ROCK THE BALLET - Leipzig - 2010 - Bericht

am . Veröffentlicht in Photoreports 2010

ROCK THE BALLET - Tanzshow - Leipzig - 2010 - BerichtROCK THE BALLET
Das etwas andere Kulturprogramm!
 
Leipzig - Gewandhaus - 27.02.2010
 
Normalerweise sind am Wochenende eher düstere, dunkel oder metallige Konzerte angesagt, bei denen die Vocals, die Musik und die Instrumentenkünste der jeweiligen Band im Vordergrund stehen. Aber warum nicht auch einmal das Augenmerk auf den Körper legen? Bei ROCK THE BALLET ist man da genau richtig!
 
 

 ... GALERIE mit  Eventfotos >>

Copyright Fotos: Christine Kersten


 
rock-the-balle-flyer
Rasta Thomas and The Amazing Boys of Dance sind in Deutschland angekommen und versprechen eine unglaubliche Show.
 
Hinter „Rock The Ballet“ verbirgt sich eine junge Tanz-Compagnie aus New York.
Alle sieben Akteure haben in großen Tanzshows Amerikas getanzt, haben in  Broadway- oder in Hollywood-Produktionen mitgewirkt oder sind in dem amerikanischen TV-Hit „So You Think You Can Dance“ aufgetreten.
 
In zwei Akten zeigen Chef Rasta Thomas und seine Frau Adrienne Canterna-Thomas was ein heißt, den Körper zu beherrschen. Die Bandbreite und Tanztechnik ist umfassend und unglaublich. So wird klassisches Ballet mit diversen Tanzstilen wie HipHop, Stepptanz, Jazz-, Modern-Dance und sogar akrobatischen Reihen kombiniert.
Rocke The Ballet Leipzig  
Bereits bei dem Opener zu „I Gotta Feelin`“ von Black Eyed Peas  fällt der Hammer und das Publikum ist fasziniert. Eine unglaubliche körperliche Präzision wird geboten, so dass einige Münder vor Staunen offen stehen bleiben – So etwas möchte ich auch mal können - denk ich mir und weiß gar nicht, wen ich als erstes betrachten soll. Vor allem die Damenwelt ist von den sechs athletisch durchtrainierten Männerkörpern entzückt. Aber auch die Männer kommen nicht zu kurz, denn die einzige Tänzerin und Choreografin Adrienne weiß durchaus mit Liebreiz und graziler Ästhetik zu überzeugen. Im ersten Akt geht die musikalisch-tänzerische Reise durch Rock- und Popkracher, wie Lenny Kravitz (American Woman), U2 (Vertigo, Beautiful Day) oder Coldplay (Vida la Vida). Mal romantisch-sexy, mal witzig oder wild und energisch oder mal mit Plastikdamen bewaffnet, zeigen die Tänzer absolute Höchstleistungen. Es scheint, als werden alle Bewegungen in einer Perfektion und gleichzeitig mit einer erstaunlichen Leichtigkeit getanzt. Keine einzige Minute der Langeweile entsteht. Man kann sich gar nicht satt genug sehen, aber nach ca. 50 Minuten ertönt der Gong zur Pause.
Rock The Ballet Performance  
Die begeisterten Zuschauer, vorwiegend Frauen, holen kurz Luft und genießen das eine oder andere Getränk. Nach 20 Minuten ist die Erholungsphase der Tänzer auch wieder vorbei – auf in die zweite Runde!
Der zweite Akt legt an Power und Faszination noch einiges drauf.
Eine Mischung aus Michael Jackson (In The Closet, PYT, Wanne Be Startin`Somethin`, Billy Jean), Prince (Let`s Go Crazy, Baby I`m A Star, It`s About The Walk) und Queen (We Will Rock You, Body Language, Bohemian Rapsody) erklingt. Das Publikum ist außer sich -  applaudiert, pfeift und schwingt sitzend in weitaus weniger Perfektion die Hüften. Neben grandiosen Solotanzeinlagen, akrobatischen Luftsensationen und Video-Projektionen, überzeugen vor allem die phantastischen, mitreißenden und energiegeladenen Gruppenchoreografien. Einfach ein absoluter, nahezu unbeschreiblicher Wahnsinn, den man auf jeden Fall gesehen haben sollte!
 
 
Music Playlist AKT 1: BEAUTIFUL DAY (Choreographie: Adrienne Canterna-Thomas, Regie: Rasta Thomas) I GOTTA FEELIN´- Black Eyed Peas
VERTIGO – U2
CARMEN – Maria Callas
AMERICAN WOMAN – Lenny Kravitz
CRASH INTO ME – Dave Mathews Band
VIDA LA VIDA – Coldplay
FAITHFULLY – Journey
WITH OR WITHOUT YOU –U2
NE ME QUITTE PAS – Jaques Brel
BEAUTIFUL DAY – U2 AKT 2 : ROCK YOU (Choreographie: Adrienne Canterna-Thomas, Regie: Rasta Thomas) IMPROV INTRO – Clint mansell
WE WILL ROCK YOU – Queen
LET´S GO CRAZY – Prince
IN THE CLOSET – Michael Jackson
PYT – Michael Jackson
BICYCLE RACE – Queen
BABY I´M A STAR – Prince
WANNA BE STARTIN´SOMETHIN´- Michael Jackson
MAN IN THE MIRROR – Michael Jackson
WHEN DOVES CRY – Prince
IT´S ABOUT THAT WALK – Prince
ANOTHER ONE BITES THE DUST – Queen
BILLY JEAN – Michael Jackson
SMOOTH CRIMINAL – Michael Jackson
BODY LANGUAGE – Queen
THE WAY YOU MAKE YOU FEEL – Michael Jackson
BOHEMIAN RHAPSODY – Queen
BAD – Michael Jackson