Interview mit Steve Naghavi ( AND ONE ) im April 2005

am . Veröffentlicht in Interviews

Interview mit Steve Naghavi ( AND ONE ) im April 2005

! Richtigstellung !

In den letzten Tagen bis 23.04.2005 war an dieser Stelle ein AND ONE Interview nachzulesen, welches sich zu unserem Entsetzen leider als ein Fake herausstellte.

STEVE NAGHAVI, Sänger und Mastermind der Band AND ONE, stellte sich uns nun freundlicherweise kurzfristig zur Verfügung, um diese Sache richtig zu stellen.

Danke dafür, STEVE und danke auch für euer Verständnis!andone-steve-tb.jpg

Hier also nun das Interview für euch:


Hell-Zone:
Früher gab es die offizielle HP von And One, wo die Fans sich in einem Forum oder auch beim Chatten mit euch austauschen konnten. Es gab die aktuellsten News und einen Special Member Bereich. Die Fans aus diesem Bereich konnten euch z.B. Backstage besuchen. Wird es so was mal wieder geben?

Steve:
ja. etwas weiterentwickeltes in dieser form mit einer für uns bisher nie dagewesenen fannähe erwartet unsere treue fangemeinde im rahmen des neuen albums und darüber hinaus gibt es eine deftige überraschung!


HZ:
Lange tat sich nichts auf der Bandhomepage www.andone.de. Eure Fans schauen jetzt immer wieder gespannt rein… In den letzten Tagen erscheinen immer wieder ein paar Buchstaben. Zuerst „Y“, dann „p“, jetzt ein „f“. Verrätst du uns etwas über die Bedeutung? Spielt es evtl. auf den Titel des nächsten Albums an? Falls ja, wann wird es erscheinen, wird es dazu ein Video geben, eine Vorabsingle und eine Tour?

Steve:
ein albumtitel steht derzeit noch nicht fest, wobei ich das kleine rätsel auf der HP selbst sehr verwirrend finde ;)
es wird erstmals 3 videos statt einem geben, 1 vorabsingle und 2 weitere maxis die allesamt die clubs an ihre limits bringen werden! eine deutschland-tour wird es selbstverständlich auch geben. allerdings im rahmen einer welt-tournee. momentan wissen wir noch nicht, ob deutschland am anfang oder am ende der tour stehen soll. denn in unserem land werden wir nicht nur flächendeckend record-release partys geben, sondern auch autogrammstunden in fast allen grösseren städten.


HZ:
Die PR–Aktion zum Album „Aggressor“ bestand darin, dass auf der HP veröffentlich wurde, dass die Bandmitglieder entführt wurden. Es gab Bilder im Netz, wo ihr abgebildet seid mit den angeblichen Terroristen. Was war Ziel dieser Aktion aus eurer Sicht und wie reagierten die Medien und Fans darauf? Man muss hier vielleicht erwähnen, dass gerade zu dieser Zeit die Geiselnahmen in der Schule in Beslan war. Ich kann mir daher vorstellen, dass einige Leute recht ärgerlich auf diese PR – Aktion reagiert haben.

Steve:
wenn wir ein flugzeug abgebildet hätten wären wir jetzt wahrscheinlich "befürworter des 11. September". ob stefan raab sich in seiner sendung als papst abbildet oder and one als entführungsopfer...es bleibt satire. und das unser humor schon immer grenzen überschritten hat liegt daran, dass ich meinen humor nicht verstecke. mein mitgefühl lag damals wie heute den angehörigen der sinnlosen opfer ALLER entführungsopfer. vielleicht ist das auch der grund dafür, dass wir weibliche entführerinnen gewählt hatten.


HZ:
Das letzte Album „Aggressor“ ist auch aggressiver und knüpft an die I.S.T. – Zeiten an.
Wie wird es musikalisch mit AND ONE weiter gehen? Was wird man musikalisch von neuem Material erwarten können? Wird es wieder vollständig in deutsch oder wie früher in englisch /gemischt erscheinen?

Steve:
Die "Aggressor" war unser bis dato "wichtigstes Album in der Bangeschichte", da wir von Anfang an vom untergang Virgins unterrichtet waren und ich das erste mal in meinem leben die aufgabe hatte, für ein album zu leben und zu arbeiten, für das die plattenfirma nichts tun kann, egal wie gut es wird. insofern stand And One das erste mal an einem sehr wichtigem scheideweg. ich habe für mich das erste mal einen handfesten beweis erbracht, dass musik und nicht der erfolg bei mir an allererster stelle steht. paradoxerweise hat mir genau diese haltung wieder den erfolg gebracht an den ich eigentlich nicht geglaubt hatte. das neue album ist nicht das "wichtigste" album, sondern das BESTE Album unserer Bandgeschichte. ich hatte immer gehofft, dass ich das eines tages mal sagen kann. man wird kaum ein interview finden, indem ich dieses jemals behauptet habe. dabei spielt es weniger eine rolle, das dieses album die längste spielzeit von allen hat oder die meisten titel. auch das wir erstmals die besten live-tracks der letzten tournee als bonustracks verteilen spielt für dieses gefühl keine tragende rolle.
nein, dieses album klingt so derart extrem nach And One wie kein zweites. und dies ist eine völlig natürliche reaktion auf die resonanz und die kraft die wir in den letzten 2 jahren von unseren Fans bekommen haben. dieses spiegelt sich auch in den optimistischeren (na gut, teilweise auch sexistischen ;) kompositionen wieder. ohne das ich es bemerkt habe oder es gar absicht war handeln ALLE texte des albums von frauen, liebe, sex und deren beschreibungen. ich hoffe, ich habe genug autobiografisches verschlüsselt um nicht mein ganzes privatleben preisgeben zu müssen ;)
wir singen wieder in der bewährten 2 drittel englisch, 1 drittel deutsch-mischung! ach ja eine kostenlose 5-track E.P. wird ebenfalls wieder Bestandteil des neuen Albums sein. knallt schön :)


HZ:
Gibt es einen Ort, an dem ihr am liebsten spielt und wenn ja, warum?

Steve:
schwer zu sagen, denn während wir früher immer etwas lieber im osten unterwegs waren, hat der westen in sachen stimmung und party langsam aber sicher schon fast deren niveau erreicht, sodass es mir immer schwerer fällt eine oder mehrere städte rauszupicken.


HZ:
Gibt es irgendwann mal das von Fans ersehnte Live–Album? Ist aus eurer Sicht die Zeit dafür reif?

Steve:
mal sehn wie die live-tracks ankommen, die wir quasi dazugeben. wenn die resonanz so gross ist wie ich hoffe, dann werden wir unseren plan, eine Live-3fach-DVD rauszubringen noch im nächsten Jahr wahrmachen.


HZ:
Die Band AND ONE hat sich bis auf Steve geändert. Nunmehr sind Chris Ruiz (wieder dabei) und Gio Van Oli in der Band. Wie ist dein jetziges Verhältnis zu den ehemaligen Mitgliedern Rick und Joke? Steht ihr miteinander in Kontakt?

Steve:
hin und wieder gibt es mal kontakt. aber wie es nunmal so ist mit alten kumpels. man verliert sich ein bisschen aus den augen. das letzte mal haben rick, joke und ich auf dem Joke-Konzert in Berlin uns ordentlich einen hinter die Binde gekippt. ich lag danach 3 tage flach ;)


HZ:
Was sagst du zum Album von Joke „Fiasko Deluxe“? Wie ist dein Eindruck?

Steve:
ich hatte zunächst befürchtet, die Fiasko wäre Musik für Musiker. also anspruchsvoll aber nichts für die masse. er hat uns da eines besseren belehrt und ein werk vollbracht in dem nicht nur extrem viel mühe und schweiss steckt, sondern auch in seiner eingängigkeit überzeugen konnte. auch bin ich froh, dass er nicht ganz auf Naghav´sche einflüsse verzichtet hat, wenn auch fast verschwindend gering. alles in einem ein sehr gelungenes werk welches jokes´s musikalische zukunft kreativ pate stehen sollte.


HZ:
Kannst du dir in Zukunft mal vorstellen, gemeinsam mit Joke und AND ONE auf Tour zu gehen? Dies wäre doch ein Highlight für jeden AND ONE Fan.

Steve:
man soll nie nie sagen.


HZ:
Du wohnst wieder in Berlin. Was magst du an dieser Stadt beziehungsweise was verbindet dich mit Berlin?

Steve:
wenn ich spüre wie diese stadt mich nach und nach wieder in meinen urprünglichen musikalischen zustand versetzt wird mir klar, dass ich mit werken, die ich damals in Nordhausen geschrieben und produziert hatte, mich immer mehr der versuchung ausgesetzt habe, einen berliner stil zu rekonstruieren, der nur vor ort authentisch umgesetzt werden kann. und das liegt nicht nur daran, dass ich in berlin meinen ersten sex hatte ;)


HZ:
Hast du ein Lebensmotto? Wie motivierst du dich selbst, wenn’s persönlich mal nicht so gut läuft? Was für Musik baut dich auf?

Steve:
Mein derzeitiges Lebensmotto ist, sich selbst treu zu bleiben und sich nicht verrückt machen zu lassen. Wenn mir das mal nicht gelingt kann ich mich mit meiner eigenen Musik wieder aufbauen. Diese heilende Energie ist so gewaltig, dass sie auf andere Menschen in ähnlichen Momenten überspringen kann, so sagt man...


HZ:
Hörst du eure Musik auch selbst? Was ist dein persönlicher AND ONE Lieblingssong?

Steve:
Natürlich höre ich unsere Musik auch selbst. Mir kommen nur Songs aufs Album, die ich auch selber kaufen würde. mein Lieblingssong derzeit ist "Military Fashion Show".


HZ:
Wie ist es, wenn man die eigenen (AND ONE) Songs im Frühstücksradio hört?

Steve:
supergeil! ich hab im laufe der jahre festgestellt, dass sich And One am besten eignet für Aufstehen, Autofahren und Clubs!


HZ:
Welches Album hast du dir zuletzt gekauft?

Steve:
das aktuelle von "The Prodigy" über Music Store. Pump up the Volume!!!


HZ:
Wie sieht dein Leben neben AND ONE aus (beruflich/privat)? Verrätst du uns was aus dem „Nähkästchen“? :-) ?

Steve:
Momentan geh ich wieder viel weg, weil der wichtigste Teil des Albums im Kasten ist und jetzt nur noch der reine Produktionspart ins Haus steht. In Clubs kommen mir auch die besten Ideen was wir so auf der nächsten Tour so alles anstellen werden. Im Prinzip gibt es kein echtes Privatleben, da ich mein gesamtes Wesen nach aussen trage und mich damit angreifbar mache. Also wenn das mal nicht privat ist...


HZ:
Was möchtest du als Schlußwort sagen bzw. möchtest du den Fans noch etwas mitteilen?

Steve:
In Momenten wie diesen fällt es mir schwer bescheiden zu bleiben. Ich müsste lügen, wenn ich behaupten würde "ich hoffe, das album kommt an" und bla bla bla!
Da ich hier nur diesen einen Musikstil verkörpere, kann ich es natürlich nicht jedem recht machen. Das war, wie die meisten wissen auch nie mein Ziel. Aber wenn ich eines mit Sicherheit behaupten und meinen Arsch drauf verwetten kann, dann das: wer AND ONE liebt weil AND ONE wie AND ONE klingt wird AND ONE bekommen!!!
Steve Naghavi, Berlin 23. April 2005 - 17:19 Uhr


© HELL-ZONE