22. WAVE GOTIK TREFFEN Leipzig - 2013

am . Veröffentlicht in Photoreports 2013

Wave Gotik Treffen 2013 Bericht 22. WAVE GOTIK TREFFEN 2013
 
WGT - Leipzig -  17. bis 20.05.2013

 

 

Copyright Fotos: Falk Scheuring [www.FS-DIGITAL.de


 
 
WGT Besucherin 2013 Ja das WGT, viel wird darüber diskutiert, genau wie über den Wandel der Szene à la „früher war alles besser“. Und doch ist man letztendlich in jedem Jahr wieder gern dabei. Allerspätestens mit der Ankunft in Leipzig stellt sich dieses großartige und über die zwölf Monate etwas verloren geglaubte Gefühl wieder ein. Man muss sich ja nicht zwangsläufig an der Flaniermeile vor den Agra-Hallen, dem Zentrum des Treffens, aufhalten. Ganz nach Belieben konnte man sich auch 2013 wieder aus unzähligen Locations ob Indoor oder Open Air etwas heraus ziehen, sollte ruhig auch mal den „Mut“ besitzen, auch unbekanntes musikalisches Terrain zu betreten. So ist das WGT wie jeher ein Pool für Strömungen und absolut spannend. Auch wir sahen uns Headliner-Bands, genau so wie kleine und noch sehr unbekannte Künstler an.

WGT 2013 DAS ICH Stefan Ackermann Ein erstes Highlight kredenzte man den 20.000 WGTlern gleich am ersten der 4 Veranstaltungstage: DAS ICH traten wieder live auf! Stefan Ackermann ist praktisch wieder auferstanden, welche Freude! Die große AGRA-Halle zeigte sich entsprechend gut gefüllt. Stefan ist nach seinem schweren Hirnschlag nicht mehr der agile, sich um seinen Mikrofonständer windende Typ. Er agierte etwas unsicher, schien sehr vorsichtig zu sein und  schaute häufig wie um um Unterstützung suchend, zu seinem Freund und Musikerkollegen Bruno Kramm hinüber. Gänsehautmomente, als er Gott den ausgestreckten Finger zeigt. Die Menge ist ehrerbietig, denn DAS ICH ist eine Institution - nicht nur in Deutschland. DAS ICH wird weltweit, trotz ausschließlich deutscher Texte, verehrt und das Publikum in Leipzig ist bekanntlich sehr international. Eine andere Richtung wurde im Anschluss mit den Helsinki-Vampiren und ihrem Düster-Rock eingeschlagen.  Doch wir wollten nun weiter, statteten jetzt dem Kohlrabizirkus in einer anderen Ecke der Stadt unseren Besuch ab. Dort erlebten wir BRUDERSCHAFT, das Projekt von DJ Rex Arcana. Trotz Multitalent Daniel Myer als Gastsänger am Mikrophon, bot man musikalisch eher eine schwache Vorführung. WGT In Strict Confidence Ein Lichtblick ist da zum Glück regelmäßig die nachfolgende Band: IN STRICT CONFIDENCE. Dennis Ostermann ist seit geraumer Zeit mit weiblicher Verstärkung unterwegs, eine echte Bereicherung.  Die Fans drängten sich am Bühnenrand und lauschten den Szenehits, von denen ISC über die Jahre schon sehr viele gesammelt haben.
Warum wird eigentlich immer eine so große Kunstpause eingelegt und dann ein so genanntes „Mitternachtsspecial“ gebracht, welches nicht 0 Uhr, sondern erst 1 Uhr beginnt? Nun, wir werden es wohl nie erfahren. ;-)  Das Special fuhren diesmal auf jeden Fall AND ONE und brachten damit trotz der späten Stunde die Halle zum kochen. WGT 2013 Suicide Commando Fans Agra Leipzig SUICIDE COMMANDO und das mit einem Vintage-Set, also nur „Old School“-Stücke aus den Anfangsjahren des Belgiers um Johan van Roy? - Geht immer. Also war am Folgetag unter anderem nochmal die, ob ihres Charmes und nicht gerade vorteilhaften Sounds (vorsichtig ausgedrückt) eher etwas ungeliebte Location, das Ziel. Sirenengeheul zum Einstieg und dann ließen sie ein Electrogewitter sondersgleichen auf die Massen herab prasseln. Johan selbst wirkte wie das leibhaftige Böse, wenn er so gestikulierend über die Bühne wirbelte. - See You in Hell!!!
Wer sie nicht kennt bzw. nicht auf das „Mitternachtsspecial“ des Tages gewartet hatt, der verpasste eine Show der Extraklasse. WGT IAMX 2013 Chris Corner Bei IAMX mischen sich absolute Professionalität mit Perfektionismus und  guter Musik. Chris Corner und seine Band zeigten sich in Höchstform. Ein Zauber aus Musik und Lichteffekten. Der absolute Knaller! Ohne Zugaben entließ man IAMX nicht von der Bühne und zu Gehör kamen die beliebtesten und bekanntesten Stücke von "Kiss And Swallow"über "Spit It Out", "The Unified Field" bis hin zu "Nightlife".

 

 
17 Uhr AGRA-Halle: Für lichtscheue Gestalten wie Gothics (besonders nach den langen WGT-Nächten) eine „unchristliche“ Zeit, für Fans von WGT 2013 Lord Of The Lost LORD OF THE LOST aber schon genau passend. Als Opener am Sonntag luden sie zu dieser frühen Stunde ein und die Venue präsentierte sich voll, wie selten zu dieser Uhrzeit am WGT. Das zeigte, Chris Harms macht alles richtig und seine Fanschar wächst zusehends von Tag zu Tag. Hier wird künftig noch einiges zu erwarten sein. Merkt euch also dringend: LORD OF THE LOST!
Uns zog es einmal mehr hin zum Kohlrabizirkus, denn der angekündigte Auftritt von WGT Disireless und Operation for the Sun DESIRELESS wurde von uns mit Spannung erwartet. Wisst ihr eigentlich noch, wer oder was sich hinter diesem Namen verbirgt? - Richtig, die Dame mit den hochtoupierten Haaren und ihrem Hit „Voyage, Voyage“ in den 1980er Jahren. Die Französische Sängerin ist in ihrer Heimat Frankreich immer noch sehr populär. Auch heute in Deutschland konnte sie mit Charme, Stimme und neuen Songs, gemeinsam mit dem jungen Künstler „Operation For The Sun“, für echte Hochstimmung sorgen. Gute Laune verbreitete sich im Konzertsaal und natürlich spielten sie ihren Hitsong in einer frischen Version. Dieser Auftritt war groß und bleibt uns ganz sicher dauerhaft in Erinnerung.
Namnambulu WGT 2013 Mit NAMNAMBULU stand, nach ihrer Trennung im Jahr 2005, ein Reunion-Konzert an. Die Stücke wie „Alone“ oder „Faces“ kennt wohl jeder, es sind dancelastige Clubnummern, die seit Jahren auf den Playlisten der Djs stehen. So war dem Sänger Henrik Iversen die Freude quasi ins Gesicht geschrieben und er bedankte sich herzlich bei den zahlreich anwesenden Fans für deren Aufwartung.
WGT 2013 The Birthday Massacre Jetzt aber schnell zu einem weiteren Highlight. Mit dem Einfliegen von THE BIRTHDAY MASSACRE aus dem kanadischen Toronto hatte man weder Kosten noch Mühen gescheut. Die charismatische Sängerin Chibi, ausgestattet mit dem „böse Mädchen Girlie-Charme“, weiß gemeinsam mit ihren männlichen Bandkollegen die Menge in Schwung zu bringen. Mit ihrem treibenden Synth-Rock  hüpfte man unter anderem zu „Video Kid“ gemeinsam kreuz und quer über die Stage und Stücke wie „Needles And Pins“ „Blue“ durften im Set natürlich nicht fehlen. Selten beim WGT bzw. Festivals: Die Band durfte mit „Sleepwalking“ sogar noch einmal für eine Zugabe auf die Bühne zurück. Dafür sorgte einfach der frenetische Jubel der Fans.
Anschließend machten dem deutschen Gothic-Export schlechthin Platz: LACRIMOSA beehrten das WAVE GOTIK TREFFEN wieder einmal und zog das Puiblikum in den Bann. Burn Burnmusic aus Münster Als neue Location ist das zentrumsnahe „Alte Landratsamt“ in den Kreis der zahlreichen WGT-Locations gerückt. Hier durften wir am letzten Festivaltag die Münsteraner Rock-Band BURN live erleben. Die Stimme von Felix Friberg ist eindrucksvoll. Umso trauriger stimmt es, dass zeitgleich Trennungsgerüchte die Runde machten. Hoffen wir das es mit dieser Band aber trotzdem weiter gehen wird. Mehr Infos findet ihr unter www.burnmusic.de . Hört rein, es lohnt sich wirklich! Patenbrigade Wolff Plakat WGT Eine Baustelle errichteten die Berliner PATENBRIGADE: WOLFF während ihrer Show auf der Bühne und sorgten damit und mit ihrem orangefarbenen Outfit für Verwirrung und gleichzeitig Neugier bei zahlreichen Gästen. Ratlose Presse-Fotografen: Wen von den vielen Leuten da auf der Bühne sollen wir ablichten, wer ist hier eigentlich der Sänger?? Aber die wollen doch nur spielen, nämlich ihre elektronische Tanzmusik! ;-) Das Gratis-Bier per Pipeline von der Bühne herunter nahm das Publikum jedenfalls sehr gern an.
 
