DEINE LAKAIEN - Acoustic - Dresden - 2009 - Bericht

Geschrieben von Talecs-Alexander Jung & Ivonne Müller. Veröffentlicht in Photoreports 2009

DEINE LAKAIEN - Acoustic Tour Part 1 Dresden BerichtDEINE LAKAIEN - Acoustic Tour Part 1
Oder, wie bekomme ich eine Kirche bereits vor  Weihnachten  randvoll !
 
Dresden - Lukaskirche - 01.12.2009
 
DEINE LAKAIEN Konzerte sind stets ein besonderes visuelles und akustisches Erlebnis für den Besucher. Um so interessanter wird es, wenn die Herren Horn und Veljanov, wie nun nach über 15 Jahren geschehen, wieder eine Acoustic Tour ankündigen....
Wir waren für euch beim zweiten Konzert der kleinen Tour in der restlos ausverkauften Dresdener Lukaskirche exklusiv dabei.
 

 

 ... GALERIE mit  Konzertfotos >>

Copyright Fotos: Talecs - Alexander Jung


 

Lukaskirche Dresden - Deine LakaienWie man auf unseren Bildern unschwer erkennen kann, handelt es sich bei dieser Location nicht nur um irgendein sakrales Gemäuer. Seit Ende der 1950er Jahre wurde die Lukaskirche für Orchesterproben und Schallplattenaufnahmen genutzt. Zwischen 1964 und 1972 erfolgte ein Umbau der Kirche zum Tonstudio für den VEB Deutsche Schallplatten Berlin, wovon die kirchenuntypischen Einbauten zeugen. Was man zunächst für Gelsenkirchener Barock halten kann, dient hier der Steigerung des Hörgenusses. Nicht ohne Grund lobte Alexander Veljanov noch im Laufe des Konzertes die sehr gute Akustik.

Nachdem alle Zuschauer im komplett bestuhlten Kirchenschiff ihre Plätze eingenommen hatten, war es dann, zur perfekten Spielfilmzeit, endlich soweit. Nach Erlöschen der Lichter erklangen die ersten Töne zu, wie sollte es anders sein, dem Klassiker “Love Me To The End”, welcher in der dargebotenen Akustikversion noch ergreifender wirkte.
DEINE LAKAIEN sind bekannt dafür, dass Sie die Arrangements der einzelnen Songs von Tour zu Tour ändern beziehungsweise perfektionieren. Die Reduzierung der sonst so komplexen Soundcollagen und Sequenzen auf die Klänge aus einem präparierten Flügel und die einzigartige Stimme von Alexander scheint gewagt und geht dennoch Beiden mit überwältigender Leichtigkeit von der Hand. Alexander VeljanovDabei gelingt es einen Querschnitt von den 1980er Jahren bis heute im neuen Gewand herzustellen. So hat es uns besonders gefreut auch eine Interpretation von “Wasted Years” vom Debutalbum zu hören.
 
Das Konzept der akustischen Performance gewährt Alexander einmal mehr Spielraum das unvergleichliche Spektrum seiner Stimme zu präsentieren. So kam nach dem, wie immer bedrohlich wirkenden, “Mirror Men” mit “Return” ein nicht enden wollendes Gänsehautfeeling auf.
Nach “Follow Me” war es dann auch Zeit für einen neuen Song, welcher erst Tags zuvor Premiere gefeiert hatte. Leider wurde dieser von einer massiven Tonstörung unterbrochen, welche zum kurzzeitigen Herzstillstand bei manch Anwesenden führte. Alexander Veljanov vermutete als Ursache sogar den Einfluss böser Geister in der Kirche. Doch man spürte förmlich die Hochstimmung der beiden Musiker, welche dieses Missgeschick nicht zu trüben vermochte.
Begleitet von tosendem Applaus war bezeichnender Weise mit “Over And Done” leider der Hauptteil des Konzertes schon vorbei.
 
Deine LakaienMit einem weiteren Meisterwerk, “2nd Sun“, leiteten Horn und Veljanov  nach kurzer Pause auch schon den ersten Zugabenblock ein. Gefolgt von “A fish called prince”, welcher ebenfalls als neuer Song angekündigt wurde, und dem kraftvollen “Heart To Be Mine” bekamen die Zuhörer Durst auf noch mehr.
Nun war es Zeit für Standing Ovations, was die Band auch prompt mit einem weiteren neuen Stück und schließlich auch mit “Dark Star” belohnte.
Mit dem traumhaften “Away” endete dieser atemberaubende Abend.

Vormals elektronische Kompositionen auf so perfekte Art und Weise akustisch umzusetzen, vermögen nur Ernst Horn und Alexander Veljanov. Hier von Minimalismus zu sprechen, wäre unserer Meinung nach gänzlich fehl am Platz. Wenn man dem Spiel von Ernst Horn lauscht und ihm vor allem dabei zusieht, ist der Flügel nicht nur als Tasten- sondern auch als Zupf- und Schlaginstrument völlig neu zu erleben. Ob Sägezahn-Sequenzen oder schlagzeugähnliche Crashs - alles kam aus diesem Flügel. Wir sind begeistert!!!

Aufgrund der großen Nachfrage wird im Januar 2010 die “Acoustic Tour” fortgesetzt. In diesem Rahmen gibt es am 15.01.2010 ein Zusatzkonzert in der Dresdener Lukaskirche.



Setlist Lukaskirche Dresden 2009:
 
Love Me To The End
The Game
Down Down Down
Wasted Years
Lonely
Mirror Men
Return
Follow Me
Neuer Song 1 (one day / one night?)
Cupid´s Disease
Where You Are
Over And Done

Zugabe 1:
2nd Sun
A Fish Called Prince
Heart To Be Mine

Zugabe 2:
neuer Song 2 (Who Saves Your Life If not you)
Dark Star

Zugabe 3:
Away
 
 
 

Galerie mit Konzertfotos >>>> 

 

 

 

 

 

Tags: Deine Lakaien

Die neuesten Berichte:

nova-spes live in Russland - Gastspiel bei Freunden

Die Leipziger Indie-SynthiePop-Band NOVA-SPES reiste auf Einladung für ein Konzert in die russische Millionenstadt St. Petersburg und gab am 18. Mai 2019 im Club MONEY HONEY ein Konzert beim Synthusity Festival. Ein bleibendes Erlebnis und Kraftakt!

Weiterlesen ...

22. DARK STORM FESTIVAL - Gothic zwischen Weihnachtsbaum und Gänsebraten

25.12.2018 Stadthalle, Chemnitz

EISBRECHER ++ Covenant ++ AGONOIZE ++ Goethes Erben ++ Welle:Erdball ++ Lebanon Hanover ++ Funker Vogt ++ In Strict Confidence ++ Ash Code ++ Eisfabrik ++ Nachtblut ++ Hell Boulevard ++ V2A

Traditionell zieht es seit mittlerweile 1997 am Abend des ersten Weihnachtsfeiertags zahlreiche schwarze Szenegänger nach Chemnitz um dort dem Feiertagsstress zu entfliehen. Das Dark Storm Festival ist mittlerweile ein Instanz und wahrscheinlich das einzige Weihnachtsfestival in Deutschland welches überlebt hat.

Unsere Galerien zum 22. Dark Storm Festival >>>
Fotograf: Alex Jung

 

Weiterlesen ...

FLAT AND BOOTS FESTIVAL 2018 - stompen mit DAF und DIE KRUPPS

30.11. und 01.12.2018 im Felsenkeller Leipzig

Die EBM Elite Sandersleben und Electric Tremor Dessau luden zur gepflegten "Familien"-Party nach Leipzig ein und dies bereits zum 3. Mal. Als Location hat sich der mit einem gewissen Flair durchflutete historische Felsenkeller für das Electro-Event etabliert. 

Unsere Galerien zum FLAT AND BOOTS III >>>
Fotograf: Alex Jung

Weiterlesen ...

EMPATHY TEST bezaubern auf Headlinertour in Leipzig

"Holy Rivers" - Tour 2018 mit Supportband ADAL am 9.11.2018 im Club Hellraiser - Leipzig Engelsdorf

Das in Londoner beheimatete Trio ist ein echtes Phänomen. Gegründet bereits 2013, haben wir sie zum ersten Mal zu Beginn des Jahres 2016 wahrgenommen. Damals schon waren EMPATHY TEST als Support von AESTHETIC PERFECTION und MESH unterwegs.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Tag Cloud

Newsletter