ARTS OF EREBUS - Dawn Of The Dead

Geschrieben von Falk am . Veröffentlicht in CD-Check

 

artsoferebus-dotd2009.jpgVÖ - Termin: 06.03.2009

Info: emotionaler Goth-Rock

ARTS OF EREBUS - Dawn Of The Dead - Dawn Of The Dead -

Label: Sonorium

Veröffentlichung: 6. März 2009 Stil: Goth-Rock

CD hier erhältlich:
jetzt bei Poponaut bestellen

artsoferebus-dotd2009.jpg
 
 
 
 
 
Mit der Veröffentlichung von "Dawn Of The Dead" haben ARTS OF EREBUS den Ruf der DJs vernommen und nun das wohl beste Stück vom Album Icon In Eyes in einem Singl-Mix veröffentlicht. Rund um diesen Track wurde eine kleine und feine EP aufgebaut.
Alle Stücke dieser CD, vorran das Titelstück wissen zu überzeugen. Es ist mir eine wahre Freude den Klängen und Melodien von ARTS OF EREBUS zu lauschen. Klar und mit hohem Wiedererkennungsfaktor ertönt die Stimme von Sänger Damien Grey und bildet eine angenehmes Zusammenspiel mit den Gitarren und Synth-Sequenzen.
So schlagen sie gekonnt einen Bogen zwischen dem Goth-Rock-Sound der frühen 90er Jahre und klingen durch den Einsatz elektronischer Elemente doch sehr zeitgemäß. Als Fan von Konzerten kann ich mir hier so richtig gut bildlich vorstellen, wie knackig es live klingen wird!
 
artsoferebus-band-promo.jpgSphärisch rockig lädt uns das Stück "Dawn Of Dead" ein und erklingt neben dem Single-Mix in drei weiteren Varianten. Sehr interessant ist dabei die recht stark in elektronisch-tanzbare Gefilde gleitende "Dead Bodies Dancing"-Version.
Die Stücke "Heroes In The Dark" sowie "Brotherhood Of Sleep", jeweils in 2009er Fassung, reihen sich artig mit ein, hingegen ist "Zeit und Traum" in der Orchestral Version eine echte stilistisch-akustische Herausforderung und deshalb mein Extra-Tip zum Reinhören. it „Pitch Black“ enthält die EP einen bisher unveröffentlichten Instrumental-Track. Neben den neun Musiktracks wurde als Bonus der Videoclip zu "Dawn Of The Dead" auf die Scheibe gepackt. Ein, ich würde sagen verstörenden Werk, welches vom Comiczeichner und Videokünstler Tikwa („Die Kleine Gruftschlampe“) umgesetzt wurde. Macht euch selbst ein Bild! Wertung: 9/10 Punkten Aktuell werkeln die fünf Musiker am neuen, dem bereits dritten Album und wir sind schon auf die Ergebnisse gespannt.
Tracklist:   01. Dawn Of The Dead (Single Mix)
  02. Heroes In The Dark (Version 2009)
  03. Brotherhood Of Sleep (Remix)
  04. Dawn Of The Dead (Aftermath)
  05. Watching Demons (Version 2009)
  06. Zeit und Traum (Orchestral Version)
  07. Pitch Black
  08. Dawn Of The Dead (Dead Bodies Dancing Mix)
  09. Dawn Of The Dead (Album Version)
 
+ Data-Track: Dawn Of The Dead (Videoclip)
 
 
Bandmitglieder:
Damien Grey - (vocals)
Michel Meneguzzi - (guitar)
Regis - (guitar)
Stephane - (keyboard)
Tommy - (bass, back vocals)

Random CD Check

2nd Face lassen Nemesis auf die Electro-Industrialfans los

Frankfurter Duo liefert eindrucksvolle Mischung aus Dark Electro und nordamerikanischen Industrial-Einflüssen  

Veröffentlichung: 17.02.2017
Label: Dependent Merchandise

Eines sei vorweggenommen, Fans der Industrial-Legenden Front Line Assembly und Skinny Puppy werden „Nemesis“ lieben.
Brachiale Sequenzen gepaart mit breiten Flächensounds und verzerrten Vocals sind prägend für den Sound des Frankfurter Duos. Seit 2015 konnten sich 2nd Face unter anderem bei den EBM Warm Up Shows zum WAVE GOTIK TREFFEN und beim letztjährigen Nocturnal Culture Night Festival bereits ihre Live-Sporen verdienen. Mit „Nemesis“ erscheint nun endlich ihr langersehnter Longplayer auf Dependent.

Weiterlesen ...

FLA - Shifting Through The Lens

 

fla_cover_single_big.jpgVÖ - Termin:  28.05.2010

Info: EBM - ELECTRO METAL - Ambient - Techno

 


Weiterlesen ...

DEATH IN JUNE - Verborgen unter Runen

Aldo Chimenti DEATH IN JUNE - Verborgen unter Runen

VÖ - Termin: 01.2012

Info: Die Bandbiografie

           ( Buch )

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter