PROJECT PITCHFORK - Duisburg - 2009 - Bericht

Geschrieben von Jay Seifert am . Veröffentlicht in Photoreports 2009

pitchfork-black-cat2.jpgPROJECT PITCHFORK
Support DEVIANT UK
 
Duisburg - Pulp - 26.03.2009

 

 
 
 
 
 
Dream Tiresias. So heisst das neue Album der "Altmeister" PROJECT PITCHFORK. Und dieses galt es nun auch entsprechen mit einer Tour zu promoten. Dazu fand sich das Projekt um Peter Spilles auch in Duisburg ein, um in einer der schönsten Locations Deutschlands ihre Fans zu begeistern.

Copyright Fotos: Daniela Vorndran  www.black-cat-net.de


 
Nur langsam füllte sich die "Grotte", die große Halle des Pulp und zu Beginn waren vielleicht 300 Besucher anwesend. DEVIANT UK aus EnglandEtwa zur Hälfte war damit die Halle gefüllt und es war genug Platz um sich die Vorband genauer anzusehen. Als Support hatte man sich DEVIANT UK aus England ausgesucht. Meines erachtens eine gute Wahl, da deren Musik auch auf gewisse Weise passt. Das Trio aus der Gegend um Manchester begann energievoll und gut gelaunt ihr Set. Jay, der charismatische Frontmann der Engländer, versprühte gute Laune und man merkte ihm sichtlich den Spaß an der Sache an. Ganz unbeirrt von der Tatsache, dass sich der Großteil der Anwesenden in den hinteren Bereich der Halle zurückzog und nur sehr sehr wenig Reaktion zeigten. Ein wenig das Eis brechen konnte er, als Jay sich von der Bühne in die Zuschauer begab und den direkten Kontakt suchte. Von da an bekam das Trio auch den verdienten Applaus und legte noch mal etwas zu. Kurios war eine Situation, in welcher das Set des Drummer s und dies für allgemeine Erheiterung sorgte. Ein wahrhaftig lustiger Anblick, als er seinem Set nachschaute, wie es sich in Zeitlupe zur Seite neigte....
 
PROJECT PITCHFORK
Nach einer nur recht kurzen Umbauphase, enterten dann nun die Pitchies unter tosendem Beifall die Bühne. Leider war in meiner Ansicht nach der Sound nicht so wirklich toll, so dass man oft zu Anfang überlegen musste um welchen Songs es sich jeweils handelt. pitchfork-black-cat1.jpgEs klang alles irgendwie gleich und wurde oft erst nach einigen Sekunden anders. Jedoch tat das der Stimmung keinen Abbruch und zudem entschädigten die coolen Lichteffekte. Scheubi versprühte während des ganzen Konzertes eine wirklich positive Laune und animierte die ohnehin schon feiernde Menge zu einer weiteren Steigerung. Jürgen war recht zurückhaltend und wirkte irgendwie zu unterkühlt. Peter Spilles hingegen suchte auch oft den Kontakt zu den Fans, indem er einfach immer wieder zwischendurch eine Etage tiefer sprang und das Publikum anheizte. Zusätzlich hatte man mit Carsten Klatte einen erfahrenen Gitarristen dabei, welcher einen guten und dezenten Job ablieferte. Tracks der neuen CD wechselten sich in schöner Regelmäßigkeit mit Klassikern ab und ergaben im Grunde eine gute Mischung. In den Zwischenmoderationen ließ Peter immer wieder diverse weltliche Missstände anklingen, was aber bei den Leuten auf kaum Gehör stieß und die Reaktionen darauf sehr gering ausfiel. So zum Beispiel bei der Anmoderation zum Song "Existance", als beim Intro des Songs afrikanische Gesänge ertönten und Peter darauf hinwies, dass der Papst grad in Afrika gewesen sei...
 
Leider vergingen die knapp 110 Minuten Project Pitchfork für mich persönlich ohne ein echtes Highlight, da mir alles zu glatt und zu steril ablief. Jedoch muss ich sagen, dass dies nicht negativ gemeint ist sondern einfach nur meinen subjektiven Gesamteindruck widergibt. pitchfork-black-cat2.jpgIch persönlich hab schon bessere Konzerte der "Pitchies" erlebt und weiss wozu die Herren fähig sind. Ein Grund könnte auch die, für mich enttäuschende, Besucherzahl gewesen sein. Wer weiss, ob bei einem vollen Haus nicht mehr drin gewesen wäre.
 
 
Setlist Project Pitchfork Duisburg 2009
 
01. Intro
02. If I Could
03. God Wrote
04. Requiem
05. Carnival
06. Nasty Habit
07. Revolution Now
08. Human Crossing
09. Conjure
10. Carrion
11. Mine
12. Feel!
13. Alpha Omega
14. Drone State
15. K.N.K.A
16. En Garde
17. Lam-‘bras
18. Existence
-----------------
19. Darkness
20. Souls
21. Timekiller
22. Rescue me
 
pitchfork-black-cat3.jpg

 

Tags: Project Pitchfork

Die neuesten Berichte:

COMA ALLIANCE live in Leipzig 2019 - eine perfekte Symbiose und denkwürdiger Konzertabend

19.10.2019 im UT Connewitz in Leipzig auf "Weapon Of Choice"-Tour

Ihre Konzertreise in Deutschland 2019 beendeten COMA ALLIANCE in der geschichtsträchtigen, einzigartig-charmanten Location "UT Connewitz" Leipzig und sorgten mit Ihren Songs und ihrem Auftreten für Begeisterung. Erstmals fanden sich, neben live im neuen Gewand präsentierten DOD- und DIORAMA-Stücken, auch sämtliche Tracks vom aktuellen Album "Weapon Of Choice" auf der üppigen Setlist wieder. Und zum Abschluss nach bereits über zwei Stunden Show gab es eine spontane Überraschung. Doch der Reihe nach....

Weiterlesen ...

rbb 88.8 Pop-Helden-Festival 2019 mit den 80s Pioneers - 80er Jahre Ikonen in Berlin gefeiert

Im Rahmen der IFA (Internationale Funkaufstellung auf Messegelände am Funkturm / ICC in Berlin) fand am Samstag, 7. September zum ersten Mal das „rbb 88.8 Pop-Helden-Festival“ Open Air im IFA-Sommergarten, also mitten im grünen Herzen des IFA-Geländes statt und wurde ein voller Erfolg.

Howard Jones ++ WET WET WET ++ 80´S PIONEERS feat. Marc Almond [SOFT CELL], Steven Norman & Ross William Wild [SPANDAU BALLETT], Paul Young, Limahl [KAJAGOOGOO], Carol Decker [T’PAU], CUTTING CREW [Nick van Eede]

Weiterlesen ...

Hildesheim bei bestem Wetter in tiefes Schwarz gehüllt - Mera Luna Festival 2019

XX M´era Luna Festival auf dem Flugplatz Hildesheim vom 17. bis 18.08.2019

Zum mittlerweile zwanzigsten Mal pilgerte die Gothic Community auf das Flugplatzgelände Hildesheim. Und so lud man viele alte Wegbegleiter und Szeneheadliner zum sommerlichen Beisammensein ein. Hochklassige Headliner, wie Within Temptation, ASP und VNV Nation lockten abermals 25.000 Besucher auf das M´era Luna 2019 und sorgten für ein "Ausverkauft". Wir waren für euch vor Ort.

erste Eindrücke in unserer Foto-Galerie >>>

Weiterlesen ...

Trotz Brexit: Pan-Europäische Hard-Rock-Show in Berlin mit DEF LEPPARD + EUROPE

HYSTERIA BEIM FINAL COUNTDOWN!
DEF LEPPARD + Special Guest: EUROPE (+ John Diva And The Rockets Of Love) spielten am 2. Juli 2019 live in der Zitadelle Berlin ihre einzige Headlinershow in Deutschland.
Support: John Diva

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
6
7
8
9
10

Newsletter