DIARY OF DREAMS - erstes Akustik-Album

am . Veröffentlicht in News-Archiv 2010 bis 2014

Nun ist es soweit, am 19. Oktober 2012 erscheint das erste rein akustische Album von Adrian Hates und seiner Band DIARY OF DREAMS.
Elektrische Klangwelten finden durch klassische Instrumente ein akustisches Zuhause.
diary-of-dreams_akustik-tour
Nachdem sie jahrelang in elektrischer Form um die Welt gereist sind, finden sich elf Auserwählte von ihnen nun auf "The Anatomy Of Silence" in einer ganz neuen akustischen Gestalt wieder und erwachen zu neuem Leben. Willkommen in der Anatomie der Stille. So erscheint am 19.10.2012 pünktlich zur neuen Tour ein Album, wie es sich in der Diskographie von DIARY OF DREAMS bisher nicht finden lässt. Während sich akustische Versionen vieler DOD-Klassiker bereits auf Konzerten bei den Fans schon seit vielen Jahren enormer Beliebtheit erfreuen, war es bisher nie dazu gekommen, dieses Konzept auch auf einem Album zu verwirklichen. Doch das soll sich nun ändern.
 
Ausschnitte aus allen 10 Stücken könnt ihr ab sofort via Soundcloud hören >>>>
So schlicht eine Besetzung auch klingen mag, die auf Schlagzeug, Klavier, Akustikgitarre, Akustikbass, Cello, Kontrabass & Gesang reduziert wurde, so tief und mächtig wirken die Instrumente im Einklang bei diesen Kompositionen. Eine Schwere macht sich breit, die von der klaren Definition der Instrumente lebt und dennoch Platz lässt, um sich beim Hören darin hoffnungslos zu verlieren. Raum und Stimmung klingen so, als würde man diese Musikstücke zum ersten Mal erleben, und dennoch wirken sie vertraut und nah. Halten wir also einen Moment inne und lassen uns ein auf ein neues musikalisches Kapitel. Einmal mehr schaffen es DIARY OF DREAMS mit "the Anatomy of Silence" ihren ganz eigenen Weg zu gehen, und dieser ist eben nicht nur zugänglich für treue Wegbegleiter, sondern gerade auch für diejenigen, die in die Welt von DIARY OF DREAMS erstmals eintauchen und für sich entdecken möchten. (Quelle:http://www.diaryofdreams.de)
 
 DIARY OF DREAMS die Tourdaten >>>