SIVA SIX - Rise New Flesh

Geschrieben von HELL ZONE am . Veröffentlicht in Musik-Check

sivasix-risenewfleshVÖ - Termin: 28.11.2008

Info: Zweitauflage vom Debüt

SIVA SIX - Rise New Flesh -

Label:Decadance Records

Veröffentlichung: 28. November 2008 Stil: Dark-Electro

CD hier erhältlich:
jetzt bei Poponaut bestellen

sivasix-risenewflesh
 
Geradlinig, druckvoll, düster, tanzbar – diese Art Electro-Industrial bieten SIVA SIX aus Griechenland mit ihrem Debütalbum „Rise New Flesh“. Es hielt sich mehrere Wochen erfolgreich in den internationalen alternativen Charts, bekam gute Kritiken aus über 20 Ländern und dazu spielte im eigenen Land und weltweit eine ansehnliche Zahl von Liveshows. Nun ist dies überhaupt keine Neuigkeit, denn das genannte Album wurde bereits im Jahr 2005 veröffentlicht und zwischenzeitlich konnten sie ihren Bekanntheitsgrad mit dem zweiten Werk „Black Will“ weiter steigern. Interessant war und ist jedoch die anhaltend hohe Nachfrage nach dem Debüt, welche dazu führte, dass man sich für eine Zweitauflage entschieden hat:
 
„Rise New Flesh“ – Flesh Will Resurrected, so heißt die Veröffentlichung, wurde neu gemastert und begeistert jeden Dark-Electro-Fan mit Sicherheit! Ob nun der Floorkiller „Streetcleaner“, das stampfende „120 Days (In Slavery)“ oder das ruhig bis mystische “Another Dead World“, SIVA SIX können qualitativ überzeugen! Wer das Duo mit Z am Mikro und Herrn Khaos am Keyboard bis jetzt noch nicht kennt, sollte dies rasch nachholen!
 
Nun wollte man es aber nicht bei einer reinen Wiederveröffentlichung belassen, fragte bei befreundeten und namhaften Szenekünstlern um Fertigung eines Remixes nach und als Ergebnis ist „Flesh And Will Resurrected“ entstanden. Gemastert wurde diese Bonusscheibe übrigens von X-Fusion. 15 Titel beinhaltet die RMX-CD und Hand an die SIVA SIX-Stücke haben unter anderem Noisuf-X, XP8, Mono No Aware und Victor Love von Dope Stars Inc. gelegt. Sie warfen den digitalen Feischwolf an und drücken den Stücken ihren eigenen Stempel auf. Von rockig- trashig bis industrial-noise wird so eine enorme Bandbreite geliefert. Abgerundet wird das Gesamtbild dieser Dark-Electro-Doppel-CD durch ein passend düster gehaltenes Artwork.
 
siva-six-promo.jpgBewertung: 8 von 10 Punkten Tracklist:
 
CD1 -Rise new flesh:
01. Fire Walks With Me
02. Streetcleaner
03. In Extremis
04. Another Dead World
05. 120 Days (In Slavery)
06. Awayk
07. Nihil Before Me
08. Deep Black Well
09. Nexus 6
10. Become Untrue
 
CD2 - Remixe:
01. See the Six [remixed by Victor Love - Dope Stars inc.]
02. Deep Black Will [remixed by Noisuf-X]
03. Fire Walks with Me [remixed by Dark Soho]
04. Mister [remixed by Dyspraxia]
05. You See the Six [remixed by Soman]
06. Her Eyes Black [remixed by Aes Dana]
07. Opponent [remixed by Blood]
08. Her Eyes Black [remixed by Mono No Aware]
09. 120 Days (in slavery) [remixed by Niadoka]
10. Now is dark [remixed by Kami Plastik - Latexxx Teens]
11. Streetcleaner [remixed by XP8]
12. Nexus 6 [remixed by Diabolic Art]
13. See the Six [remixed by Vigilante]
14. Line In Line Down [remixed by Despair]
15. Pig [remixed by Alien Vampires]
 
 

Tags: Siva Six