Das Schönste kommt bekanntlich zum Schluss, dachten sich sicher auch die Organisatoren des WGT. VNV NATION RONAN HARRIS WGT 2013Und sie behielten damit absolut Recht. VNV NATION sorgten am Montag Abend für eine rappelvolle AGRA-Halle, in welcher bald der Schweiß von der Decke tropfte. Neidlos ist Mastermind Ronan anzuerkennen, das er über beste Entertainer-Qualitäten verfügt und mit seinen Electrohymnen den Nerv der Menge zu einhundert Prozent traf. Ein kleiner Fingerzeig des Wahl-Hamburgers genügte und die Fans tanzten und feierten nach seinem Willen.
 
VNV NATION WGT- Fans
 
Schweren Herzens verabschiedeten wir uns von Freunden und der WGT-Gemeinde, der Alltag sollte uns schnell wieder vereinnahmt haben. Bis zum nächsten Mal! Was bleibt sind bleibende Eindrücke aus dem schwarzen Leipzig. Ein Dank an die Organisatoren des WGT 2013!
 
 
 

 

 

Die neuesten Berichte:

PROJECT PITCHFORK - emotionale und gefeierte Open Air Show und einziges Konzert 2020

Konzertveranstalter In Move und Partner machten das in 2020 flächendeckend in deutschland eher Unmögliche doch möglich: Mit behördlichem Segen (sprich genehmigtem Hygienekonzept) durften Musikfans in Dresden drei Abende lang gemeinsam Konzerte feiern. Den Reigen eröffneten VNV NATION, gefolgt von PROJECT PITCHFORK und EISBRECHER. Wir waren bei der Show der "Pitchies" dabei und erlebten ein grandioses, emotionales Konzert mit einem mehr als enthusiastischen Publikum .

Weiterlesen ...

Konzert mit Abstand - GOITZSCHE FRONT begeistern in Oschatz (Sachsen)

Etwas Normalität in schweren Zeiten - Openair Konzert am 11.07.2020 Oschatz FestwieseGoitzscheFront OZ2020 FScheuring 84

Die Veranstaltungsbranche liegt seit Monaten brach - Zeit genug in dieser verdammten Zwangspause um auch Möglichkeiten auszuloten, unter denen eine Veranstaltung unter den vorgegeben Hygieneregeln möglich sind. Vor allem nachdem es im Bundesland Sachsen Lockerungen gab und die grundsätzliche Möglichkeit von Events mit bis zu 1000 Teilnehmern gesetzlich geschaffen wurden. So war das Team um Manager Steven Dornbusch (Newado Entertainment) tätig und erschuf ein Konzept, um ein Konzert, nein ein ganzes Konzertwochenende auf die Beine zu stellen: Tag 1 Techno mit "Gestört Aber Geil" und Tag 2 Oi-Punkrock/Deutschrock mit Goitzsche Front. Das Ganze, mit dem Einverständnis der Ämter in der Genehmigung, sogar ohne verpflichtenden Mund-Nase-Schutz auf dem Gelände!

Wir waren beim Konzert von Goitzsche Front und Support Local Bastards dabei und sehr gespannt, wie auch unser erstes Livekonzert nach langer Zeit sich denn so anfühlen würde.

Weiterlesen ...

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE geben Autokonzert - Wird dies die neue Form um künftig Konzerte zu erleben?

"Time To Wonder" - Autokinos schießen in Deutschland zur Zeit wie Pilze aus dem Boden. Hannover Concerts und die Agentur event it machen mit einer neuen Veranstaltungsreihe aus der Covid 19-Not eine Tugend und haben diese Idee weiterentwickelt. Gemeinsam bieten die beiden Event-Agenturen unter dem Motto „Autokultur aus Hannover für Hannover“ Autokonzerte an. In diesem Rahmen gaben jetzt FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE in ihrer Heimatstadt zwei ausverkaufte Autokonzerte. 

Zunächst bis zum 31. August dürfen in Deutschland keine Großveranstaltungen stattfinden. An Konzerte, Festivals und Events in ähnlicher Größenordnung ist über den bevorstehenden Sommer also nicht zu denken – jedenfalls nicht im herkömmlichen Format. Unter Berücksichtigung klarer Hygiene-Vorschriften können Besucher auf diese Weise die Konzerte aus dem Auto verfolgen. Einfahrt statt Einlass hieß es und rund 2000 füllten an beiden Abenden den Platz aus. Ausverkauft!
Holger Bücker war als Konzertfotograf vor Ort dabei. Auch für ihn war dies eine ganz neue und in dieser Form ungewohnte Erfahrung und spannende Aktion, wie er uns berichtet:

Weiterlesen ...

LINDEMANN live in Leipzig 2020 - Ein Till als Meister bizarrer Kunst in Hochform

LINDEMANN auf Europatour 2020
14.02.2020 Haus Auensee Leipzig // Support: JADU ++ ASTHETIC PERFECTION

Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) & der RAMMSTEIN-Fronter Till Lindemann - gemeinsam bilden sie das Projekt "LINDEMANN". Just am Valentinstag sorgte das Duo in Leipzig für ein auf den Rängen und im Parkett krachend volles Veranstaltungshaus.

Die Show drehte sich dann auch im weitesten künstlerischen Sinne um (körperliche) Liebe, Selbstzweifel und Wahn. Jene glücklich mit einem Ticket gesegneten Besucher, des vor Monaten innerhalb von Minuten ausverkauften Konzerts, wollten jedenfalls ein aus dem normalen Rahmen fallendes Konzertereignis erleben und bekamen dies geliefert: Wer Till Lindemann nur ein wenig kennt und echte Fans sowieso, konnte auch ohne Spoilern der vorangegangenen Shows bereits erahnen, dass ihn eine Grenzerfahrung erwartet. Bei einigen Unbedarften dürfte die in weiten Zügen recht skurrile bis bizarre (Rock)Show für großes Erstaunen bis teilweises Entsetzen gesorgt haben. Die strikt durchgesetzte P18-Einlassorder jedenfalls hatte ihre volle Berechtigung. Trägt die Musik selbst sehr rammsteinige Züge, so lässt sich LINDEMANN`s Kunst mit "Strikt ohne Feuer, dafür mit mehr Sex!" zusammenfassen, greift damit aber zu kurz.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter