Karl Bartos - OFF THE RECORD Live in Leipzig

Geschrieben von Knut Seltmann am . Veröffentlicht in Photoreports 2015

21.11.2015 – Haus Leipzig

Große Kunst kommt von großen Künstlern. Einen der großartigsten Künstler auf dem Gebiet der elektronischen Musik konnte man am 21.11.2015 im Haus Leipzig live erleben.

karl bartos 20151122 1424585159Unterstützt von den beiden Musikern Sascha Wild und Robert Baumanns bot der Electro-Pionier Karl Bartos einen beeindruckenden Mix aus Stücken seines aktuellen Albums „OFF THE RECORD“ und älteren Werken bis hin zu vielen KRAFTWERK-Songs. Die Freude dabei war dem sympathischen Wahl-Hamburger zu jeder Zeit anzusehen.

karl bartos 20151122 1943265639Zur Einleitung wurden die ca. 250 Gäste im bestuhlten Saal des HAUS LEIPZIG mit futuristischen Geräuschen auf die andere Seite, also in die perfekte Klangwelt des Karl Bartos, geholt. Diese Geräusche bauten sich zu dem Kraftwerk-Klassiker „NUMMERN“ auf, welcher nahtlos in „COMPUTERWORLD“ überging.
Zwischen weiteren Hits wie „DAS MODEL“, „HOMECOMPUTER“, „TRANS EUROPE EXPRESS“, „THE ROBOTS“ und „TASCHENRECHNER“ fügten sich die neueren BARTOS-Songs ein, als wollten sie das KRAFTWERK-Erbe fortführen.
karl bartos 20151122 1329237644„THE CAMERA“ (2003), „ATOMIUM“ (2013) und selbst die Zugabe „TV“ (1993) zeigten, teils poppig, teils perfekt technoid und manchmal sogar als Ohrwurm „verkleidet“, welch großartiges Potential in Bartos auch außerhalb KRAFTWERKs liegt. Dabei konnte man durch bestimmte Sounds und den Einsatz von Vocoder-Stimmen immer wieder Bezug zur Kraftwerkvergangenheit des Künstlers erkennen.
Zum Kunstwerk wurde das Konzert aber erst durch die visuelle Komponente. Drei Videowände über den Musikern unterstützten die Wirkung von Klang und Text mit passenden Filmen und Bildern. Hier waren allerdings die Parallelen zu Kraftwerkkonzerten manchmal etwas zu deutlich erkennbar.

Nach reichlich 1,5 Stunden Konzert schien es für viele Gäste schwer zu sein, in die normale Welt zurückzufinden. So verweilten einige Fans noch lange im Saal. Aber Karl Bartos gesellte sich bald wieder zu ihnen und schrieb bereitwillig Autogramme. Nur auf Fotos mit dem Idol ohne Starallüren mussten die Fans verzichten.

Unsere Galerie von Karl Bartos live in Leipzig>>>

Tags: konzertberichte Kraftwerk Leipzig KARL BARTOS OFF THE RECORD

Die neuesten Berichte:

Party on: SOLITARY EXPERIMENTS feierten ihr 25 Jahre Jubiläums-Event in Berlin 2019

Jubiläen sind dazu da, um mit Freunden gefeiert zu werden. So auch der Gedanke der Berliner Electroband SOLITARY EXPERIMENTS, welcher an gleich zwei Abenden mit großem Aufwand in die Tat umgesetzt wurde und zu einer großen Party geriet. Dafür sorgten auch die befreundeten Bands S.P.O.C.K + LIGHTS OF EUPHORIA ++ SONO ++ BEBORN BETON ++ FUTURE LIED TO US mit ihren Auftritten sowie die Überraschungsgastsänger Boris May  und Elena Alice Fossi.

Weiterlesen ...

LAUSCHER VI Benefiz VS OLDSCHOOL III - ein Rückblick auf das Electro-Event

Benefiz-Festival im Club "From Hell" in Erfurt mit Disharmony ++ O b j e c t ++ MC1R ++ The Opposer Divine am 02.11.2019

Am vergangen Wochenende gab es im Club From Hell zu Erfurt wieder derbe etwas auf die "Lauscher". Bereits zum sechsten Mal fand das kleine aber feine Benefiz-Festival in der thrüringischen Landeshauptstadt statt. Diesmal stand das Line Up erneut ganz im Zeichen des Dark Electro / Industrial. 

Weiterlesen ...

COMA ALLIANCE live in Leipzig 2019 - eine perfekte Symbiose und denkwürdiger Konzertabend

19.10.2019 im UT Connewitz in Leipzig auf "Weapon Of Choice"-Tour

Ihre Konzertreise in Deutschland 2019 beendeten COMA ALLIANCE in der geschichtsträchtigen, einzigartig-charmanten Location "UT Connewitz" Leipzig und sorgten mit Ihren Songs und ihrem Auftreten für Begeisterung. Erstmals fanden sich, neben live im neuen Gewand präsentierten DOD- und DIORAMA-Stücken, auch sämtliche Tracks vom aktuellen Album "Weapon Of Choice" auf der üppigen Setlist wieder. Und zum Abschluss nach bereits über zwei Stunden Show gab es eine spontane Überraschung. Doch der Reihe nach....

Weiterlesen ...

rbb 88.8 Pop-Helden-Festival 2019 mit den 80s Pioneers - 80er Jahre Ikonen in Berlin gefeiert

Im Rahmen der IFA (Internationale Funkaufstellung auf Messegelände am Funkturm / ICC in Berlin) fand am Samstag, 7. September zum ersten Mal das „rbb 88.8 Pop-Helden-Festival“ Open Air im IFA-Sommergarten, also mitten im grünen Herzen des IFA-Geländes statt und wurde ein voller Erfolg.

Howard Jones ++ WET WET WET ++ 80´S PIONEERS feat. Marc Almond [SOFT CELL], Steven Norman & Ross William Wild [SPANDAU BALLETT], Paul Young, Limahl [KAJAGOOGOO], Carol Decker [T’PAU], CUTTING CREW [Nick van Eede]

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter