BOYTRONIC - Neuanfang und Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte

Geschrieben von HELL-ZONE.

BOYTRONIC - Promotionfoto 2017 BOYTRONIC - Promotionfoto 2017

You! - you look full of wonder - of miracles I see - You!
Na wer wird bei diesen Textzeilen hellhörig? Ganz genau, das sind BOYTRONIC und mit neuem Album "Jewel" sind sie zurück. Und fast ist es, als waren sie nie weg.

Gegründet im Jahr 1983 gehören Boytronic zu den wichtigsten und erfolgreichsten deutschen Electronic Bands der Achtziger und Neunziger, mit gleich mehreren Hits in verschiedenen Besetzungen.

Was für Wonderfull Vibrations! - Elf neue Tracks warten darauf von den Hörern entdeckt zu werden. Ab dem ersten Song mit "Time after midnight" stellt sich umgehend ein vertrautes Hörgefühl ein. Eine gute Prise Retro aus den 80ern transportieren BOYTRONIC erfolgreich in die Neuzeit.

Die Band 2017 das sind Hayo Lewerentz, Ingo Hauss und der neue britische Sänger James Knights. Knights passt mit seiner Stimme perfekt zu dem Projekt. Lewerentz: „Genaugenommen waren wir eh noch nie eine feste Band im traditionellen Sinne, sondern mehr ein Projekt mit Musikern, die für gezielte Aktionen zusammenkommen. Da unser bisheriger Sänger Holger derzeit nicht zur Verfügung steht und wir mit James den idealen Nachfolger gefunden haben, war die perfekte Konstellation für das neue Projekt gefunden.“ Viele Jahre kümmerte sich Hayo Lewerentz intensiv um sein Label "Major Records", wo er bekannte Szene-Bands wie IAMX, Ladytron oder Nitzer Ebb veröffentlichte und nun beim experimentieren die Freude an neuem BOYTRONIC-Material neu aufflammte.Boytronic - Jewel - Album 2017

Er sagt: „Als Musiker und Label-Manager habe ich mich immer schon für ganz unterschiedliche Bands wie etwa Chemical Brothers, Underworld oder auch das House/Dubstep-Duo Knife Party interessiert. Ingo und ich waren noch nie reine Depeche Mode-Devotees, sondern künstlerisch deutlich vielseitiger orientiert.“ 
Diese stilistische Vielfalt hört man auf Jewel, auf dem gleich mehrere Songs den Rahmen typischer Electronic-Popsongs sprengen. ´The Universe` beispielsweise ist sehr speziell, mehr als nur eine einfache Popnummer, sondern ein kleines Opus mit eigenwilligem Arrangement. Ungewöhnlich ist auch das langsame ´Dark Passion` mit seiner musikalisch hintergründigen Note. Und natürlich ´New Year`s Day`, eine Coverversion des bekannten U2-Hits. „Die Idee dazu entstand spontan im Studio“, erzählt Lewerentz. „Ingo, James und ich jammten, plötzlich sang James auf unsere Akkordharmonien den Refrain von ´New Year`s Day`. Nachdem wir uns verblüfft angeschaut hatten, wurde entschieden: Wenn schon, dann nehmen wir uns gleich das Original vor.“
 
Kein Zweifel: Jewel ist in der Boytronic-Historie ein ganz besonderes Album, musikalisch aber auch hinsichtlich der Texte, bei denen es etwa in ´Share` um das geradezu inflationäre Teilen von Texten und Fotos in den Sozialen Medien geht. Zudem hat sich Lewerentz in ´Time After Midnight` vom Scorsese-Kinofilm ´Zeit nach Mitternacht` inspirieren lassen. Dass die Texte perfekt auf die Musik passen, liegt auch an dem englischen Sänger James Knights. Lewerentz: „Es hat natürlich enorme Vorteile, wenn man einen native speaker an Bord hat, der wirklich akzentfrei artikuliert. Außerdem ist James ein unfassbar guter Live-Performer, der die Musik total lebt, der das Publikum mit voller Hingabe besingt und sich dabei auf der Bühne wohlfühlt.“

Die erste Auskopplung vom neuen Album nennt sich ´Mad Love` und könnte mit ihrem magisch-elektronischen Sound, dem pulsierenden Beat und der hypnotischen Gesangsmelodien kaum typischer für Boytronic sein.

Von den Livequalitäten konnten wir und viele Festivalbesucher uns jüngst beim Auftritt zum NCN - Nocturnal Culture Night Festival überzeugen. Vor prall gefüllter Venue spielten sie ein großartiges Konzert.

Das Album "Jewel" erscheint am 03.11.2017.

www.facebook.com/boytronicmusic

Eindrücke vom NCN Festival 2017 Boytronic:

  • Boytronic
  • Boytronic
  • Boytronic
  • Boytronic
  • Boytronic
  • Boytronic

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter