Hobbit Con 2015 - Bericht

Geschrieben von Mira Sommer am . Veröffentlicht in Photoreports 2015

Janette Jolman (USA) als Thorin Eichenschild – © BTK.belasommer"Hobbits statt Osterhasen, Lembas statt Ostereiern - HobbitCon III 2015"

04.-06.04. 2015 im Maritim Hotel Bonn

"Wollt ihr mir folgen, ein letztes Mal ?" war der Satz den Zwergenkönig in disguise Thorin Eichenschild zu seinen Anhängern im Film sagt. Es war auch der Satz den Peter Jackson seinen Fans via Trailer zuraunte, als es um die Veröffentlichung des letzten Teiles seiner Mittelerde – Saga ging. "One last time" war das Motto rund um die Premiere von "Der Hobbit – Die Schlacht der Fünf Heere". Zum letzten Mal sollten Fans sich in Gewandungen hüllen und die Mittelerde-Helden auf der Leinwand bestaunen und das Spektakel gebührend feiern. Doch weit gefehlt.

Hobbit Con-2015 © BTK.belasommerVorwort für Con-Neulinge:
Auf einer Convention im Fantasy oder Sci Fi oder Horror /Vampir oder Comic Bereich, treffen sich Fans dieser Genres aus aller Welt um gemeinsam dem Hobby zu frönen, sich Autogramme zu verschaffen oder Stars aus dem Genre hautnah zu erleben. Es gibt derer Conventions dutzende rund um den Erdball, die bekannteste sicherlich die San Diego Comic Con , auf die die Stars von den jeweiligen Verleihern regelrecht zu Promozwecken "gezwungen" werden. Von den Marvel Helden, wie Tom Hiddleston bis hin zu Heisenberg aus Breaking Bad erscheint dort jeder. Ein Ticket für dieses Event zu bekommen ist mittlerweile fast unmöglich.

Einzigartig auf diesem Gebiet der Conventions ist die FedCon GmbH aus Deutschland. Angefangen hat es mit einer Trekkie-Con - der FedCon. Mit dem "Herrn der Ringe" von Peter Jackson wurde dann die "RingCon" geboren. Einmal im Jahr treffen sich Fans im Bonner Maritimhotel und feiern gemeinsam. Familiäre Atmosphäre, Vorträge von Tolkien-Experten, Konzerte ( unter anderem "Crüxshadows", "Battlelore", "Schelmish"), Parties, Workshops und Stargäste sind eine Mischung, die so in der Convention Welt kein zweites Mal zu finden sind.

Die RingCon, ehemals geboren als Convention für Tolkien-Fans und "Herr-der-Ringe"-Film-Stars, ist mittlerweile auch offen für andere Fantasy-Epen wie "Twilight", "Games of Thrones", "Harry Potter" usw. Tolkien ist immer mehr in den Hintergrund gerückt, je länger die "Herr-der- Ringe"-Filmpremiere zurücklag. Pünktlich nach Erscheinen des neuen "Hobbit"-Filmes von Peter Jackson hat die FedCon GmbH im Jahre 2013 zu Ostern (30.3.-1.4.2013) eine ausgelagerte Veranstaltung aus dem Boden gestampft: Ebenfalls im Maritim Hotel Bonn, mit einem reichhaltigen Programm bestehend aus Workshops, Expertenvorträgen und Panels, Autogrammstunden und Fotosessions, ist nun die Hobbit-Convention angesagt.

Auf der "HobbitCon" können Elben, Zwerge und Hobbit-Fans sich tatsächlich noch einmal treffen und in die Welt von J.R.R. Tolkien eintauchen. Gemeinsam mit den Stars der "Hobbit"-Trilogie feiern und bei Workshops und Vorträgen noch mehr über das Fantasy-Universum lernen.

Stargäste waren:
Luke Evans - Bard
Lawrence Makoare - Bolg
Adam Brown - Ori
John Bell - Bain (Bards Sohn)
John Callen - Oin
William Kircher - Bifur
Graham McTavish - Dwalin
Jeffrey Thomas - Thror
Sylvester McCoy - Radagast
Jed Brophy - Nori
Stephen Hunter -Bombur
Mark Hadlow - Dori
Peter Hambleton - Gloin

 

 Stephen Hunter "Bombur" Interview

 

 

Nach dem Vorgeplänkel nun zum Bericht: "Hobbits statt Osterhasen, Lembas statt Ostereiern - HobbitCon III 2015"

Luke Evans, HobbitCon 2015  © BTK.belasommerAm vergangenen Osterwochende fand zum dritten Mal die HobbitConn im Bonner Maritim Hotel statt.
Der letzte Hobbit Film "Die Schlacht der Fünf Heere" ist schon seit zwei Monaten nicht mehr im Kino zu sehen. Die Aussicht auf eine zeitnahe weitere Tolkien-Verfilmung gibt es nicht. Würde die dritte HobbitCon wieder genug Fans anziehen?
Die Antwort ist ein klares "Ja"!. Dieses Jahr waren doppelt so viele Besucher wie letztes Jahr auf der Convention zugegen. Der Hauptsaal im Maritim Hotel war bei jedem Panel bis auf den letzten Platz besetzt. Die Schlangen für Autogramme und Fotosessions zogen sich durch die Hotelflure.

