APOPTYGMA BERZERK - gefeiertes Clubkonzert in Glauchau - Bericht 2014

Geschrieben von Falk am . Veröffentlicht in Photoreports 2014

Minitour 2014 mit APOPTYGMA BERZERK (Nor) und Support Essence Of Mind

Glauchau - Alte Spinnerei                                      
21.02.2014
 
Glauchau - schöne Erinnerungen an das WOODSTAGE-Festival und wunderbare Konzerte in der Spinnerei vor einigen Jahren werden bei der Nennung dieser sächsischen Kleinstadt und der "Alte Spinnerei" wach. :-) . Nun hieß es in 2014 wieder einmal auf zu diesem "geschichtsträchtigen" Ort zurück kehren. Wenn APOTYGMA zu einem ihrer mittlerweile relativ seltenen Shows rufen, dann sind wir, wie viel andere Fans, zur Stelle.

... Fotogalerien vom Konzert >>>>

Copyright Fotos: Falk Scheuring


Die Norweger mit Mastermind Stephan L. Groth haben sich in den letzten drei Jahren leider etwas rar gemacht. Dies betraf sowohl Liveauftritte (ihr Einzelgig auf der Festung Königstein 2013 wurde frenetisch gefeiert) als insbesondere neues Material. Das letzte reguläre Album ist schon auf das Jahr 2009 datiert. Dann gab es im Jahr 2010 eine zugegeben sehr gute Live-DVD und zuletzt punktete man mit der „Major Tom“-Coverversion im letzten Jahr. So ganz ruhig ist es also nie um Stephan Groth geworden. Dazu pflegen Apop ihre Fan-Schar im Netz sehr ordentlich. Deshalb wächst diese stetig weiter.
Warum ich dies alles erzähle? - Es besteht immer die Gefahr das man als Musiker und Band in der schnelllebigen Zeit ganz schnell aus dem Focus der Leute gerät. Bei APOPTYGMA BERZERK ist dies zum Glück nicht passiert.

Alte Spinnerei Glauchau im Jahr 2014: Ein lange Schlange Wartender in ordentlicher Zweierreihe steht vor dem Club, die Vorfreude scheint schon hier spürbar.
Die Location war schließlich bestens gefüllt und vorn an der Bühne drängten sich die Gäste zum WarmUp: Die Apop-Landskollegen ESSENCE OF MIND trafen hier auf bestens gelaunte Konzertbesucher. Die musikalisch-elektronische Seelenverwandtschaft zur Hauptband konnten sich Sänger Erlend und seine vier Kollegen sehr zu nutze machen. Melodiöse Momente wechselten sich schnell mit krachenden Beats und Gitarren ab. Dazu mit Erlend ein Sänger mit stimmlichen Facetten zwischen ZEROMANCER und NECRO FACILITY. Das sorgt ganz automatisch für Stimmung, egal ob man die Band vorher schon kannte oder noch nicht.


Die Spannung schien dann zum Greifen, als sich der Club erneut verdunkelte und das Intro zu APOPTYGMA BERZERK einsetzte. Und ja was soll man dazu sagen... . Die Musiker Angel und Jonas, Drummer Ted und Sänger Stephan enterten die plötzlich in tiefen Nebel und gleißendes Strobolicht gehüllte Stage. Die ersten Takte vom Song „Unicorn“ setzten ein und sofort wirkte die Band zu 100 Prozent wach und die Fans ebenfalls. Als wäre man nie weg gewesen, gab man musikalisch Vollgas. Eine vortreffliche Wahl hatte man mit den ersten Songs getroffen, da blieb der Masse kaum eine Wahl als gnadenlos zu tanzen und mitzusingen. Weniger bekannt dürfte vielen das eingestreute und ruhige „Dead Air Einz“ (die B-Seite auf der "Major Tom"-Vinyl) sein. Bei der eigenen und sehr tanzbaren „Major Tom“-Interpretation wurde nach Kräften mitgesungen, dass lag der anwesenden NDW-Altersgruppe 35+ natürlich voll im Blut und Stephan ging  für den Refrain auf Tuchfühlung mit den Fans. Nachdem Stephan vor vier Jahren die Bandbesetzung komplett umkrempelte, werkelt seitdem sein Bruder Jonas Groth mit an dem Projekt. In seine Rolle ist er mittlerweile bestens hinein gewachsen. Bleibenden Eindruck hinterließ Jonas mit seiner Version zu „Shake The Disease“. Ich schätze einmal das 90 Prozent ebenfalls DEPECHE MODE-geneigte Leute (Fans) zugegen waren. Phantastisch, wenn ein ganzer Saal dieses Stück gemeinsam singt. Stephan fing diese Stimmung gekonnt auf und führte die mit dem Begriff euphorisch eher untertriebene Beschreibung der Atmosphäre zu immer neuen Höhenflügen. „Until The End Of The World“, „Shine On“, „Starsign“, die Menge war in Ekstase, die alten und etwas renovierungsbedürftigen Spinnereimauern zitterten förmich und nach den Zugabeblöcken ließen Apop mit einem lauten und gekonnten Outro schlussendlich (leider) keine weiteren Zugabe-Rufe zu sich hindurch. Fazit: Das war ganz großes Kino, danke!


Setlist Apoptygma Berzerk Glauchau:
Intro • Unicorn • Eclipse (OE Remix) • Burning Heretics • In This Together • Dead Air Einz • Shadow • Sentinel • Love Never Dies • Kathy's Song • Major Tom • Shake the Disease & Black VS White
(Solo Jonas Groth) • Something I Should Know • Until The End Of The World
Zugaben: Untitled Too • Shine On • Starsign
Non Stop Violence • Paranoia • Outro

... Fotogalerien vom Konzert >>>>

Die neuesten Berichte:

Feuer und Flamme: SABATON - The Great Tour 2020 mit APOCALYPTICA und AMARANTHE in Leipzig

Am 19. Juli des Vorjahres veröffentlichten die schedischen Schwermetaller SABATON ihr Album „"The Great War". In der Folgewoche chartete es weltweit und errang in ihrer Heimat, in der Schweiz und Deutschland auf Anhieb Platz 1. Passend dazu kündigten sie ihre „"The Great Tour"“ quer durch Europa an. Aufgrund der großen Nachfrage setzten sie kurzerhand einen weiteren Gig in Europa an: Leipzig.
Eröffnet wurde der Abend von der aufstrebenden schwedisch-dänischen Melodic-Death-Metal-Band AMARANTHE. Als zweite Vorband und Special Guest musizierten die legendären Cello-Rocker von APOCALYPTICA außerdem gemeinsam mit SABATON. Wir waren für euch dabei und erlebten ein Package aus drei fulminaten skandinavischen Bands!

30.01.2020, Leipzig - Quarterback Immobilien Arena in Leipzig

Sabaton-Galerie >>>>
Fotocredit Falk Scheuring

Weiterlesen ...

NITZER EBB auf Clubtour 2019 - Move that body in Dresden - Ein Rückblick

08.11.2019 Reithalle Strasse E in Dresden Wenn die Heroen rufen, sind die Jünger zur Stelle. NITZER EBB sind Legende und nach acht langen Jahren live zurück auf der EBM-Bühne. Vom Musikmagazin Guardian wurden NITZER EBB zu den „most influential artists in music today“ gezählt. Ende 2018 kehrten sie im originalen Line Up zurück auf die Bühnen. 2019 spielten sie im Sommer einige internationale Festival-Shows.
Für acht Clubshows waren Nitzer Ebb - Douglas McCarthy, Bon Harris, David Gooday & Simon Granger - im November 2019 in Deutschland unterwegs und es war ein Fest!

Weiterlesen ...

Party on: SOLITARY EXPERIMENTS feierten ihr 25 Jahre Jubiläums-Event in Berlin 2019

Jubiläen sind dazu da, um mit Freunden gefeiert zu werden. So auch der Gedanke der Berliner Electroband SOLITARY EXPERIMENTS, welcher an gleich zwei Abenden mit großem Aufwand in die Tat umgesetzt wurde und zu einer großen Party geriet. Dafür sorgten auch die befreundeten Bands S.P.O.C.K + LIGHTS OF EUPHORIA ++ SONO ++ BEBORN BETON ++ FUTURE LIED TO US mit ihren Auftritten sowie die Überraschungsgastsänger Boris May  und Elena Alice Fossi.

Weiterlesen ...

LAUSCHER VI Benefiz VS OLDSCHOOL III - ein Rückblick auf das Electro-Event

Benefiz-Festival im Club "From Hell" in Erfurt mit Disharmony ++ O b j e c t ++ MC1R ++ The Opposer Divine am 02.11.2019

Am vergangen Wochenende gab es im Club From Hell zu Erfurt wieder derbe etwas auf die "Lauscher". Bereits zum sechsten Mal fand das kleine aber feine Benefiz-Festival in der thrüringischen Landeshauptstadt statt. Diesmal stand das Line Up erneut ganz im Zeichen des Dark Electro / Industrial. 

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter