WUMPSCUT - Body Census -

Geschrieben von HELL-ZONE am . Veröffentlicht in CD-Check

 
 

w-bodycensustb.jpg VÖ - Termin: 30.03.2007

Info: 9. Album aus der :W: Schmiede

 

WUMPSCUT - Body Census -

Label: Betonkopfmedia / Soulfood
Veröffentlichung: 30. März 2007 Stil: Electro / Industrial

w-bodycensus.jpg

: YOU ARE A GOTH : Wenn es im Musikbiz einige wenige Konstanten gibt auf die man sich verlassen kann, so handelt es sich in dem Fall zweifelsfrei um den Fakt, dass in schöner Regelmäßigkeit zum Frühjahr ein neues Endzeit-Electro-Album von :WUMPSCUT: erscheint.
Rudy Ratzinger, der Mann hinter :W: handelt dabei seit Jahren unbeeindruckt von den ihm umgebenden Stilen sowie abseits der viel zu häufig in Belanglosigkeit abgleitenden Electro-Acts mit einer Lebenszeit von Eintagsfliegen.
Ein :W: -Album besitzt hohen Wiederkennungswert, wobei musikalische und visuelle Innovation nicht unbedingt gleichzeitig auf der Strecke bleiben muß, wie "Body Census" uns eindrucksvoll beweist.
w-bodycensus-cover.jpgDas 9. Album ist zusammen mit dem Coverartwork wieder ein ernst zu nehmendes Gesamtkunstwerk geworden.
Für die aufwändig-düsteren Grafikarbeiten zeichnet sich Francois Launet (www.goominet.com) verantwortlich. Selbiger schuf beispielsweise schon das Blondi-Monster vom "Evoke"-Albumcover. Doch nun zur Musik: Der erste Track nennt sich "The beast sleeps within you" und Mr. Ratzinger hängt mit der treibenden Uptempo-Nummer die eigene Messlatte für das Album sehr hoch an. Fast würde ich behaupten, dass es sich dabei, neben dem genial arrangierten "Adonai, My Lord", um das eingängigste und zugleich clubtauglichste Stück auf "Body Census" handelt.
Mit einer für :W: typisch melodischen -Ballade- "Remember One Thing", wird anschließend das Tempo ein wenig gedrosselt.
So wechseln sich sperrig-tanzbare Tracks mit filigran bis minimalistisch inszenierten Stücken ("Homo Gotikus Industrialis") ab. Maßgeblich bestimmt werden die Stücke durch die rauhen Sprechgesang-Vocals von Mastermind Rudy. Die einzige Instrumentalnummer nennt sich "Hide And Seek".
Einmal nur gönnt sich Rudy auch eine zarte Frauenstimme (Onca). Und zwar beim elften und abschließenden Stück "The Fall". Mit "Body Census" wird WUMPSCUT seine große Schar an Fans problemlos in Verzückung versetzen können und auch die Clubs werden an "Body Census" kaum vorbei kommen. w-bodycensus-cover2.jpgWumpscut erkennt die Zeichen der Zeit im Zeitalter von legalen, wie illegalen downloads und beweist Fanfreundlichkeit:
Die Standard-Edition wird für einen Preis von um die 10 € im Handel erhältlich sein. Hier sind alle erhältlichen Formate:
- Body Census als Standard-Edition (mit Hidden Bonus)
- Body Census als Limited Luxus Edition (mit Download Code, Sticker und XL-Booklet) - Body Census als LP
- Body Census als Box (Main Product, Remix-Album, XL-Merchandising Pack)
- DJ Dwarf Seven (Nummer Sieben der DJ Edition) Tracklist "Body Census" Limited Luxus Edtion: 01 The Beast Sleeps Within You
02 Remember One Thing
03 We Believe, We Believe
04 Ain't That Hungry Yet
05 You Are A Goth (ElCom2)
06 My Dear Ghoul
07 Hide And Seek 08 Homo Gotikus Industrialis
09 Body Census
10 Adonai, My Lord
11 The Fall

Tags: Wumpscut

Random CD Check

THROWDOWN - Deathless

 

throwdown deathless artworkVÖ - Termin: 22.01.2010

Info: Metalcore aus Kalifornien

 

Weiterlesen ...

PROJECT PITCHFORK - „Look Up, I’m Down There“

Neues starkes Album der Electro-Wave Legende.

Veröffentlichung: 28.10.2015
Label: Trisol Music/Soulfood

Eine Vorstellung dieser Band, die nun schon auf drei Dekaden des Bandbestehens zusteuert, ist eher müßig. Wer Electro-Wave mag, kommt schon seit Jahr und Tag nicht an der Hamburger Band um Sänger und Songwriter Peter Spilles vorbei. Und bei der Anzahl von bisher veröffentlichten Studioalben mussten wir schon genau zählen. Es dürften bisher 16 gewesen sein. Dazu eine große Zahl an diversen weiteren Veröffentlichungen.

Mit „Look Up, I’m Down There“ steht jetzt das neueste Studioalbum und der Nachfolger von „Blood“ aus 2014 an. Seit einigen Jahren werden die Fans bei PROJECT PITCHFORK mit Album-Releases sogar fast im Einjahres-Abstand verwöhnt. Geht diese dieser Schlagzahl zu Lasten der Qualität? - Solcherlei Bedenken können wir nach eingehendem Hören des neuen Output ganz einfach zerstreuen.

Weiterlesen ...

PANIC LIFT-Witness To Our Collapse

panic-lift-witnesstoourcollapse.jpg VÖ - Termin: 19.01.2009

Info: Harsh-Electro aus den USA

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter