COMBICHRIST + DIORAMA + PITCHFORK + FAUN

am . Veröffentlicht in News-Archiv 2010 bis 2014

Oha, da rollt eine Welle an Veröffentlichungen für den 25.01.2013 an, die eine Extraempfehlung von uns wert sind:

Das sind COMBICHRIST ++ ZEROMANCER ++ DIORAMA ++ PROJECT PITCHFORK ++ BLUTENGEL ++ FAUN ++ GOD MODULE.

 

combichrist-redemption COMBICHRIST - "NO REDEMPTION" The Official DMC (Devil May Cry) Soundtrack

Die Macher von „DMC Devil May Cry“, einer der populärsten Computerspielreihen der Gegenwart, konnten sich wohl kaum einen passenderen, musikalischen Partner suchen, als den charismatischen Sänger/Songschreiber/Produzenten Andy LaPlegua mit seiner Band Combichrist. Das personifizierte Böse, die dunkle Seite der menschlichen Existenz und die Niederungen der Gesellschaft waren schließlich schon immer zentrale Themen in den brachialen Songs der norwegisch-amerikanischen Kultband.
Und Combichrist lassen es musikalisch mächtig Krachen, denn mit Dämonen kennen sie sich gut aus. Die aggressiven, elektronischen Soundgewitter bekommen diesmal Verstärkung durch eine ultra-heftige Metalcore-Wand.  Neben der Normal-CD-Version gibt es auch eine Special Edition mit Shirt und Bonu-CD (die größten Combichrist-Kracher). POPONAUT:

 

ZEROMANCER - Album "Bye-Bye Borderline" 
Erst der Doppelschlag, dann die lange Stille: Nach ‘Sinners International’ (TRI 359) und ‘The Death Of Romance’ (TRI 385), die im Abstand von 12 Monaten zu begeistern wussten, kehrte Ruhe ein bei Norwegens Electro Rock-Ästheten. Abgesehen von intensiven Live-Momenten herrschte Funkstille, ganze drei Jahre mussten vergehen, bis man sich endlich mit einem neuen Album zurückmeldet. ‘Bye-Bye Borderline’ heißt es – und klingt genau so wie der Titel vermuten lässt: Melancholisch, bipolar, in einem Moment noch voll von positiver Energie, im anderen Moment dann der tiefe Sturz ins Bodenlose. Freud und Leid liegen nah beieinander. 

POPONAUT:

 

 

DIORAMA - Album "Even The Devil Doesn't Care" 

Nach dem großen Erfolg ihres letzten Longplayers "Cubed" im Jahre 2010 (acht Wochen auf Platz eins der Deutschen Alternative Charts) melden sich Diorama 2013 zurück. Mit dem achten Studioalbum untermauert die Band um Mastermind Torben Wendt ihren Anspruch auf die kreative Poleposition innerhalb der Electro-Dark-Wave-Szene. Die seit 1996 bestehende Band aus Reutlingen ist tief melancholisch, ohne jemals ins Klischeehafte abzurutschen. 

POPONAUT:

 

 

 

 

 

PROJECT PITCHFORK - Album "Black"

 

So verführerisch und naheliegend der Name, so zum Nachdenken anregend die Aussage: Mit "Black" zelebrieren Project Pitchfork ihren Status als Anführer eines Genres, an dessen Gründung sie selbst großen Anteil hatten. Abermals treten sie völlig überraschend auf den Plan, tauchen so plötzlich aus der Schwärze auf wie schon bei den Vorgängern "Continuum Ride" und "Quantum Mechanics", die die Dark Electro-Bewegung im Alleingang am Leben erhielten. So auch 2013: Wie ein Motor der Szene befindet sich die Band in einem beispiellosen kreativen Ära, die dem dürstenden Düsterelectro-Feuer jede Menge neuen Brennstoff verschafft hat. Und dank "Black" lodert diese Flamme kräftiger und intensiver denn je. 

POPONAUT:

 

 

 

 

 

 BLUTENGEL - Maxi-CD "You Walk Away" - Limited Edition

 

"You Walk Away" empfiehlt sich den Fans als perfekter Vorbote für das im Februar erscheinende, neue Album, das nicht von ungefähr auf den Namen "Monument" hören wird. Die CD-Single enthält den Titeltrack in zwei Versionen, die ebenfalls Hit-verdächtige B-Seite "Königin der Nacht", sowie einen zerbrechlich-emotionalen Remix von "Ein Augenblick". Der Tanz der Vampire ist eröffnet und Blutengel laden dich ein in ihre dunkle, verruchte und doch so unwiderstehlich schöne Welt! 

POPONAUT:

 

 

FAUN - Album "Von den Elben"

 

Im Januar 2013 erscheint das neue Album „Von den Elben“. Wie keine andere Band verstehen es die virtuosen Musiker von FAUN, die alten Instrumente mit modernen Einflüssen zu kombinieren und eine treibende, wie auch zauberhafte Stimmung zu kreieren. Der Klang der mittelalterlichen Instrumente schwebt über archaischen Klanglandschaften. Übergroße japanische Taiko Trommeln und elektronische Rhythmen treffen auf althochdeutsche Zaubersprüche. Einflüsse des Celtic & Nordic Folk verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute zu einem beschwörenden Ganzen. Über all dem stehen die betörenden Gesänge von Oliver Pade, Fiona Rüggeberg und Katja Moslehner. 

POPONAUT:

 

 

GOD MODULE - Album ReRelease "Empath 2.0" Das zweite Album "Empath" aus dem Jahr 2003 war seit Jahren vergriffen.
Pumpende Electrobeats und aggressive Rhythmusstrukturen treffen auf eingängige Synth-Melodien und kreieren einen unverwechselbaren Sound der US-Amerikaner.  

POPONAUT:

 

 

 


Diese und weitere Musik-Highlights  auf POPONAUT