TERRORFREQUENZ - Synthetisch - Harsh Electro aus Leipzig

Geschrieben von HELL ZONE am . Veröffentlicht in Musik-Check

Gut 3 Jahre nach dem Fulltime-Album "Mutatio In Signum“ stellt das Dark-Electro-Projekt TERRORFREQUENZ aus Leipzig seine neue EP vor, die den Titel „Synthetisch“ trägt.

Genre: Harsh Electro / Electro-Industrial
Veröffentlichung: 13.11.2020 (digital), 27.11.2020 (CD)
Label: Sonic-X

Terrorfrequenz Album Synthetisch 2020TERRORFREQUENZ überzeugt mit überwiegend treibenden Beats im Up-Tempo-Bereich, die die Tanzbarkeit auf den Floors der Dark-Electro-Szene garantieren. Aggressive elektronische Klänge und geshoutete Vocals lassen bei Hell-Electro Fans die Herzen höher schlagen.

Die EP umfasst 10 Songs, darunter 5 brandneue Tracks. Eine neue Version von „Ketten der Seele“ aus dem letzten Album, sowie 4 spannende Remixe sind ebenfalls darauf zu finden. Als Remixer konnten Acts wie SynthAttack, BodyHarvest, Novastorm und Faktor 239 gewonnen werden.

Thematisch handeln die neuen Songs von einer Welt, die von Arbeitsstress, Leistungsdruck und ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen geprägt ist, sowie deren Auswirkungen auf die menschliche Psyche. Der Titelsong „Synthetisch“ prangert die in der Gesellschaft vorhandenen Strukturen und Erwartungshaltungen an, und legt dar wie diese den Druck und Stress auf das Individuum noch erhöhen. Zu diesem Song wurde ein Musikvideo erstellt. Der Stressfaktor Zeit wird in dem gleichnamigen Song behandelt.

„Im 21. Jahrhundert wird der Mensch ‚Synthetisch‘ - immer schneller, immer besser, qualitativ immer hochwertiger mit gleichzeitig wachsender Verantwortung werden wir in dieser Zeit bis zum Burnout belastet. Ein Yin und Yang des eigenen Selbst.“ - Manuel S.

Die EP „Synthetisch“ erscheint am 13.11.2020 digital und am 27.11.2020 als CD über das Label Sonic-X (Vertrieb: Alive), die Produktion erfolgte im TS-Musix Studio Leipzig.

2006 von Andreas G (Elektroarsch) gegründet, begann der Hell-Electro-Feldzug für die Formation im Jahr 2008 mit dem Debüt-Album "Der schleichende Tod“. Im selben Jahr komplettierte Manuel S. (Mangler) das Line-Up der Band und führt seit dem überraschenden Tod seines Bandkollegen im Jahr 2015 das Projekt in Gedenken an seinen Freund fort. Zuletzt wurden Auftritte mit wechselnden Live-Musikern bestritten.

Tracklist:

1. Burnout (Intro Edit)
2. Synthetisch
3. Yin und Yang
4. Bluthochzeit
5. Zeit
6. Ketten der Seele (Video Edit 2.0)
7. Bestie Mensch (SynthAttack Remix)
8. Elektroarsch (BodyHarvest Cover feat. Mangler)
9. Bluthochzeit (Novastorm Remix)
10. Zeit (Faktor 239 Remix feat. Tomte)

Infos im Netz:

www.terrorfrequenz.com
www.facebook.com/TerrorfrequenzOfficial
www.twitter.com/Terrorfrequenz
www.instagram.com/terrorfrequenz

Quelle und Pressefotos: Sonic-X // Flamingo Relations

Random Musik Check

Vier Buchstaben für ein Hallelujah – [:SITD:] bitten zum Trauma:Ritual

Das neue Album TRAUMA:RITUAL des Trios um Frontmann Carsten Jacek lädt uns auf eine musikalische Reise ins postfaktische Zeitalter ein.
Gnadenlos peitscht der Beat die Songs nach vorne und vereint sich mit den markanten Vocals und überaus schonungslosen Texten zu einem echten Meisterwerk.
Warum das so ist, werdet ihr im Folgenden ausgiebig erfahren.

Trauma: Ritual 2CD – Digipak
VÖ: 24.03.2017
Label: Dark Dimensions

Weiterlesen ...

X-Fusion - Thorn in my Flesh

X-Fusion Thorn in my Flesh Cover Release: 04.03.2011

Gut, besser, X-Fusion...

 

Weiterlesen ...

ADVANCED ELECTRONICS 7 - 2CD + DVD -

IMATEM - JourneyVÖ - Termin: 28.12.2008

 

Info: Teil 7 der

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5

Newsletter