DIORAMA kommen mit "Zero Soldier Army" und live auf "Coma Alliance"-Tour

am .

Diorama - Zero Soldier Army Album 2016

Das letzte Album "Even The Devil Doesn t Care" hielt sich im Erscheinungsjahr 2016 lange in den Top 3 der Deutschen Alternative Charts und nun folgt ein neues electro-rockiges Werk der Reutlinger Band um Mastermind Torben Wendt.

Vom explosiven Eröffnungstrack "ZSA" bis zum surrealen Ausklang "Stay Undecided" zelebriert die Band auf ihrem insgesamt 9. Studioalbum die charakteristische Mischung aus Dark Electro, Indie und Progressive Rock. "Die Songs sind in einer Zeit immer vertrackter werdender globaler Krisen bei gleichzeitigem Erstarken zunehmend fanatischer Nationalismen und anderer Wahnvorstellungen entstanden", erklärt Sänger und Mastermind Torben Wendt. "Der Fassungslosigkeit angesichts des Fiaskos, auf das wir langsam, aber sicher hinsteuern, wollten wir einen Begriff entgegensetzen, der gleichzeitig Wehrlosigkeit und Wehrhaftigkeit verkörpert - die ,Zero Soldier Army'. Wir haben keine Waffen. Aber wir haben Liebe, Freiheit und Musik. Und Gin. Es geht darum, seine Naivität nicht preiszugeben, zerstörerischen Kräften entgegenzutreten, verlorengehende Träume aufleben zu lassen. Bei der Produktion von ,Zero Soldier Army' haben wir vor allem unsere Liebe für kraftvollen elektronischen Sound wiederentdeckt und weiterentwickelt.
 
Das Ergebnis ist härter und geradliniger als zuletzt, dabei aber melancholisch wie immer. Das Artwork der CD bietet neben atmosphärischen Aufnahmen des Leipziger Fotokünstlers Propeller eine Schablone mit ausgestanztem Bandlogo als exklusives Sammlerstück.
 

Diorama -Artikel beim POPONAUT-Musikversand:

 

 

 

Coma Alliance - Diary Of Dreams und Diorama Tour 2016Konzerte: Mitte September 2016 geben DIORAMA gemeinsam mit DIARY OF DREAMS drei exklusive Konzerte unter dem Namen "Coma Alliance". Damit könnt ihr zwei Bands live erleben, die sich musikalisch perfekt ergänzen.
 
English Version:
From the highly-explosive opener ZSA to the surreal finale STAY UNDECIDED, DIORAMA celebrate their typical mix of dark electro, indie and progressive rock. “The songs were conceived in a time of increasingly complicated global crises which coincide with fanatical nationalisms and other delusions. We wanted to counteract our bewilderment in the face of the fiasco we’re heading towards with a term symbolising defencelessness and militancy at the same time – the ZERO SOLDIER ARMY,” explains Torben Wendt. “We have no weapons. But we have love, freedom, and music. And Gin. While producing ZERO SOLDIER ARMY, we rediscovered how much we enjoy this powerful, electronic sound, and we took it one step further."
 
 
 
 
Quelle: Accession Records