IN EXTREMO - Koorpiklani - Leipzig - 2008- Bericht

Geschrieben von Mira Sommer am . Veröffentlicht in Photoreports 2008

In Extremo und Koorpiklani Leipzig 2008

IN EXTREMO ++ KOORPIKLANI
 
Leipzig - Haus Auensee - 29.12.2008
 
Abschlußkonzert der „Sängerkrieg“ Tour 
"Regnende Herzchen und sprühende Feuerräder"
 
 
 

... GALERIE mit  Konzertfotos >>

Fotos: Martin Reiss-Zimmermann

 
Märchenhaft trashig gestaltete sich der Auftakt zum letzten Konzert der Sängerkrieg-Tour von IN EXTREMO.

 

 
Korpiklaani Die Finnenmetalvorband KOORPIKLANI hüpfte mit Fiedel und Fischerklavier über die Bühne, wie eine Ansammlung von Zwergen und legendenhaften Figuren. Doch innovativ hörte es sich vom ersten Ton an. Der typisch finnische „Märchenwald-Metal“ wird bei KOORPIKLANI von volkstümlichen, ja Polka-Elementen aufgefrischt. Die trendige Balkan-Gypsy-Welle hat nun also auch schon den Metal erreicht. Besonders interessant war es anzuschauen, wie das Publikum bei Melodien mitschunkelte, die in einer Silbereisen-dominierten Show genauso gut angekommen wären. - Nur wurden sie hier mit ein paar Bässen unterlegt. Dennoch war der kurze Auftritt angenehm trashig und überraschend melodisch.
 
 
Was allerdings sofort in der restlos ausverkauften Halle auffiel, war das gewöhnungsbedürftige Publikum. Ich dachte mich zu erinnern, dass vor einigen Erdrotationen ein anderes Publikum IN EXTREMOs Fanbase gegründet hat. Mittelalterliche Kleider, Glöckchengebimmel, Schottenröcke und tiefes Schwarz suchte ich nun vergebens. Die vereinzelten Gruftieblöcke schienen mittlerweile fast fehl am Platz oder wie Relikte aus einer längst vergessenen Vergangenheit. Das Familiäre war komplett abhanden gekommen. So kam auch ich mir völlig deplaziert zwischen dauergewellten Muttis und Jeansanzug Vatis nebst ihrer Bälger vor. Familienausflug oder doch eher Volksfestatmosphäre? Glücklicherweise entschädigte das Konzert und Das letzte Einhorn - IN EXTREMO der spektakuläre Auftakt zog alle Aufmerksamkeit auf sich, so dass man das Auditorium völlig außer Acht lassen konnte.
 
 
Songtechnisch wurde die ganze Palette präsentiert. Klassiker vom Album „Verehrt und Angespien“, sowie die schönsten Songs aus „Mein Rasend Herz“ und Aktuelle aus „Sängerkrieg“. Dass es das letzte Konzert der Tour war, merkte man den Jungs nicht an, denn sie drehten auf jeden Fall noch einmal so richtig auf.
 
 
Wer Feuerwälle und Lichtspektakel auf Konzerten liebt, wie ich, wurde außerordentlich gut bedient. Konzertpuristen loben ja gerne Bands die ohne „Firlefanz“ auskommen. Bei mir ist es das Gegenteil. Aber zwei Stunden lang nur denselben Handgriffen zuschauen macht müde... Nicht so bei IN EXTREMO. Hier kann man nicht nur jedes zweite Lied mitsingen, was die Stimmung ohnehin lockert, sondern es ist auch laut, heiß, aufregend. Auch wenn man ihre Shows schon kennt, wird einem nicht langweilig. Explosionen, Feuerräder, Gags, Glitzerfontänen und mittendrin die sphärisch, mystischen Instrumente.
 
Fazit: Ein rundum gelungenes Konzert.
 
 
Setlist IN EXTREMO Leipzig, 29.12.2008
 
01. Intro
02. 7 Köche
03. Frei zu sein
04. Liam
In Extremo Fans in Ekstase Leipzig 200805. Hiemali tempore
06. Sängerkrieg
07. Nymphenzeit
08. Ave Maria
09. Spielmannsfluch
10. Poc vecem
11. Vollmond
12. En esta noche
13. Ai vis lo lop
14. Zauberspruch
15. In diesem Licht
16. Flaschenpost
17. Mein rasend Herz
18. Mein Sehnen
19. Omnia sol temperat
20. Auf´s Leben
______________________________
21. Küss mich
22. Krummavisur
23. Wind
24. Villeman og magnhild
 

... GALERIE mit  Konzertfotos >>

 
 

Tags: In Extremo

Die neuesten Berichte:

LINDEMANN live in Leipzig 2020 - Ein Till als Meister bizarrer Kunst in Hochform

LINDEMANN auf Europatour 2020
14.02.2020 Haus Auensee Leipzig // Support: JADU ++ ASTHETIC PERFECTION

Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) & der RAMMSTEIN-Fronter Till Lindemann - gemeinsam bilden sie das Projekt "LINDEMANN". Just am Valentinstag sorgte das Duo in Leipzig für ein auf den Rängen und im Parkett krachend volles Veranstaltungshaus.

Die Show drehte sich dann auch im weitesten künstlerischen Sinne um (körperliche) Liebe, Selbstzweifel und Wahn. Jene glücklich mit einem Ticket gesegneten Besucher, des vor Monaten innerhalb von Minuten ausverkauften Konzerts, wollten jedenfalls ein aus dem normalen Rahmen fallendes Konzertereignis erleben und bekamen dies geliefert: Wer Till Lindemann nur ein wenig kennt und echte Fans sowieso, konnte auch ohne Spoilern der vorangegangenen Shows bereits erahnen, dass ihn eine Grenzerfahrung erwartet. Bei einigen Unbedarften dürfte die in weiten Zügen recht skurrile bis bizarre (Rock)Show für großes Erstaunen bis teilweises Entsetzen gesorgt haben. Die strikt durchgesetzte P18-Einlassorder jedenfalls hatte ihre volle Berechtigung. Trägt die Musik selbst sehr rammsteinige Züge, so lässt sich LINDEMANN`s Kunst mit "Strikt ohne Feuer, dafür mit mehr Sex!" zusammenfassen, greift damit aber zu kurz.

Weiterlesen ...

Feuer und Flamme: SABATON - The Great Tour 2020 mit APOCALYPTICA und AMARANTHE in Leipzig

Am 19. Juli des Vorjahres veröffentlichten die schedischen Schwermetaller SABATON ihr Album „"The Great War". In der Folgewoche chartete es weltweit und errang in ihrer Heimat, in der Schweiz und Deutschland auf Anhieb Platz 1. Passend dazu kündigten sie ihre „"The Great Tour"“ quer durch Europa an. Aufgrund der großen Nachfrage setzten sie kurzerhand einen weiteren Gig in Europa an: Leipzig.
Eröffnet wurde der Abend von der aufstrebenden schwedisch-dänischen Melodic-Death-Metal-Band AMARANTHE. Als zweite Vorband und Special Guest musizierten die legendären Cello-Rocker von APOCALYPTICA außerdem gemeinsam mit SABATON. Wir waren für euch dabei und erlebten ein Package aus drei fulminaten skandinavischen Bands!

30.01.2020, Leipzig - Quarterback Immobilien Arena in Leipzig

Sabaton-Galerie >>>>
Fotocredit Falk Scheuring

Weiterlesen ...

NITZER EBB auf Clubtour 2019 - Move that body in Dresden - Ein Rückblick

08.11.2019 Reithalle Strasse E in Dresden Wenn die Heroen rufen, sind die Jünger zur Stelle. NITZER EBB sind Legende und nach acht langen Jahren live zurück auf der EBM-Bühne. Vom Musikmagazin Guardian wurden NITZER EBB zu den „most influential artists in music today“ gezählt. Ende 2018 kehrten sie im originalen Line Up zurück auf die Bühnen. 2019 spielten sie im Sommer einige internationale Festival-Shows.
Für acht Clubshows waren Nitzer Ebb - Douglas McCarthy, Bon Harris, David Gooday & Simon Granger - im November 2019 in Deutschland unterwegs und es war ein Fest!

Weiterlesen ...

Party on: SOLITARY EXPERIMENTS feierten ihr 25 Jahre Jubiläums-Event in Berlin 2019

Jubiläen sind dazu da, um mit Freunden gefeiert zu werden. So auch der Gedanke der Berliner Electroband SOLITARY EXPERIMENTS, welcher an gleich zwei Abenden mit großem Aufwand in die Tat umgesetzt wurde und zu einer großen Party geriet. Dafür sorgten auch die befreundeten Bands S.P.O.C.K + LIGHTS OF EUPHORIA ++ SONO ++ BEBORN BETON ++ FUTURE LIED TO US mit ihren Auftritten sowie die Überraschungsgastsänger Boris May  und Elena Alice Fossi.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter