CENTHRON - Roter Stern

Geschrieben von Kevin Keil am . Veröffentlicht in CD-Check

 

centhron-roter-sternVÖ - Termin: 29.05.2009

Info:  Das dritte Album der Electroband

OIL10
- Retrofuture -

Label:Scanner

Veröffentlichung: 29. Mai 2009 Stil: Electronica / Cinema Ambient

CD hier erhältlich:
jetzt bei Poponaut bestellen

centhron-roter-stern Cover
 
Wie sagt man so schön, aller Anfang ist schwer. Aber das sich die Arbeit lohnt, das zeigt uns das Industrial-Projekt Centhron aus Bremen. Das Projekt wurde von Elmar Schmidt (Gesang, Programmierung, Synthies und Samples) und Jörg Herrmann (Programmierung) im Jahre 2001 gegründet. Ein Jahr danach wagten CENTRHON  bereits den Angriff nach vorn mit ihrem Demo „Melek Taus“, das sie mit in ihr Reisegepäck nahmen zum 1. Live-Auftritt mit FEINDFLUG. Das Demo schlug ein wie eine Bombe und die Jungs beschlossen 2003 ihr erstes Album  namens „Lichtsucher“ zu veröffentlichen und das alles ohne Label. Auch dieser Streich gelang und zwar mit vollem Erfolg. Das Album stieg sofort in die DUC Charts ein.
centhron_promoDas sie gleich von Anfang an so gut ankommen würden, damit haben die beiden sicher nicht gerechnet doch es ging sofort weiter. Durch Auftritte mit Bands wie SUICIDE COMMANDO, KiEW, XOTOX, AGONOIZE und vielen anderen Szenegrößen wurden CENTHRON mehr und mehr bekannt und bekamen weitere positive Resonanz. Für die Auftritte holten sich Elmar und Jörg noch 3 weitere Personen mit ins Boot. Anette Schmidt (Live-Synthies), Stefan Thies (Bass) und Melly Thies (weiblicher Gesang, Management), die seitdem fester Bestandteil von CENTHRON sind. 2006 folgte dann „Gottwerk“, das zweite Album mit tatkräftiger Unterstützung des Labels Final Dusk. Mit „Gottwerk“ zogen die fünf sogar die Aufmerksamkeit der USA auf sich. Das Problem an der Sache war nur, dort gab es keinen Vertrieb des Albums, so entschlossen sie sich kurzer Hand, selbst die CDs in die USA zu versenden. Nun nach 3 Jahren Wartezeit melden sie sich wieder zurück mit einer CD nach alter Manier.
„Roter Stern“ nennt sich das 13 Titel starke Album und das Warten hat sich gelohnt.
Gleich bei dem ersten Track „WK lll“ merkt man, was Sache ist. Treibende Beats gepaart mit verzerrtem deutschen Gesang und  Synthies, dieses Schema zieht sich über alle Tracks des Albums und man merkt auch nach acht Jahren bleiben sie ihrem musikalischem Motto „hart und aggressiv muss es sein“ treu. Man könnte annehmen, CENTHRON ist der kleine Bruder von Agonoize, denn eine gewisse Ähnlichkeit beider Gruppen ist vorhanden, was vielleicht nicht immer von Vorteil ist. Abgesehen davon ist die CD aber richtig gut gelungen und man wird sicher den einen oder anderen Track in den Clubs auf die Ohren bekommen.


 
Tracklist CENTHRON - Roter Stern:
 
01. WK III
02. Bitch of dreams
03. Dreckstück
04. Orkan
05. Sphären von Ost
06. Cleopatra
07. Godmachine
08. Fast Blast
09. Kaltes Fleisch
10. Roter Stern
11. Testosteron
12. Seelenflug im Rotbereich
13. Die Galeere
 

Wir haben aktuell zum neuen Album ein Interview mit CENTHRON geführt, welches du hier nachlesen kannst.
 
 
 

Random CD Check

DIARY OF DREAMS - "Grau im Licht" Albumkritik

Label: Accession RecordsDiary Of Dreams - Grau im Licht
Veröffentlichung: 16.10.2015

Gedanken und Gefühle in Worte fassen ist nicht jedem gegeben. Doch Adrian Hates, dem Kopf von Diary of Dreams, ist das auf diesem Album wiederholt großartig gelungen. Der Inhalt der Texte spiegelt für mich die aktuell katastrophale Situation weltweit wieder. Somit hallt das Album allein aus diesem Grund lange nach und regt einmal mehr zum Nachdenken an. Die persönliche Interpretation ist natürlich jedem selbst überlassen.

Weiterlesen ...

HEAVY CURRENT - Push The Fire -

 

heavy_current_pushthefireVÖ - Termin: 20.03.2009

 

Info: ELECTRO-rock- Das Album

Weiterlesen ...

LOST AREA - Memoria CD

 

LOST AREA Memoria CoverVÖ - Termin: 23.04.2010

Info: Electro meets Emotion

 

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter