NEON - Memories 1980-1986 -

Geschrieben von HELL ZONE am . Veröffentlicht in CD-Check

neon_memories_1980_-_1986.jpgVÖ - Termin: 08.2008

 

Info: "Best Of"-CD der italienischen Kultband

NEON - Memories 1980-1986 -

Label:Intuition Records

Veröffentlichung: August 2008 Stil: Electronic - New Wave

neon_band.jpg
 
Dir sagt der Bandname NEON rein gar nichts? Dann gehörst du wahrscheinlich zur "jüngeren" Zielgruppe knapp unter 30, an denen diese New Wave Band vorbei gegangen ist.
Zu dieser musikalischen Bildungslücke möchte ich nun rasch einmal Abhilfe schaffen:

Die Band NEON wurde zunächst als Duo in den späten 70er Jahren in der Florenzer Untergrundbewegung gegründet und bald durch ihre Kraftwerk- und New-Wave-typischen Sounds bekannt. Im Jahr 1980 begann die Band mit rein elektronischer Musik mit der Single "Information of death". Nach mehrfacher Umstrukturierung innerhalb der Band schafften es Neon, eine eigene Mischung aus einem fesselnden Electrosound, düsterer Atmosphäre und einzigartigen Popmelodien zu schaffen, welche Grundgerüst der späteren Werke bildeten. Im Jahr 1985 wurden Neon mit "Rituals" sogar zur besten New Wave Band Italiens gekürt.

Exzellente Studioproduktionen und intensive Liveperformance machten Neon zu einer der wenigen 80er-Ikonen der alternativen Musikszene Italiens.
 
 
Das russische Label Intuition Records hat sich jetzt im Jahr 2008 noch einmal der betagten Stücke angenommen und präsentiert mit  "Memories 1980-1986" eine Zusammenstellung der besten Songs der legendärsten italienischen New-Wave-Band der 80er Jahre
 
13  meist temporeiche energiegeladene Stücke laden dich auf eine angenehme Zeitreise zwischen minimalistischer elektronischer Musik, Rock, und  einem Schlag Punk ein. Man merkt den Songs sogleich an, das sie nicht aus dem HEUTE stammen, aber genau dies macht den Reiz an der Scheibe für mich aus. 
Alles klingt experimentierfreudig und noch nicht so glattgebügelt und überproduziert. Da steckte einfach viel Freude am Musik machen, so wie es der damalige Zeitgeist vorgag, dahinter.
 
Anspieltips:
Ein sehr starkes Stück wird gleich als Opener  gebracht: "Isolation". Dazu gibt es dann auf der CD noch das einzige und auf 16mm gedrehte Video der Band zu bestaunen. Mein zweiter  Tip gilt dem herausragenden Stück "Dark Ages".
 
Fazit: Ein Best Of -Album welches seinen Namen verdient hat.  Wer sich auch nur irgendwie mit der Musik dieser Zeit verbunden fühlt, sollte in diese abwchlungsreiche CD reinhören!
 
Und von NEON gibt es sogar eine aktuelle Seite, nämlich im Netz unter 
und
 
 
Bandmitglieder: Marcello Michelotti: Vocals, Synth
Piero Balleggi: Keyboards, Synth, Vocals
Adriano Primadei: Guitar, Electronics, Computer Programming
Leo Martera: Drums, Electronic, Percussions

 

 
Tracklist :
 
 
01. Isolation
02. Information of death
03. Runnin'
04. Boxes
05. Last chance
06. My blues is
07. Drivin'
08. Dark Age
09. Spiders
10.Red Light
11.The same ritual
12.Harry
13.Lobotomy 14. Isolation Videoclip

Tags: Neon

Random CD Check

THE DAUGHTERS OF BRISTOL - The Ave

daughters-of-bristol-the ave

VÖ - Termin: Oktober 2012

Info: mutig und dreist 

Weiterlesen ...

LOST AREA - Man Machine -

 

lost area - manmachine Album CD VÖ - Termin: 26.09.2008

 

Info: Electro meets Emotion

Weiterlesen ...

Chris Pohl bringt mit SHE HATES EMOTIONS neues Synth-Wave Projekt an den Start

Unter dem Titel "Melancholic Maniac" ist seit dem 15. Mai 2020 das Debütalbum von SHE HATES EMOTIONS erhältlich. Dahinter verbirgt sich kein Geringerer als Chris Pohl, der sich über die Jahre schon mit diversen Projekten in der Szene einen Namen machte. Es begann in den 1990er Jahren mit TUMOR, TERMINAL CHOICE sowie MISS CONSTRUCTION und aus SEELENKRANK entwickelte sich schließlich sein bis heute erfolgreichstes Dark-Pop-Projekt BLUTENGEL heraus. Nun also hat der Berliner Künstler Lust auf etwas Neues.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter