PUSSYBATS - Famous Last Songs

am . Veröffentlicht in Musik-Check

 

thepussybats_famouslastsongs.jpg VÖ - Termin: 23.01.2009

Info: abwechslungsreich auf Pfaden des Goth-Rock

THE PUSSYBATS - Famous Last Songs -

Label:Blackrain

Veröffentlichung: 23. Januar 2009 Stil: Gothic-Alternative-Rock

CD hier erhältlich:
jetzt bei Poponaut bestellen

thepussybats_famouslastsongs.jpg
 
 
 
 
 
"Famous Last Songs" - Hört sich irgendwie nach einem Nachruf an, ist es allerdings keineswegs, denn so heißt das Debütalbumalbum der noch recht jungen deutschen Band THE PUSSYBATS.
Sänger , Roy Rock und Marple 8 sowie Mike Knight an den Drums, so die Zusammensetzung der Band, konnten uns bereits mit ihrem Auftritt im Rahmen des THE PUSSYBATS Sid Van SinNocturnal-Culture-Night-Festivals 2008 >>> spontan begeistern. Sie bewiesen uns wieder einmal, dass Rock'n'Roll und Goth doch gut zusammen passen können.
Diese Live-Energie haben die Vier weiter auf das jetzt veröffentlichte zweite Album herüber geholt. THE PUSSYBATS klingen einerseits cool wie THE 69 EYES, aber gleichzeitig erfrischend spritzig in Richtung der Finnen von NEGATIVE und brauchen diese Vergleiche keineswegs scheuen. Die düstere, abwechslungsreiche und gleichzeitig typische Goth'n' Roll-Stimme von Sid Van Sin weiß zu überzeugen. Wer wie diese Jungs Künstler wie MOTÖRHEAD, JOHNNY CASH oder PLACEBO als seine Einflüsse benennt, wird bereits ahnen, dass hier nach Abwechslung gestrebt wird. Und dem ist so! Alles natürlich in dem Rahmen, welchen das Goth-Rock-Genre so zulässt.
“Back to the darkness”, so wird der Hörer auf dem Album begrüßt und musikalisch entführt. THE PUSSYBATS zeigen uns viele Facetten von melancholisch bis waschechtem Rock, die dieses Album recht abwechslungsreich erscheinen lassen. Mit “Your Woman” wird ein sehr gut umgesetztes Coverstück des Originals von WHITE TOWN eingebaut. Genial auch, wie sich “Feel” von einer Ballade zum Rocksong hin aufbaut.
Scheute man bei der Produktion des Albums schon keine Mühen, was man deutlich spürt, so konnte von künstlerischer Seite LEANDRA überzeugt werden, als Gastsängerin das finale Stück  “The Most Beautiful Tales End Sadly” zu performen.
Das die Band Potential besitzt, davon ist man auch im Hause BLACKRAIN überzeugt. - Ja ihr lest richtig, THE PUSSYBATS haben ihren Plattenvertrag bei dem Label, welches sonst in erster Linie für individuelle elektronische Musik zuständig ist.
 
Käufer der CD erhalten übrigens zusätzlich einen exklusiven Zugang zu einer Homepage mit Web-EP der Band!
 
Zum Schluß möchte ich euch auch noch die Lösung zum Albumtitel verraten. Den Hinweis geben THE PUSSYBATS nämlich selbst: “Wenn wir morgen alle Vier vom Blitz getroffen werden, können wir sicher sein eine Platte aufgenommen zu haben, in der alles von uns drin steckt und die wir der Nachwelt guten Gewissens zurück lassen können.”
Jungs paßt nur auf das dies nicht geschieht, denn wir möchten euer Schaffen weiter aktiv verfolgen und wünschen viel Erfolg!
 
Anspieltipps: “Back to the darkness”, “Feel”, “Your woman”, “15x60”
Wertung: 8/10
THE PUSSYBATS
 
Tracklist "Famous last songs":
 
1. Back To The Darkness
2. The Banshee Blues
3. Your Woman
4. In April
5. Scarlet
6. 15 x 60
7. Feel
8. Crimson Girl
9. No Romeo
10. Dance With The Devils
11. The Most Beautiful Tales End Sadly (mit LEANDRA)