Vielleicht lag es auch an dem Top Stargast der Convention.Luke Evans, HobbitCon 2015  © BTK.belasommerLuke Evans. Nicht nur im Hobbit gab er als "Bard der Bogenschütze" eine ansehnliche Figur ab, auch im aktuellen Blockbuster "The Fast & The Furios 7" ist er dabei, ebenso wie in der Hauptrolle des Dracula in "Dracula Untold", sowie bald im neuen Disney Blockbuster "Die Schöne und das Biest" als Bösewicht Gaston wo er neben Emma Watson zu sehen sein wird.
Ein großer Name mit einer steilen Hollywood Karriere, wie dieser, zieht nicht nur viele neue Fans an, er ruft auch erstmal Skepsis hervor. Zu sehr scheut man arrogante, abgehobene Auftritte von Stars und Promis. Doch diese Bedenken werden in dem Moment zerstreut, in dem man Luke Evans leibhaftig treffen und ein paar Worte wechseln kann. Ob auf Panels, Parties, bei Fotosessions - er trägt immer ein Lächeln auf den Lippen, bleibt stets höflich , charmant – ein echter Gentleman.

Für Luke Evans war die HobbitCon 3 die erste Convention und darf man seinen Worten auf der Closing-Zeremonie Glauben schenken, eine wundervolle Erfahrung voller Wärme und Herzlichkeit die er niemals bereuen wird. Die Fans bezaubert er in seinen beiden Panels vor allem mit seinem Talent als Orpheus – keinen Gesangwunsch schlug er den Fans ab. Zum Teil sang er auch mit dem ganzen Saal, wie zB "We are the Champions" von Queen. Als ausgebildeter Musical- und Theaterdarsteller stellete er damit sein Talent unter Beweis und gab Ausblick auf seinen "Gaston" in "Die Schöne und das Biest."
Jede Frage aus dem Q & A wurde von ihm ausführlich beantwortet und immer wieder lobte er die Freundlichkeit der Fans, die auch Fragen und Grüße von Freundinnen ausrichteten und dafür ihre kostbare "Frage" opferten. Für Geschenke bedankte er sich gern herzend , ein T-Shirt mit der Aufschrift "Iam the Dragonslayer" trug er am nächsten Tag stolz in seinem Panel.
Als "auf dem Teppich" geblieben erwies er sich vor allem , als er von seinen Nebenjobs (u.a. Bouncer an der Discotür) berichtete, bevor seine Karriere, mit 30 Jahren startete.John Bell, HobbitCon 2015  © BTK.belasommer

Highlight seiner Panels war der spontane Auftritt seines Filmsohnes "Bain" aka John Bell. Auch er,( "Dr Who", "Zorn der Titanen", "In the Dark") war einer der neuen Stargäste der Convention und mit seinen 17 Jahren, der bisher jüngste Stargast auf einer FedCon-Convention.

Tatsächlich spielten Filmvater und Sohn ihre legendäere Szene aus "Hobbit- Die Schlacht der fünf Heere" für das Publikum in einer leicht abgewandelten Version noch einmal nach. Bard schiesst über die Schulter seines Sohnes Bain den schwarzen Pfeil auf den Drachen Smaug.

Solch ein legendärer Moment wurde von den Fans natürlich mit gebührendem Applaus gewürdigt, diesmal lauter als je zuvor.

Hobbit Con 2015 Opening Ceremony – Die Stargäste © BTK.belasommerLaut war es auch zu Opening Ceremony, als Host Mark Ferguson ( Gil Galad in "Der Herr der Ringe" und FedCon Stamm-Moderator ), die zahlreichen Gäste ankündigte. Neben Luke Evans und John Bell, waren auch Lawrence Makoare , abonniert auf die Rolle des Erzbösewichts ( Lurz, Gothmog, der Hexenkönig von Angmar in "Der Herr der Ringe"; Bolg in "Der Hobbit"), Ken Stott ("Balin") , Graham McTavish ("Dwalin") , Adam Brown ("Ori"), John Callen ("Óin"), Peter Hambleton ("Glóin"), Mark Hadlow ("Dori"), Jed Brophy ("Nori") , William Kircher ("Bifur") , Stephen Hunter ("Bombur") und als weiteren Con-Neuling Jeffrey Thomas ("König Thrór") und last but not least Publikumsliebling Sylvester McCoy ("Radagast").

Außerdem zahlreiche Vortragende, wie Friedhelm Schneidewind, Tommy Krappweis , Kirk Barker und Stefan Butleraus der Independent Produktion Arthur & Merlin und Workshopleiter ( zB.: "Chor", "Hufe und Hörner herstellen"; "Costume Weathering").

Die Fans erwartete also wieder ein vollgepacktes Programm, doch damit nicht genug. Zusätzlich zu Panels, Vorträgen, Workshops und Händlermeile konnte man sich im "Haunted House of Mirkwood" gruseln wie in Mordor. Die FedCon GmbH präsentierte zusammen mit Basemental Props und Final Aproche einen ganzen Raum voller Überraschungen. Durch ein vernebeltes Labyrinth ging es vorbei an Spinnen, furchterregenden Uruk Hai (die einen gern auch mal verfolgen), leuchtenden Kokons und Skeletten zum erlösenden Ausgang.

Ein Gang durch das "Haunted House":

 


Partyzwerge © Carmen Kalkbrenner / (Österreich )

Bei einem von morgens bis abends dauerndem Programm hätte man denken können, dass die fantastisch gewandeten Besucher kaputt in die Sessel fallen. Falsch gedacht! Am Abend geht es auf der HobbitCon erst richtig los. Die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. Veranstaltete ebenso Parties und Lieberabende ( Musik aus Mittelerde mit "Conventus Tandaradey") , wie die FedCon mit DJ und ganz unmittelerdisch modernen Klängen. Auf der großen Tanzfläche im Foyer konnte man Elben, Zwerge und Hobbits in friedlicher Eintracht und bunten Leuchtreifen im Haar beim ausgelassenen Tanzen beobachten. Und unter ihnen – die Stargäste nicht weniger enthusiastisch.

Wer nach den Parties am nächsten Tag noch Energie hatte konnte sich mit "Elbenkloppe" beim StuntWorkshop wieder wachkämpfen , Tanzschritte beim Tanzworkshop üben oder lauthals beim Chorworkshop mitsingen.

Hizsi Cosplay - Thorin © BTK.belasommerPartyElben © BTK.belasommerOder einfach nur zurücklehnen und zum Beispiel die Teilnehmer des Costume Contests bewundern: Fili und Kilis, Thorins , Bilbos und Tauriels stellten sich dem Urteil der Jury bestehend aus Dirk Bartholomä ( Veranstalter HobbitCon), Mark Hadlow, John Bell, Jed Brophy und John Callen. Gewonnen haben die atemberaubenden Thorin-Cosplays von Janette Jolman ( als Gruppe mit Großvater Thror und Vater Thrain) und Hizsi Cosplay.

 

Auch Regisseur und Multitalent Tommy Krappweis, der gerade seinen ersten Kinofilm „Mara und der Feuerbringer" , auf die Leinwände gebracht hat gab sich wieder die Ehre. Einige Con-Gänger haben zeitgleich im Film als "Lindwurmopfer" mitgewirkt. In einer Szene wird ein Mittelaltermarkt von dem Lindwurm Fafnir heimgesucht. Drei Tage lang drehte das Team um Krappweis mit ca. 100 Reenactoren, LARPERN und Cosplayern auf dem Brunnenhof in München diese Actionszene, wobei der Lindwurm zur Drehzeit als Baukegel sichtbar war und visualisert werden musste. Die Darsteller brachten zum Teil eigene Kostüme und Requisiten mit und befolgten die schwierigsten Regieanweisungen problemlos. Foto vom Dreh – "Mara und der Feuerbringer" – Die "Lindwurmopfer" vom Brunnenhof Mit dabei – Viele HobbitCon Besucher © Mara und der Feuerbringer/ Richard FöhrZu sehen ist das ganze derzeit in den Kinos.
Worum gehts? In Kürze: Die vierzehnjährige Mara (Lilian Prent) hat nur einen Wunsch: normal sein! Wenn das nur so einfach wäre... In der Schule gilt sie als Außenseiterin, zu Hause wird sie von ihrer Mutter (Esther Schweins) mit Esoterikkursen drangsaliert . Als Mara plötzlich erfährt, dass es sich nicht um Träume, sondern um Visionen handelt und ausgerechnet sie eine Seherin sein soll, gerät ihr Leben ordentlich aus den Fugen. Steht Ragnarök, die Götterdämmerung, wirklich unmittelbar bevor und kann Mara das verhindern? Mithilfe von Dr. Reinhold Weissinger (Jan Josef Liefers), Universitätsprofessor für germanische Mythologie, stürzt sich Mara in ein aufregendes Abenteuer. Geht von dem selbstverliebten Loki (Christoph Maria Herbst) und seiner geheimnisvollen Frau Sigyn (Eva Habermann) wirklich die größte Gefahr aus? Und was hat es mit dem bedrohlichen Feuerbringer auf sich? Mara gerät immer tiefer in eine magische Welt, in der sie all ihren Mut beweisen und über sich hinauswachsen muss...

Auch zu sehen war auf der Opening Ceremony das Musikvideo zum Film. Neuaufgenommen von Schandmaul wurde Krappweis' Song "Ein echter wahrer Held", in dem sich auch einige Con Gänger wieder sehen konnten.Screenshot vom Dreh zum Musikvideo "Ein Echter wahrer Held"/Schandmaul © Mara und der Feuerbringer

Und da war sie plötzlich wieder- die Closing Ceremony und das unaufhaltbare Gefühl, dass die Con schon wieder zu Ende ist. Doch die Abschiedstränen verwandelten sich ziemlich schnell in Freudentränen als Veranstalter Dirk Bartolomä plötzlich die Bühne betrat und verkündete : "Es wird eine Hobbit Con 4 geben"!

Ganz sicher werden nächstes Jahr wieder Fantasy-Fans aus ganzen 27 Nationen nach Bonn reisen, wenn es ,wie Mark Ferguson im Warm Up so schön eintrainierte, heißt:

"We are happy hobbits, at HobbitCon, Hobbitcon - Nummer Vier!"

 

 

Ein echter wahrer Held feat. Schandmaul (OST: Mara und der Feuerbringer):

 

 

offizielle Webseite: www.ringcon.de

 

Die neuesten Berichte:

LAUSCHER VI Benefiz VS OLDSCHOOL III - ein Rückblick auf das Electro-Event

Benefiz-Festival im Club "From Hell" in Erfurt mit Disharmony ++ O b j e c t ++ MC1R ++ The Opposer Divine am 02.11.2019

Am vergangen Wochenende gab es im Club From Hell zu Erfurt wieder derbe etwas auf die "Lauscher". Bereits zum sechsten Mal fand das kleine aber feine Benefiz-Festival in der thrüringischen Landeshauptstadt statt. Diesmal stand das Line Up erneut ganz im Zeichen des Dark Electro / Industrial. 

Weiterlesen ...

COMA ALLIANCE live in Leipzig 2019 - eine perfekte Symbiose und denkwürdiger Konzertabend

19.10.2019 im UT Connewitz in Leipzig auf "Weapon Of Choice"-Tour

Ihre Konzertreise in Deutschland 2019 beendeten COMA ALLIANCE in der geschichtsträchtigen, einzigartig-charmanten Location "UT Connewitz" Leipzig und sorgten mit Ihren Songs und ihrem Auftreten für Begeisterung. Erstmals fanden sich, neben live im neuen Gewand präsentierten DOD- und DIORAMA-Stücken, auch sämtliche Tracks vom aktuellen Album "Weapon Of Choice" auf der üppigen Setlist wieder. Und zum Abschluss nach bereits über zwei Stunden Show gab es eine spontane Überraschung. Doch der Reihe nach....

Weiterlesen ...

rbb 88.8 Pop-Helden-Festival 2019 mit den 80s Pioneers - 80er Jahre Ikonen in Berlin gefeiert

Im Rahmen der IFA (Internationale Funkaufstellung auf Messegelände am Funkturm / ICC in Berlin) fand am Samstag, 7. September zum ersten Mal das „rbb 88.8 Pop-Helden-Festival“ Open Air im IFA-Sommergarten, also mitten im grünen Herzen des IFA-Geländes statt und wurde ein voller Erfolg.

Howard Jones ++ WET WET WET ++ 80´S PIONEERS feat. Marc Almond [SOFT CELL], Steven Norman & Ross William Wild [SPANDAU BALLETT], Paul Young, Limahl [KAJAGOOGOO], Carol Decker [T’PAU], CUTTING CREW [Nick van Eede]

Weiterlesen ...

Hildesheim bei bestem Wetter in tiefes Schwarz gehüllt - Mera Luna Festival 2019

XX M´era Luna Festival auf dem Flugplatz Hildesheim vom 17. bis 18.08.2019

Zum mittlerweile zwanzigsten Mal pilgerte die Gothic Community auf das Flugplatzgelände Hildesheim. Und so lud man viele alte Wegbegleiter und Szeneheadliner zum sommerlichen Beisammensein ein. Hochklassige Headliner, wie Within Temptation, ASP und VNV Nation lockten abermals 25.000 Besucher auf das M´era Luna 2019 und sorgten für ein "Ausverkauft". Wir waren für euch vor Ort.

erste Eindrücke in unserer Foto-Galerie >>>

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter