2nd Face lassen Nemesis auf die Electro-Industrialfans los

Geschrieben von Alexander Jung am . Veröffentlicht in Musik-Check

2nd Face Nemesis - Artwork by Plastic Hand

Frankfurter Duo liefert eindrucksvolle Mischung aus Dark Electro und nordamerikanischen Industrial-Einflüssen  

Veröffentlichung: 17.02.2017
Label: Dependent Merchandise

Eines sei vorweggenommen, Fans der Industrial-Legenden Front Line Assembly und Skinny Puppy werden „Nemesis“ lieben.
Brachiale Sequenzen gepaart mit breiten Flächensounds und verzerrten Vocals sind prägend für den Sound des Frankfurter Duos. Seit 2015 konnten sich 2nd Face unter anderem bei den EBM Warm Up Shows zum WAVE GOTIK TREFFEN und beim letztjährigen Nocturnal Culture Night Festival bereits ihre Live-Sporen verdienen. Mit „Nemesis“ erscheint nun endlich ihr langersehnter Longplayer auf Dependent.

 Thematisches:

„Nemesis“ In der griechischen Mythologie die Göttin des gerechten Zorns, bestraft vor allem die menschliche Selbstüberschätzung („Hybris“). Der ewige Gegenspieler, ein Erzrivale oder Todfeind, ein persönlicher Todesengel bzw. eine tödliche Bedrohung.
Textlich dreht sich vieles um Extremsituationen und zwischenmenschliche Gewalt, wobei Mastermind Thorn stets das im Blickfeld hat, was abseits dieser Normalität mit uns und unserer Gesellschaft geschieht.2nd face 20160914 1510681656

Bereits auf dem vielschichtigem Debut halten 2nd Face einige Highlights für den Zuhörer bereit. Das kraftvolle „Mindlaps“ und „Brother“ sind unsere Anspieltipps. Die tiefgründigen Hook Lines zogen uns bereits beim ersten Hören in Ihren Bann. Clubtaugliche Kracher wie „Divine“ und das bedrückende „Deathspread“ oder  „Weapon“ schlagen wiederum eine ganz andere musikalische Richtung ein.

Besonders hervorzuheben ist die wirklich hervorragende soundtechnische Produktion der Platte. Hier wurden keine abgewetzten Preset-Sounds aus totgespielten Freeware Plug Ins verwurstet. Hardware-Synthesizer aus vier Dekaden durften für die Klangerzeugung herhalten. Der musikalische Kopf der Formation Thorn schickt sich an professioneller Studio-Tontechniker zu werden. Nun der Sound von „Nemsisis“ spricht Bände und kann zweifelsfrei als einwandfreie Referenz genannt werden. Gerade heute, in einer Zeit in der breiige Laptop Standardkost im Electro-Genre bestimmend sind, glänzt eine Perle wie „Nemeisis“ für sich. 2nd Face ist mit ihrem Debutablum „Nemesis“ wirklich ein großer Wurf gelungen, dessen Qualität hoffentlich nicht nur eingefleischte Fans zu schätzen wissen.

Track List
1. Instinct
2. Movement
3. Divine
4. Mindlapse
5. Nemesis
6. Deathspread
7. Weapon
8. Brother
9. 1st Of His Name
10. Now You Can See
11. Punisher
12. Insanity

Infos im Web: facebook.com/iindface

Produkte bei POPONAUT.de

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1