THROWDOWN - Deathless

am . Veröffentlicht in Musik-Check

 

throwdown deathless artworkVÖ - Termin: 22.01.2010

Info: Metalcore aus Kalifornien

 

THROWDOWN
- Deathless -

Label: Nuclear Blast (Warner)

Veröffentlichung: 22. Januar 2010 Stil: Metal


THROWDOWN - Deathless
 
 
 
 
 
THROWDOWN ist eine Metalcore Band aus Kalifornien, die sich 1997 mehr aus Spaß gründete. Die Jungs Tommy Love (Gitarre),  Dom Macaluso (Bass), Keith Barney (Gesang), Marc Jackson (Schlagzeug) und Javier Van Huss (Gitarre) bringen noch im selben Jahr die erste Single „Throwdown“ heraus. Diese Veröffentlichung war heftiger Hardcore und sollte der Startschuss für die Jungs sein.
 
1998 stand dann schon ihr erstes Album „Beyond Repair“ in den Läden. Es dauerte nicht lang und schon kehrte Van Huss der Band den Rücken. Als Ersatz kam dann kurz darauf Brandon Schiapetti in die Band, der aber auch nicht lange dabei blieb. Es schien so als würde es langsam Tradition werden, dass immer mehr Mitglieder die Band verlassen. Fast alle Throwdown Mitglieder waren oder sind heute Bestandteil der Band EIGHTEEN VISIONS.
 
Wie dem auch sei, heute besteht Throwdown aus: Dave Peters (Gesang), Mark Choinere (Gitarre), Matt Mentley (Bass) und Ben Dussault  Schlagzeug
 
Nach mittlerweile 5 Alben meldet sich THROWDOWN 2010 wieder zurück. „Deathless„ heißt das gute Stück und enthält 12 brutale Tracks, die zum moschen förmlich einladen und auf jeden Fall einige Füße zum wippen bringen werden.
Schon der erste Track „The Scythe“ verrät gleich, was Sache ist. Dreckige Gitarrenriffs, treibender Double-Bass und eine Kombination aus aggressivem und ruhigen, Gesang a'la DISTURBED.
Dass, dies bei weiten noch nicht das Ende der Fahnenstange ist, beweisen die Jungs mit „The Continuum“ der etwas nach „Psychosocial“ von SLIPKNOT klingt.
Leider ist anzumerken, dass aus meiner Sicht jeder weitere Titel klingt wie der Andere, was ich für meine Begriffe leider etwas schade finde. Zwar gehen alle Tracks gut nach vorne aber im Grunde ist wenig Abwechslung in der musikalischen Kost drin.
Am Sound der einzelnen Songs gibt es nix zu mäkeln, aber wie gesagt, nach einer gewissen Zeit klingt alles gleich.
 
Als Fazit ist zu sagen, das THROWDOWN hier eine recht gute Scheibe abliefern, die für jeden Metalcore-Fan ein Muss ist.
 

 

 

 

Tracklist "Deathless":
 
01. The Scythe 4:00
02. The Continuum 3:45
03. Tombs 4:05
04. The Blinding Light 6:12
05. Widowed 5:51
06. Headed South 5:20
07. Serpent Noose 4:12
08. Ouroboros Rising 4:24
09. Skeleton Vanguard 4:24
10. Pyre & Procession 4:07
11. Black Vatican 3:22
12. Burial At Sea 5:31

 


 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1