Konzert mit Abstand - GOITZSCHE FRONT begeistern in Oschatz (Sachsen)

am . Veröffentlicht in Photoreports 2020

Etwas Normalität in schweren Zeiten - Openair Konzert am 11.07.2020 Oschatz FestwieseGoitzscheFront OZ2020 FScheuring 84

Die Veranstaltungsbranche liegt seit Monaten brach - Zeit genug in dieser verdammten Zwangspause um auch Möglichkeiten auszuloten, unter denen eine Veranstaltung unter den vorgegeben Hygieneregeln möglich sind. Vor allem nachdem es im Bundesland Sachsen Lockerungen gab und die grundsätzliche Möglichkeit von Events mit bis zu 1000 Teilnehmern gesetzlich geschaffen wurden. So war das Team um Manager Steven Dornbusch (Newado Entertainment) tätig und erschuf ein Konzept, um ein Konzert, nein ein ganzes Konzertwochenende auf die Beine zu stellen: Tag 1 Techno mit "Gestört Aber Geil" und Tag 2 Oi-Punkrock/Deutschrock mit Goitzsche Front. Das Ganze, mit dem Einverständnis der Ämter in der Genehmigung, sogar ohne verpflichtenden Mund-Nase-Schutz auf dem Gelände!

Wir waren beim Konzert von Goitzsche Front und Support Local Bastards dabei und sehr gespannt, wie auch unser erstes Livekonzert nach langer Zeit sich denn so anfühlen würde.

Die Veranstaltung fand Openair statt und das Wetter spielte mit einem sonnigen Juliabend hervorragend mit. Man hatte vor Ort eine Menge Aufwand betrieben, dies wurde auf den ersten Blick sichtbar. Desinfektionsspender und freundliche Belehrung durch die Security am Einlaß, numerierte Reihen aus Absperrungsgittern für Gruppen von je vier Personen und ein durchdachtes Einbahnstraßensystem sorgten auf der weitläufigen Festwise für Abstand. Für Versorgung mit Frischgezapftem, Cocktails, Gebratenem und sogar Eis war gesorgt. So stand einem entspannten Erlebnis nichts im Wege. Die LOCAL BASTARDS eröffneten den Abend und wurden sehr freudig empfangen. Das Quartett zeigte sich hocherfreut über die Einladung zum Konzert nach Oschatz, welcher auch ihre erster Gig nach der Zwangspause war.GoitzscheFront OZ2020 FScheuring 89

Bei GOITZSCHE FRONT gab es dann kein Halten mehr, oder besser doch! Denn die Fans hielten sich an die auferlegten Spielregeln, sie feierten die Bitterfelder frenetisch und ausgiebig von den jeweiligen Plätzen aus. Die Spielfreude war den Jungs anzumerken. Tiefgehende Gänsehautmomente bei echter Livemusik in diesen schwierigen Zeiten! Solche Momente folgten auch außerhalb des Musikalischen, nämlich als Sänger Pascal "Bocki" sich bei seinem Tourmanagement für die Idee und Organisation bedankte und verkündete, dass beide Bands heute Abend zu Gunsten der Crew und der Techniker, kostenfrei spielten! Zudem hatten die Fans von sich aus während des Konzerts eine Sammlung initiiert und so konnte eine große Flasche "Pfeffi", prall gefüllt mit Geldspenden übergrben werden. Erleichtert über das Gelingen und den positiven Zuspruch zeigte sich auch Dornbusch und kündigte eine Übertragung des Konzepts nach Bitterfeld an und war dafür. - Beim "Hafen und Herz" am 14. und 15. August 2020 traten neben GF noch sieben weitere Bands an.
Wir sagen Daumen hoch für diese Art und Weise der Durchführung von Konzerten!

Eine große Galerie mit Bilder des Events findet ihr hier im Portfolio von Fotograf Falk Scheuring >>>>

Goitzsche Front in Oschatz 2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter