PROJECT PITCHFORK – BEST OF 20 YEARS - Klaffenbach - Bericht 2013

Geschrieben von Knut Seltmann & Alexander Jung am . Veröffentlicht in Photoreports 2013

PROJECT PITCHFORK – BEST OF 20 YEARS Open AirProject Pitchfork
Support: Steinkind 
 
31 . August 2013
Sachsen, Wasserschloss Klaffenbach
 
 
 
Auch wenn sich der Sommer unaufhaltsam seinem Ende nähert, versprach das PROJECT PITCHFORK Open Air Konzert vor der monumentalen Kulisse des Wasserschloss Klaffenbach ein heißer Abend zu werden. Wir waren für euch dabei...

 

 ... GALERIE mit  Konzertfotos aus Chemitz >>>

Copyright Fotos: talecs - Alexander Jung


 
 
Bereits seit über einem Jahr hatten die Chemnitzer Veranstalter das exklusive „Best Of 20 Years Open Air“ Konzert von PROJECT PITCHFORK angekündigt und dem entsprechend waren viele Fans in das sächsische Kleinod gereist. Steinkind Den Abend eröffnete das Leipziger Duo STEINKIND, welches trotz solider Performance beim Publikum durchaus polarisierte. Wer nicht genug davon bekam, hat noch Gelegenheit Sandor F. und Phil J. als Support von AND ONE auf ihrer FOREVER-TOUR am 30.11.2013 im Leipziger Haus Auensee zu sehen. Project Pitchfork Um so mehr fieberten die reichlich zweitausend PITCHFORK-Fans dem Auftritt ihrer Idole entgegen. Wie schon auf der Release Show im Januar in Dresden wurde das Konzert mit dem kraftvollen „Pitch Black“ vom aktuellen Album eingeleitet und um gleich in die Vollen zu gehen, schloss die Band einen ihrer größten Klassiker „Conjure“ an. Die Fanschar dankte es der Band mit tosendem Applaus, auch wenn das Tempo mit „The Longing“ wieder etwas gedrosselt wurde.

 

 

 

Insgesamt wirkte die Setlist etwas seltsam strukturiert, wobei dies sicher nicht immer einfach fällt, bei solch einem beachtlichen Back Catalogue. Doch mit Hits wie „Alpha Omega“, bei dem sich vor allem die drei Drummer richtig austoben durften, konnte die Band dann treffsicher punkten. 

 

Zweifelsohne war der 94er Hit „IO“ eines der Highlights des Konzerts. Lang erwartet und passend zum heranziehenden Wetter durfte die aktuelle Hymne „Rain“ nicht fehlen. Mit den Worten „Machen wir uns nichts vor, wir sind gleich wieder da“ beschloss Peter das kurzweilige Hauptset. Project PitchforkRichtig aufgetrumpft wurde dann nochmals bei den Zugaben, welche im ersten Block „Fire And Ice“ und natürlich den größten Gänsehaut-Hit der Hamburger „Souls“ enthielten. Und da ja noch ausreichend Zeit vorhanden war, variierte die Band in ihrem schier unerschöpflichen Archiv und brachte neben „God Wrote“ und „Human Crossing“  auch das selten gehörte „Fear“ auf die Bühne, bevor dann die teils weit gereisten Fans nach fast 2,5 Stunden  mit „I Am (A Thought in Slowmotion)“ in die regnerische Nacht entlassen wurden.

PROJECT PITCHFORK
haben das aktuelle Set gegenüber dem BLACK-Release-Konzert etwas verkürzt und nicht jeder Song aus über 20 Jahren Bandgeschichte ist jedermanns Lieblingsohrwurm, trotzdem gelang es der Band und dem Veranstalter IN MOVE ein großartiges OPEN AIR Event auf die Beine zu stellen. Die PITCHIES sind bekannt für ihre vielseitigen Livekonzerte. Daher solltet ihr die aktuelle Tour, welche auch am 27.09.2013 im Leipziger Club ANKER halt macht, nicht verpassen.