1. FLOW FESTIVAL 2015 in Ljubljana

Geschrieben von Alexander Jung am . Veröffentlicht in Photoreports 2015

Flow Festival Ljubljana 2015FLOW FESTIVAL

27.06.2015 - Location: Tobačna mesto, Ljubljana (Slowenien)

Mitten im Herzen der slowenischen Hauptstadt Ljubljana fand in diesem Jahr zum ersten Mal das Flow Festival statt. Nachdem es in Helsinki, Finnland bereits zu einem der höchst gelobten Events wurde, beschlossen die Macher das Konzept in eine der schönsten Städte Europas zu exportieren.
Auf dem Veranstaltungsgelände Tobacna mesto erwartete uns eine einzigartige Mischung aus Kunst, Musik und Kulinarischem.

Torul beim Flow Festival Ljubljana 2015Für uns begann das Festival am zweiten Tag mit sintflutartigen Regenfällen. Als wir in Tobacna mesto ankamen, stand das Wasser zentimeterhoch auf den Straßen. Dennoch spielten bereits die ersten Bands. So wurde leider der Auftritt der kroatischen Rockband JONATHAN auf der Main Stage zu einem sehr feuchten Erlebnis. Dennoch verstanden es die Kroaten mit soliden Songs zu überzeugen. Parallel konnte man im Ljubljana Backyard zu slowenischen Techno Live Acts wie Niplodock und Splinterhouse abtanzen.
Das erste Highlight des Tages und damit endlich das langersehnte Ende des Regens erwarte uns bei der Live Performance von TORUL. In Deutschland sind die Slowenen längst eine feste Größe doch für den Auftritt in Ljubljana hatte man showtechnisch noch eine Schippe drauf gelegt. Neben einer Videoshow auf der gigantischen LED-Leinwand, hatte die Band zum ersten Mal einen Live-Drummer auf der Bühne. Dies verlieh nicht nur den Songs vom aktuellen Album „The Balance“ einen neuen frischen Live Sound.
Weiter in der Running Order ging es mit dem Serbischen Hip Hop Act BAD COPY. Das Trio ist auf dem Balkan eine feste Größe, wobei die in Muttersprache gerappten Tracks sich für deutsche Ohren etwas fremd anhörten.
Mit den US Rappern von RUN THE JEWELS ging es dann richtig zur Sache. Schließlich waren die Jungs fast 24 Stunden unterwegs und hatten sich vorgenommen die Bühne in den Boden zu rocken. Die zahlreichen Fans waren begeistert, sodass es wirklich eine rundum gelungene Performance wurde.PET SHOP BOYS - Flow Festival 2015

Um 23:30 Uhr war es dann endlich soweit. Die PET SHOP BOYS feierten Ihre Live-Premiere in Slowenien. Die Video- und Lichtshow war einfach monumental. Nach dem die ersten beiden Songs noch hinter einem Vorhang mit Videoprojektionen präsentiert wurden, fiel dieser und man konnte Neil Tennant und Chris Lowe endlich live sehen. Unterstützt von zwei Tänzern und mit mehreren Outfitwechseln der Hauptakteure folgte bei diesem einmaligen Konzert Hit auf Hit. Egal ob „Suburbia, West End Girls“ oder „Go West“– musikalisch blieben hier wirklich keine Wünsche offen. Begleitet wurde das ganze Spektakel von einer schier atemberaubenden Lasershow. Produktionstechnisch haben wir in den letzten Jahren nie etwas aufwendigeres auf einem Festival gesehen. Auch die Band war sichtlich begeistert von der Show in Ljubljana. Sehr bunt war auch die Zusammensetzung des Publikums. 75 Prozent der Zuschauer waren schließlich zu der Zeit, in welcher die meisten PET SHOP BOYS-Songs in den Charts waren, noch nicht einmal geboren. Dennoch feierte die Masse bei „It´s a Sin“ oder „Always On My Mind“ ab.

Die Nacht ging weiter im Ljubljana Backyard und an der Gallery Bar mit diversen Techno DJs. Hier stach vor allem das DJ Set von BONOBO heraus, bei dem der „Hinterhof“ mit tanzenden Technojüngern fast vollständig ausgefüllt war. Die Wetterprognose ist für den finalen Festivaltag deutlich besser und wir sind gespannt was uns noch erwartet.

CaribouCaribouTorulTorulFlow Festival ImpressionFlow Festival Impression 2015Flow Festival Impression 2015Flow Festival Impression 2015