9. PLANET MYER DAY 2011 - Leipzig - Bericht

am . Veröffentlicht in Photoreports 2011

9. PLANET MYER DAY 2011 - Leipzig - Bericht9. PLANET MYER DAY  2011
 
DESTROID ++ KLANGSTABIL ++ SUBHEIM ++ EMPUSAE ++ BRAZDA LUI NOVAC
 
Leipzig - Moritzbastei - 07.01.2011
 
Es gibt wenige Events, auf die man sich das ganze Jahr freut. Beim PLANET MYER DAY kann man sich zuverlässig auf einen abwechslungsreichen und den musikalischen Horizont erweiternden Abend einstellen.
So fand sich schon zum 9. Mal eine illustre Gästeschar ein, um den innovativen elektronischen Klängen internationaler Acts zu lauschen.

 

Es ist immer wieder erstaunlich, was Daiel Myer und DJ MAM als Veranstaltung „installiert“ und etabliert haben. Man nehme jährlich mindestens einen vielversprechenden „Newcomer“, dazu ein bis zwei renommierte und innovative Acts sowie zur eigenen Krönung ein Pojekt von Multi-Musiktalent Daniel Myer. Fertig ist das Line Up für einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend. Dazu konnte man in der Menge auch eine Anzahl bekannte Gesichter ausmachen und beim lockeren Plausch antreffen. So gesehen unter Anderem XOTOX, ACCESSORY, Krischan von ROTERSAND und P.A.L .

... Galerie mit den Konzertfotos >>>>

Copyright Fotos: TALECS - Alexander Jung


 
Empusae - live beim PMD 2011 in Leipzig Gediegene Minimalelectro-Klänge boten zur Eröffnung nacheinander die Solokünstler EMPUSAE aus Belgien und BRAZDA LUI NOVAC aus Rumänien. Sich selbst an ihren Laptops in mattes Licht gesetzt, ließen sie vielmehr ihre Soundinstallationen nebst Videoanmiationen auf die Zuschauer wirken.

Diese fühlten sich augenscheinlich magisch angezogen um den sphärischen Klangteppichen zu lauschen und spendeten dafür einigen Beifall. Die Krönung dieser musikalischen Spielart bot dann der Grieche Kostas K. aka SUBHEIM. Er begeisterte schon zum letzten ELEKTROANSCHLAG in Altenburg (Photogalerie >>> ) im vergangenen Jahr und lockte heute zusätzliche Gäste nach Leipzig.
SUBHEIM live beim PMD 2011

 
So richtig prall voll mit Musikbegeisterten wurde es in der „Tonne“ zum Co-Headliner KLANGSTABIL. Das Duo May/Blanco sagte bereits zum 3. Mal einen Auftritt beim PMD zu. Wurden sie damals 2006 vor ihrer ersten Show noch als vielversprechender Geheimtipp gehandelt, sind sie inzwischen zu Recht mehrere Ligen höher angekommen. Dabei werkelen die Beiden bereits seit 1994 gemeinsam mit stetig wachsendem Erfolg am gemeinsamen Projekt. KLANGSTABIL hieven experimentelle elektronische Musik auf eine qualitaiv hohe und neue emotionale Stufe. Heutzutage noch neue Maßstäbe zu setzen ist schwierig, doch KLANGSTABIL schaffen es immer wieder spielend leicht. Dabei ist die Kost welche sie liefern eher schwermütig und nicht gerade als Partymukke gedacht. Doch genau dies lässt bei ihrer Musik und Show teils den Atem stocken. Boris lebt die Stücke im wahrsten Sinne des Wortes auf der Bühne aus.
Lediglich der der Sound trübte heute etwas das Gesamterlebnis. Augenscheinlich kämpften die Soundtechniker im Hintergrund mit ein paar Problemen.
KLANGSTABIL

Als Intro und allerersten „Eyecatcher“ auf der großen Leinwand eröffneten sie ihr Set mit dem Videoprojekt und Gesamtkunstwerk „Shadowboy“.  Rund 200 Einzelpersonen sind in dem Clip zu sehen, aufgenommen beim Maschinenfest 2010.
 „Math & Emotion“ präsentiert Sänger Boris May heute in zwei grundverschiedenen Varianten.
An das Mikro trat Maurizio Blanco für das auf Italienisch vorgetragene „Perdere per vincere“.
Zu „Love has too much Audience“ begleitete Daniel Myer das Duo virtuos am Keyboard. In keinem KLANGSTABIL-Set darf „Vertraut“ aus dem Jahr 2002 fehlen. Das Stück welches mit seiner eingängigen Melodie und den Mann-Frau-Stimmensamples immer wieder Eindruck schindet, wurde nun noch einmal als 11-Track-Remix-EP aufgelegt und enterte damit die oberen Ränge der Alternative-Charts.
Leider war damit die Spielzeit für KLANGSTABIL schon vorüber. Doch zum NCN-Festival 2011 wird es in diesem Jahr noch einmal die Möglichkeit geben, sie live zu erleben.
Klangstabil

Setlist KLANGSTABIL Shadowboy (Video Version)
Math & Emotion
Perdere per vincere
You May Start
Beziehungsohr
Twisted words
Love has too much Audience RMX mit Daniel Myer
Math & Emotion RMX
Push yourself
Day of Birth (Eine Amnistia Produktion)
Vertraut
Der Kommentar von Boris May/Klangstabil auf unsere Nachfrage: „Leipzig war mal wieder großartig. Danke für alles!“
 
 
DESTROID Wie schon im Vorjahr "durfte" PMD-Initiator Daniel Myer`s Electro-EBM Projekt DESTROID die Menge in echte Tanzlaune versetzen und das Publikum lechzte förmlich danach, dem Bewegungsdrang endlich freien Lauf lassen zu können. Für DESTROID spielten an diesem Abend neben Sänger Danial Myer noch Sebastian Ullmann, Dejan Samardzic sowie Drummer Achim Färber (PROJECT PITCHFORK) .
Die explosiv-treibende Mischung aus Elektronik und donnernden Drums mit intelligenten Texten machte dieses Projekt international beliebt und das Set für den PMD 2011 war geschickt gewählt.
 
Daniel und Kollegen gaben wieder mal alles! Trotz seiner zweifelsfreien Professionalität merkt man Meister Myer gerade bei seinen eigenen Projekten die große Spielfreude an. Im Set fanden sich natürlich die Hits aus den letzten  drei Releases „Future Prophecies“ , „Loudspeaker“ und der aktuellen „Silent World EP“ wieder.
 
Auch beim Hauptact trübte der suboptimale Sound und Rückkopplungen das "Gesamtvergnügen" etwas ein. Doch die große DESTROID-Fanmeute in vorderster Front konnte dies in keinster Weise stören und so sorgte man gemeinsam für ein  Konzerterlebnis, welches dem Ruf der PMD-Reihe gerecht wurde. :-) Setlist DESTROIDDESTROID - Daniel Myer 01 Silent World
02 Friend Or Foe
03 Run And Hide
04 Sir William
05 Bonewhite Light
06 Bird Of Pray
07 I Walk Slow
08 Mourn
09 Lucretia My Reflection
10 Nothing To Say (neuer Song)
11 Forever
12 Judgement Throne
----------------------------------------
13 Let Me Leave
14 Into The Deepest Dark
15 Leaving Ground

Mit DESTROID fand der Abend noch längst kein Ende, denn weiter ging es mit einer Aftershow-Party von DJ Krischan Wesenberg und einer zweiten Party am darauf folgenden Sonnabend im legendären Club Dark Flower.

Nach dem PMD ist vor dem PMD – Zur 10. Auflage in genau einem Jahr werden mit HAUJOBB und ARCHITECT gleich zwei Myer-Projekte live zu erleben sein. Eingerahmt werden sie von den Acts HECQ, NIVEAU ZERO, LIQUID DIVINE und SLAVE REPUBLIC. Die X. Ausgabe wird aslo richtig fett! Bis dahin also!!

 

 

... Galerie mit den Konzertfotos >>>>