince Clarke + Martin L. Gore = Techno

VCMG EP1/SPOCK -

Label: MUTE

Veröffentlichung: 19. Dezember 2011 Stil: Techno / Minimal

 
 
Vince Clarke und Martin L. Gore haben sich 30 Jahre nach ihrer gemeinsamen Zeit bei Depeche Mode unter dem Namen VCMG zusammengefunden um zusammen ein Techno Album zu produzieren.
Die Idee dazu hatte Clarke. Er kontaktierte Gore per E-Mail um ihn zu fragen ob er an einem geneinsamen Techno-Projekt interessiert wäre. Ohne Zeitdruck. Martin gab sein „O.K.“ und beide begannen in ihren eigenen Studios mit der Arbeit. Neun Monate lang arbeiteten sie fast ausschließlich per E-Mail-Austausch an den einzelnen Tracks. Nur ein einziges Mal während der gesamten Entstehungsphase trafen sich die beiden Musiker eher zufällig in London bei einem Festival. Dort hatte Gore einen DJ-Auftritt und Clarke stand live mit ERASURE auf der Bühne.
VCMGDie erste Frucht dieser Kollaboration steht nun in Form von „EP1/SPOCK“ zum genussvollen Konsum bereit. „EP1/SPOCK“ ist die erste von mehreren EPs welche dem noch unbetitelten Album (VÖ: Frühling 2012) vorangestellt sein werden.
 
Anfang der 1980er Jahre legten auch Clarke und Gore zuerst gemeinsam und dann auf eigenen Wegen den Grundstein für das, was in den 90ern als Techno bekannt wurde. Damals schon experimentierten sie, beeinflusst von Kraftwerk, mit elektronischen Sounds. Sie vereinten diese zu solchen Klassikern wie „JUST CAN’T GET ENOUGH“ oder „PHOTOGRAPHIC“ und verhalfen damit der elektronischen Musik allgemein zu Anerkennung und kommerziellem Erfolg. Nun schließt sich der Kreis. Was vor mehr als 30 Jahren als Elektro-Pop begann und viele Techno-DJs inspiriert hat, was sich dann im Untergrund weiterentwickelte, in den 90ern auf großen Raves seinen Höhepunkt hatte und heute zur erfolgreichsten Stilrichtung der elektronischen Musik geworden ist kehrt als Minimal-Techno zurück zu den Vätern dieser Genres. Die allererste Veröffentlichung von VCMG hinterlässt fast den Eindruck, als hätten Clarke und Gore nie mit etwas anderem als Techno ihre Brötchen verdient. Monoton und düster kommt „SPOCK“ daher, zugleich aber auch tanzbar und hypnotisierend. Ein Track in überzeugend frischer Minimal-Manier geschaffen von zwei alten Hasen des Musikbusiness. Im Hintergrund knarzt und raschelt es und aller paar Sekunden entspringen dem stampfenden 4/4-Beat neue futuristische Sounds.
Dieser Umstand macht es den Remixern natürlich einfach. Vier Remixe werden angeboten. Alle vier mit ganz unterschiedlichem Sound. Jeder greift vordergründig andere Elemente des Originals auf. So wird die EP sicher zum hochwertigen Dauergast in den Kopfhörern, ebenso wie in den Clubs. Kein Wunder. Bei den Mixes durften sich die Besten der Besten austoben: Martin L. Gore und Vince ClarkeEDIT-SELECT: Tony Scott - britischer DJ, Produzent und Gründer von EditSelect Records. Als Remixer arbeitete er bereits für Speedy J, Death In Vegas und Gary Beck.
 
REGIS: Karl O´Connor - britische Techno Musiker, Bestandteil des Sandwell District Collective und Mitbegründer von Downwards Records.
 
 
DVS1: Derek VanScoten – in Brooklyn beheimateter Produzent. Er arbeitete bereits für Radiohead, Sleigh Bells und Emancipator.
 
XOQ: Timothy Wiles - kalifornischer Elektro-Musiker, bekannt als Überzone oder Q. Wiles ist ebenfalls verantwortlich für den Mix des VCMG-Albums.
Mit „EP1/SPOCK“ haben die beiden, bis dato ausschließlich als Konsument und DJ (Gore) im Techno-Bereich tätigen, Depeche Mode Gründungsmitglieder Clarke und Gore genau das umgesetzt was sie angekündigt haben. Techno. Minimalistisch und kompliziert zugleich, wie man es fast schon von ihnen erwartet hätte.
Allerdings kann man schon jetzt sagen: Das ursprünglich als Zeitvertreib ohne Abgabetermin initiiert Projekt VCMG wird dann wohl doch ein etwas größerer Erfolg werden. Einziger Kritikpunkt: „EP1/SPOCK“ ist nicht als CD erhältlich. Wer keinen Plattenspieler besitzt muss also auf die Download-Versionen bei iTunes und Co. zurückgreifen.
Tracklisting: Vinyl + Digital 1. Spock 2. Spock - Edit Select Remix 3. Spock - Regis Remix 4. Spock - XOQ Remix Digital 5. Spock - DVS1 Voyage Home Remix
 

Tags: VCMG

Random CD Check

METALLICA -Through The Never

METALLICA -Through The Never VÖ - Termin: 28. Januar 2014

Info: Spektakuläres Musik-Erlebnis auf DVD.

Weiterlesen ...

DEINE LAKAIEN - Indicator

 

deine-lakaien-indicator.jpg VÖ - Termin:  17.09.2010

Info: melancholischer Soundtrack für die kommenden Herbsttage

 

Weiterlesen ...

CONTROLLED COLLAPSE - Post-traumatic stress disorder - mit neuem Album zurück!

Auf den Spuren von Combichrist

Bisher standen Controlled Collapse aus Polen für mich als Garant für blitzsauberen Industrial / Dark Electro ganz im Stile von Skinny Puppy, Nine Inch Nails oder Frontline Assembly. Das hat sich mit ihrem aktuellen 4. Full-time Album „Post-traumatic stress disorder“ jetzt geändert und man wandert ganz auf den Spuren von Combichrist.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
Datum : 03.04.2020
4
Datum : 04.04.2020

Newsletter