AND ONE + CAMOUFLAGE + DE/VISION - Dresden - Bericht 2011

Geschrieben von Talecs-Alexander Jung & Ivonne Müller am . Veröffentlicht in Photoreports 2011

and one20 20111010 1719283420AND ONE ++ CAMOUFLAGE ++ DE/VISION
THE SEXTRON TOUR 2011
 
Support: MINERVE
 
Dresden - Alter Schlachthof - 08.10.2011

 

 
Die Top3 des deutschen Synthie Pop AND ONE, CAMOUFLAGE und DE/VISION gaben sich in Dresden die Ehre. Hier kommt unser Bericht von diesem Megaevent im restlos ausverkauften Alten Schlachthof...
 

... GALERIE mit  Konzertfotos >>

Copyright Fotos: Talecs - Alexander Jung


 
 
Bereits auf den letztjährigen TANZOMAT (HELL-ZONE Berichte Dresden / Leipzig ) Konzerten hatten AND ONE kräftig die Werbetrommel für die aktuelle SEXTRON TOUR 2011 gerührt. Nach der Umbesetzung bzw. Re-Union und den umstrittenen UNHEILIG Support Shows, zum Beispiel auch in Dresden, durfte man wirklich gespannt sein, wie sich Steve Naghavi und Mannen präsentieren würden. Minerve 2011Zur frühen Stunde um 17:10 Uhr eröffneten MINERVE den Abend mit gefälligen Synthie Pop Songs der besonders seichten Spielart. Der Einlass war leider noch nicht abgeschlossen, aber es strömte immer mehr Publikum in die Konzerthalle, um sich ein eigenes Bild des Trios zu machen. 
Spätestens mit ihrem Hit „Take Me Higher“ lieferten die Jungs eine prima Vorlage für die sich unmittelbar anschließende Show. Devision 2011  
 
Das Duo DE/VISION gehört mittlerweile zu den alten Hasen im Geschäft und schaffte es in der Vergangenheit immer wieder Akzente im teils übervölkerten Electro Pop Genre zu setzen. So auch mit ihrem aktuellen Long Player„Popgefahr“, welcher seit Kurzem zusätzlich in einer REMIX-Edition erhältlich ist. Mit Klassikern wie „Try To Forget“ gelang es Steffen und Thomas die bereits voll besetzte Location zu „rocken“. Hier wurde eines schnell klar: das Tourkonzept des Dreigestirns ging hervorragend auf und das Publikum befand sich schon nach dem ersten Hauptact in Höchststimmung. Camouflage 2011Auch CAMOUFLAGE verbinden sehr viele positive Erinnerungen mit Dresden. Schließlich hatten sie hier zuletzt ihre DVD „Live In Dresden“ aufgenommen. Gerade CAMOUFLAGE zogen auch das gesetztere Publikum in den Schlachthof. Und auch diese Besucher kamen mit Live-Interpretationen von „That smiling face“ oder „Love Is A Shield“ voll auf ihre Kosten.
Camouflage 2011 Am Bühnenbanner konnte man unschwer erkennen, dass  endlich ein neuer Longplayer ansteht.
 
„Greyscale“ - die Farbskala von Weiß bis Schwarz stand dem Titel Pate. Sänger Marcus Meyn beschrieb den Albumtitel als bezeichnend für CAMOUFLAGE´s musikalisches Schaffen. Die Jungs möchten sich nach so vielen Jahren weder als weiß noch schwarz und vielmehr irgendwo dazwischen einordnen lassen.
Camouflage 2011
 
Natürlich werden die aktuellen Konzerte direkt als gigantische Testplattform für die neuen Tracks genutzt.
Mit dem rockigen „Misery“ und der Mitsingnummer „Shine“ gab es eine mehr als viel versprechende Preview auf das kommende Werk. Weitere Kracher wie „Confusion“ oder „Dreaming“ von der letzten Platte „Relocated“ rundeten das wundervolle Set ab und bei „Me and You“ gab es dann auch die Waving Hands wie bei einem großen Stadionkonzert. Mit „The Great Commandment“ beschloss die fantastisch gelaunte Band leider den 70-minütigen Auftritt. Keine Frage – Diese Show war ein echtes Highlight und hätte getrost noch einmal so lang dauern können. And One 2011  
 
Nach einer kurzen Umbaupause waren dann um kurz nach 20:00 Uhr Steve, Joke und Rick an der Reihe. AND ONE erleben, wie zu Zeiten der legendären I.S.T! Unsere Erwartungen waren also hoch und so viel vorweg, seitens der Band wurden diese auch nicht enttäuscht. Nach dem Intro und dem betont lässigen Bühnenbetretungszeremoniell sollte es dann mit „Techno Man“ sofort in die Vollen gehen. Leider waren die ersten beiden Songs von ein paar ohrenbetäubenden Störgeräuschen begleitet. Das Bühnenbild wurde durch ein flächenfüllendes „AND ONE – BACK HOME“ Banner dominiert. Und dieses Statement bestätigte sich während des gesamten Abends, als hätte es die unheiligen Eskapaden nie gegeben.
And One 2011Mit „Seven“ oder „Electrocution“ durften natürlich auch ein paar Songs vom aktuellen „TANZOMAT-Album“ nicht fehlen. And One 2011 Persönlich begrüßen wir vor allem das Comeback von Joke Jay, mit dem AND ONE neben einem Drummer auch die einzig wahre Zweitstimme wiedergewonnen hat. Joke musste natürlich bei „High“ und „The Aim Is Your Head“ gesanglich ran und mit den Worten „Darauf musste ich 10 Jahre warten“ fing er auch sofort die Emotionen des Publikums ein. Nachdem sich Steve hinter das Drumset begeben hatte, konnte Joke ihn nur unter leichter Gewaltanwendung davon wieder trennen. And One 2011Ihren Vorgängern gleich getan, nutzten AND ONE diesen Abend ebenfalls, um die neuen Songs „Wounds“ und „Memory“ vom kommenden Album, welches laut Steve nicht SEXTRON heißen wird, in Dresden an zu testen. Mit ein paar motivierenden Worten funktionierte dies auch relativ gut.
Absolute Highlights waren natürlich wie immer „Für“ sowie „Die Deutschmaschine“. Und nein, „Steine sind Steine“ wurde auch in Dresden nicht gespielt:-) Bei den Zugaben drehte Steve dann nochmals richtig auf. Mit dem Pitchfork-Cover „Timekiller“ und dem Tanzflächenfüller „Bodynerv“ erreichte die Stimmung ihren Siedepunkt. Jedoch mit einem Zugabenblock lassen sich AND ONE Fans nicht abstauben. Nach „Speicherbar“ wurden auch schon die ersten Covereinlagen bei „Krieger“ mit dem Eurythmics-Klassiker „Sweet Dreams“ und bei „Wasted“ eine DEPECHE MODE-Passage von „Personal Jesus“ eingebaut. And One 2011Als eine absolute Bereicherung erwies sich übrigens der neue Bühnenkeyborder Nico Wieditz, welcher am Piano für die Akustikversion von „So Klingt Liebe“ verantwortlich zeichnete. Und dann ließ Mr. Naghavi die Katze aus dem Sack. Denn ab April 2012 werden AND ONE mit ihrer neuen „COVER FOR THE MASSES TOUR 2012“ die Fans begeistern. Das bedeutet konkret: bei den Konzerten wird es 50% Songs aus dem Hause AND ONE geben und in der zweiten Hälfte versuchen sich die Jungs an Coverversionen von Steves Lieblingsband DEPECHE MODE. Wie das klingen kann, bewies dann auch schon der letzte Track „Enjoy The Silence“ als anregender Vorgeschmack. Als Fazit bleibt zu sagen, dass es trotz der eingangs erwähnten technischen Probleme, welche sich durch das gesamte AND ONE Konzert zogen, ein grandioser Abend voll mit guter Musik und dem Naghavi-Typischen Entertainment war. AND ONE-wir sehen uns definitiv 2012 wieder!
 
 

Setliste AND ONE Dresden 2011:
 
1. Intro (“Ice”)
2. Techno Man
3. Love And Fingers
4. Love You To The End
5. The Walk
6. Shining Star
7. Sometimes
8. Seven
9. Wounds
10. Memory
11. High
12. Traumfrau
13. Electrocution
14. Deutschmaschine
15. The Aim Is Your Head
16. Für
17. Zerstörer
18. Panzermensch
19. Metallhammer
20. Uns Geht´s Gut
21. Get You Closer
22. Playing Dead 23. Timekiller
24. Military Fashion Show
25. Bodynerv 26. Speicherbar
27. Krieger/Sweet Dreams
28. Wasted/Personal Jesus
29. So Klingt Liebe (Akustik)
30. Enjoy The Silence
 

Galerie mit Konzertfotos 2011 >>>> 

 

 

Tags: Camouflage And One

Die neuesten Berichte:

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE geben Autokonzert - Wird dies die neue Form um künftig Konzerte zu erleben?

"Time To Wonder" - Autokinos schießen in Deutschland zur Zeit wie Pilze aus dem Boden. Hannover Concerts und die Agentur event it machen mit einer neuen Veranstaltungsreihe aus der Covid 19-Not eine Tugend und haben diese Idee weiterentwickelt. Gemeinsam bieten die beiden Event-Agenturen unter dem Motto „Autokultur aus Hannover für Hannover“ Autokonzerte an. In diesem Rahmen gaben jetzt FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE in ihrer Heimatstadt zwei ausverkaufte Autokonzerte. 

Zunächst bis zum 31. August dürfen in Deutschland keine Großveranstaltungen stattfinden. An Konzerte, Festivals und Events in ähnlicher Größenordnung ist über den bevorstehenden Sommer also nicht zu denken – jedenfalls nicht im herkömmlichen Format. Unter Berücksichtigung klarer Hygiene-Vorschriften können Besucher auf diese Weise die Konzerte aus dem Auto verfolgen. Einfahrt statt Einlass hieß es und rund 2000 füllten an beiden Abenden den Platz aus. Ausverkauft!
Holger Bücker war als Konzertfotograf vor Ort dabei. Auch für ihn war dies eine ganz neue und in dieser Form ungewohnte Erfahrung und spannende Aktion, wie er uns berichtet:

Weiterlesen ...

LINDEMANN live in Leipzig 2020 - Ein Till als Meister bizarrer Kunst in Hochform

LINDEMANN auf Europatour 2020
14.02.2020 Haus Auensee Leipzig // Support: JADU ++ ASTHETIC PERFECTION

Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) & der RAMMSTEIN-Fronter Till Lindemann - gemeinsam bilden sie das Projekt "LINDEMANN". Just am Valentinstag sorgte das Duo in Leipzig für ein auf den Rängen und im Parkett krachend volles Veranstaltungshaus.

Die Show drehte sich dann auch im weitesten künstlerischen Sinne um (körperliche) Liebe, Selbstzweifel und Wahn. Jene glücklich mit einem Ticket gesegneten Besucher, des vor Monaten innerhalb von Minuten ausverkauften Konzerts, wollten jedenfalls ein aus dem normalen Rahmen fallendes Konzertereignis erleben und bekamen dies geliefert: Wer Till Lindemann nur ein wenig kennt und echte Fans sowieso, konnte auch ohne Spoilern der vorangegangenen Shows bereits erahnen, dass ihn eine Grenzerfahrung erwartet. Bei einigen Unbedarften dürfte die in weiten Zügen recht skurrile bis bizarre (Rock)Show für großes Erstaunen bis teilweises Entsetzen gesorgt haben. Die strikt durchgesetzte P18-Einlassorder jedenfalls hatte ihre volle Berechtigung. Trägt die Musik selbst sehr rammsteinige Züge, so lässt sich LINDEMANN`s Kunst mit "Strikt ohne Feuer, dafür mit mehr Sex!" zusammenfassen, greift damit aber zu kurz.

Weiterlesen ...

Feuer und Flamme: SABATON - The Great Tour 2020 mit APOCALYPTICA und AMARANTHE in Leipzig

Am 19. Juli des Vorjahres veröffentlichten die schedischen Schwermetaller SABATON ihr Album „"The Great War". In der Folgewoche chartete es weltweit und errang in ihrer Heimat, in der Schweiz und Deutschland auf Anhieb Platz 1. Passend dazu kündigten sie ihre „"The Great Tour"“ quer durch Europa an. Aufgrund der großen Nachfrage setzten sie kurzerhand einen weiteren Gig in Europa an: Leipzig.
Eröffnet wurde der Abend von der aufstrebenden schwedisch-dänischen Melodic-Death-Metal-Band AMARANTHE. Als zweite Vorband und Special Guest musizierten die legendären Cello-Rocker von APOCALYPTICA außerdem gemeinsam mit SABATON. Wir waren für euch dabei und erlebten ein Package aus drei fulminaten skandinavischen Bands!

30.01.2020, Leipzig - Quarterback Immobilien Arena in Leipzig

Sabaton-Galerie >>>>
Fotocredit Falk Scheuring

Weiterlesen ...

NITZER EBB auf Clubtour 2019 - Move that body in Dresden - Ein Rückblick

08.11.2019 Reithalle Strasse E in Dresden Wenn die Heroen rufen, sind die Jünger zur Stelle. NITZER EBB sind Legende und nach acht langen Jahren live zurück auf der EBM-Bühne. Vom Musikmagazin Guardian wurden NITZER EBB zu den „most influential artists in music today“ gezählt. Ende 2018 kehrten sie im originalen Line Up zurück auf die Bühnen. 2019 spielten sie im Sommer einige internationale Festival-Shows.
Für acht Clubshows waren Nitzer Ebb - Douglas McCarthy, Bon Harris, David Gooday & Simon Granger - im November 2019 in Deutschland unterwegs und es war ein Fest!

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter